romiin

    • romiin
      romiin
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2012 Beiträge: 3
      Hallo,

      Hallo zusammen,

      Zitat "Stell dich vor":

      dann will ich mich auch mal vorstellen.
      Meine Wenigkeit ist 35 Jahre alt, selbständiger Softwareentwickler und spielt ca. 5 - 6 Jahre ausschließlich NLH Poker.

      Bisher waren es hauptsächlich (semi)privat organisierte Turniere, Private Cash Tische und nach dem sich dort die ersten Erfolge deutlich in meiner Bankroll gezeigt hatten bin ich dann schön gutgläubig bei Pokerstars einstiegen und habe mein (Un-) Glück dort versucht.

      Den Erfolg den ich damit erzielt habe können sich die meisten hier denke ich vorstellen.

      Daher bin ich zu der Überzeugung gekommen das ich an mir arbeiten muss und habe dieses nette Forum hier, auf den Hinweis eines Freundes hin, gefunden .

      Ich habe bis her ca. 400 € bei Pokerstars durchgebracht, alles was ich mir an langen Abenden zusammen gespielt hatte und das soll sich ändern.

      und nun meine ersten Hausaufgaben:

      Frage 1: Aus welchen Gründen spielst du Poker? (Bei dieser Frage spielt es keine Rolle, wie konkret deine Antwort ausfällt; allerdings solltest du versuchen, alle Gründe zu erfassen und zu erklären)
      Antwort 1:
      Ich liebe Herausforderungen, hasse es zu verlieren und das in jeder Hinsicht.
      Ich betreibe auch Mannschaftssport aber für mich macht beim Pokern dieses "ich gegen den Rest am Tisch" den meisten Reiz aus.
      Poker ist für mich eine Gelegenheit abzuschalten ähnlich dem motorradfahren, in dem Sinne das wenn man sich nicht 100% auf die Sache konzentriert, man auf die Schnau... fällt.
      Außerdem macht es einfach großen Spaß. Zudem kann man damit Geld verdienen, wenn man es kann.

      Frage 2: Was sind deine Schwächen beim Poker? (Welche Fehler, denen du dir bewusst bist, machst du während des Spiels? Spielst du, obwohl du müde bist? Tiltest du leicht? Willst du zu oft den Showdown sehen? Schreib alle Schwächen auf, die du bei dir bereits bemerkt hast.)
      Antwort 2:
      Meine größte Schwäche sind die fehlenden Grundkenntnisse von Strategien und gezielten Spielweisen. (Deswegen bin ich hier !)
      Die typischen Anfängerfehler wie zu viele Hände spielen und falsches betten an falscher Stelle habe ich angefangen zu minimieren aber los bin ich es wohl noch nicht wirklich. (Fisch nennt man das hier wohl glaube ich)
      Dem Tilt bin ich auch schon ein paar Mal begegnet. Meistens einfach durch zu lange Spielzeit.

      Frage 3: Was heißt es, tight-aggressiv zu spielen? (Beschreibe mit eigenen Worten, was tight-aggressiv bedeutet und warum diese Spielweise funktioniert.)
      Antwort 3:
      Spiele nur ausgewählte Starthände, beachte dabei die Position am Tisch und spiele diese Hände dann aggressiv.
      Kontrolliere Dich und soweit schon möglich deine Gegner mit deinen Aktionen anstatt dich von anderen Spielern kontrollieren zu lassen.


      Die Artikel und Videos habe ich mehrfach gelesen/gesehen und verstanden.
      Coachings ist "still to come" sind aber auch eher Zeitproblematisch, wird wohl leider erstmal auf den Postcast.

      Gruß
      romiin
  • 1 Antwort
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Hi und willkommen im Kurs!

      Einen Punkt aus der "Selbstbeschreibung" würde ich gern zur Fehlerliste schieben:


      Ich liebe Herausforderungen, hasse es zu verlieren und das in jeder Hinsicht.
      Diese Einstellung wird dir noch große Probleme bringen. Verlieren gehört zum Poker einfach dazu, es gibt nicht den konstanten, ewigen Winningplayer. Je früher du es akzeptierst, desto schneller wird der Erfolg kommen.
      Der Kurs wird dir zwar helfen, dein Spiel zu verbessern, aber die Inhalte sind ganz sicher keine allzeit gültige Gewinngarantie.

      Weiterhin viel Spaß und Erfolg beim Kurs und ab zu Lektion 2!