Welche Spielart?

    • buddy1988
      buddy1988
      Bronze
      Dabei seit: 03.01.2012 Beiträge: 32
      Hey!

      Habe vor 3 Wochen begonnen mich intensiv mit SNG Strategie zu befassen und fast bis einschließlich Bronzesektion alles zusammengefasst. Eine Heidenarbeit, die mir aber Spaß macht. Die niedrigen Limits scheine ich bis jetzt schlagen zu können, wobei 800 SNGs natürlich noch nichts aussagen.

      Meine Frage: macht es Sinn, sich gleichzeitig mit mehreren Spielarten zu beschäftigen? Wenn ich in den Cash-game Bereich gucke und die über 100 Artikel sehe, juckt's mich schon wieder und ich würde mich am liebsten auch darauf stürzen.

      Oder sollte man erst eine Sache wirklich beherrschen? Das Problem, das ich dabei sehe, ist, dass man ja erst nach einigen Monaten weiß, ob man wirklich profitabel spielt. Und die Zeit wäre dann verloren, um das Cash-game richtig zu lernen.

      Bitte um Rat :) Danke
  • 2 Antworten
    • Django1980
      Django1980
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 2.022
      Original von buddy1988


      Meine Frage: macht es Sinn, sich gleichzeitig mit mehreren Spielarten zu beschäftigen? Wenn ich in den Cash-game Bereich gucke und die über 100 Artikel sehe, juckt's mich schon wieder und ich würde mich am liebsten auch darauf stürzen.
      macht auf jeden Fall Sinn. Dein Verständnis für Poker wird sich dadurch auf jeden Fall verbessern. Desweiteren kannst du ja auch erst so richtig wissen was du spielen willst, wenn du von allem ein bißchen Ahnung hast ;)
    • phil1312
      phil1312
      Global
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.346
      Schaden kann es nicht, aber wenn dir SnGs mehr Spaß machen, dann spiele diese.

      Cashgame zu lernen und zu beaten (beherrschen ist wohl zu hoch gegriffen) kann für einen SnGler ggf. von Vorteil sein um besser im Postflop-Spiel zu werden. Sich mit komplett anderen Varianten zu beschäftigen kann auch gut sein fürs Spiel, bspw. kann man durch PLO sein Gefühl für Equity und knappe Spots verbessern.

      Alles im Allen würde ich mich aber auf eine Variante konzentrieren und darin versuchen richtig gut zu werden, denn das bringt im Endeffekt die meisten $$$.

      Früher, als es noch kein Onlinepoker gab, war es vielleicht besser von vielen Varianten was zu verstehen um überall irgendwie Profit zu machen, weil das Angebot der Games knapper war und sich nicht auf NL oder PLO beschränkte, aber heutzutage ist es halt so, dass NL vorherrschend ist und man kann nichts falsch machen dabei zu bleiben, weil man immer genügend Partien findet in denen man Profit machen kann.

      Wie gesagt, ich würde an deiner Stelle bei SnGs bleiben, oder wenn du mehr Spaß am Cashgame hast, dann spiele das und versuche dort deinen Skill zu verbessern, das liegt dann an dir.