Fisch-Donkbets

    • monvo
      monvo
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2011 Beiträge: 249
      Hallo Leute,
      wollte mal fragen wie ihr auf die typischen Fisch-Donkbets reagiert.
      Hat mich heute bekloppt gemacht, immer schön mit Valuehänden an den Flop gekommen, nichts getroffen und der Fisch donkt in mich rein. Immer. Auf NL2 waren das immer so 1BB donks, die man einfach callen konnte wenn man am drawn war bzw. raisen, wenn man was schönes hatte. Allerdings sind das auf NL4 jetzt hauptsächlich knapp Potsize donks, da müsste man ja immer wegschmeißen wenn man nichts hat. Ich mag da auch nicht ständig fit or fold spielen.
      Wie geht ihr damit um?
  • 7 Antworten
    • hyppie
      hyppie
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2009 Beiträge: 93
      Ich raise dann oft auf die Höhe einer Standard-CB, wenn das die Boardtextur hergibt. Der Fisch foldet dann oft. Wenn er callt, kann ich ihn auf ein middle oder underpair setzen, manchmal auch A-high... Finde ich besser als direkt zu folden, da ich ja noch an turn und river hitten kann.
    • monvo
      monvo
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2011 Beiträge: 249
      Ja hatte ich sonst auch manchmal so gemacht, aber in letzter Zeit kommen die Donks halt schon in Potsize an, da kann ich dann nix mehr groß auf Höhe von Contibet raisen. Außerdem würde ich sie damit oft Allin stellen, weil die alle mit sonem Krüppelstack rumlaufen, und das will ich ja auch nicht wirklich.
    • hyppie
      hyppie
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2009 Beiträge: 93
      Original von monvo
      Ja hatte ich sonst auch manchmal so gemacht, aber in letzter Zeit kommen die Donks halt schon in Potsize an, da kann ich dann nix mehr groß auf Höhe von Contibet raisen. Außerdem würde ich sie damit oft Allin stellen, weil die alle mit sonem Krüppelstack rumlaufen, und das will ich ja auch nicht wirklich.
      Wenn die durch einen raise in Höhe der CB schon all in wären, das fänd ich nicht schlimm. Kannst dann ja "umsonst" turn und river sehen. Hängt auch vom board ab natürlich. Ist es drawy, donken die oft ihren draw und checken dann an turn und river, ist es ein "trockenes" board haben sie eher middlepair oder toppair mit schlechtem kicker. Da bringt ein raise dann natürlich weniger, weil du dann mit deinen Karten möglicherweise immer noch hinten liegst.
      Bei einer donkbet in Potzizehöhe würde ich direkt folden...
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Was sind denn typische Fischdonkbets?

      Donkbets von Fischen oder generell Donkbets, die du aber als eine fische Strategie ansiehst?

      Bevor ich dir hier eine Wall of Text präsentiere ist es denke ich wichtig, dass wir diese Frage klären.
    • monvo
      monvo
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2011 Beiträge: 249
      Donkbets von Fischen.

      Habe welche in der DB die teilweise nen Flop donkwert von 60-70% oder sowas haben.
    • askari21
      askari21
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2006 Beiträge: 4.342
      Ich raise jede Potsize Donk am Flop. Ich finde das Fische 1 BB Donks mit richtig weaken Hands machen oder mit Air, deswegen raise ich auch jede von dennen. Nur wenn sie 1/2-3/4 Pot donken folden sie komischerweise nur sehr selten auf Raises. Die Potsize Donks raise ich nur mit einem Minraise, das sind sehr oft Bluffs. Da bräuchte ich 50% Foldequity. Habe aber meisten noch die Möglichkeit zu hitten und habe Implieds falls sie callen. Ich fahre damit auch richtig gut, aber ich spiele NL 100 ka ob man das so einfach übertragen kann. Aber!! Potdonks von Leuten mit unter ~25-30BB und von Callingstations werden nicht geraist. 1BB Donks raise ich aber immer ;) .

      Wenn dich einer donkt mit 60-70% und Preflop noch viel callt. Hat er mind. 50% Airanteil is seiner Hand. Und dann gibts 2 Optionen.

      1. du bekommst seine Air zu folden
      2. oder du bekommst super Payout mit deinen starken Händen

      Wenn sie Air am Flop immer folden würde ich immer mit 1 Overcard/Gutshot oder besser raisen. Denn dann is der Raise zusammen mit deiner Equity immer +EV. Falls sie mit Overcards/Buttom Pair oder ähnlichem Mist callen. Dann kannst du einfach auf gute Hands warten und dich auszahlen lassen. Wenn du TP/MP oder sogar manchmal schlechter hast und es kommen keine Draws an, dann calle sie auch runter. Wie gesagt ich fahre damit richtig super.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Wenn ein Gegner eine schwache Range hat und trotzdem oft donkt, dann kann er nicht dauernd eine Hand nahe der Nuts haben - dementsprechend wird seine Range zu schwach und angreifbar.

      Wann greifst du an? Das hängt

      a) von den Tendenzen des Gegners ab -> wenn er viel B/F spielt, dann kannst du oft und viel angreifen; wenn er eher viel B/C spielt, dann solltest du stärker nach Equity selektieren (d.h. Hände raisen mit denen du auch weiterspielen kannst oft genug)

      b) vom Board -> Du hast AJ auf K32r und dein Gegner donkt? Spiel AJ genauso wie du Kx, 33, 22 spielen würdest und calle es und raise die zweite Donkbet am Turn. Du hast AJ auf T62r und dein Gegner donkt? Spiel AJ genauso wie du Tx, 66, 22 spielen würdest

      Als Anhaltspunkt mal: Optimalerweise hast du bei jedem Move immer Backdoorequity in Form von sauberen Overcards und optimalerweise zwei Backdoordraws. (das reisst deine Bluff-Valuebetfrequenz nicht zu stark auseinander)

      Zusätzlich willst du darauf achten, dass du nicht zuoft auf Boards raist auf denen es wahrscheinlicher ist das der Gegner etwas getroffen hat. (Axx, T97hh etc. sind typische Strukturen, die Fische extrem gut treffen)