Motivation zum grinden wiederfinden

    • Psychobilly1988
      Psychobilly1988
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2009 Beiträge: 5.317
      Hab letztes Jahr, easy >100k Hände im Monat gespielt und bin auch immer schnell in den Limits aufgestiegen. Kam teilweise innerhalb von 6-7 Wochen von NL2 auf NL50. Hab das ca. 2-3 mal letztes Jahr in dieser Zeit geschafft, allerdings nie weiter, da ich entweder auscashen musste oder nen Teil vertiltet hab.

      Jetzt nach über einem halben Jahr pause, in der ich ab und zu mal n paar Sunday Turniere auf Stars gezockt hab, wenn ich mal Zeit und Lust hatte, wollte ich das ganze mal wieder ernsthafter angehen und mich wieder hocharbeiten, vorallem da ich im Moment etwas Geld gebrauchen könnte.
      Hab mir halt nen 50$ Bonus von meinen FPPs auf Stars gekauft.

      Schon am ersten Tag is mir aber aufgefallen, dass mir meine üblichen 9-12 Tische SH, irgendwie zuviel geworden sind. Also erstmal wieder auf 4 runtergeschraubt. Die Session nach 20 min beendet und den Rest vom Tag einfach nur sinnloses Zeug im Internet gemacht.
      Am nächsten Tag nur aus lauter langeweile Pokerstars geöffnet, wieder 20 min gezockt und aufgehört.
      Seit zwei Wochen verläuft eigentlich auch jeder Tag im Grunde so wie der letztgenannte...
      Zwischenzeitlich auch mal n bisschen PLO gespielt, was mir eigentlich auch mehr Spass gemacht hat, aber irgendwann wieder nich mehr.
      Tischanzahl konnte ich auch wieder auf 9 bringen und fühl mich wohl dabei, aber länger als 20-30 min, am Tag schaff ich es trotzdem nich zu spielen :(

      Irgendwie ist mir alles so wayne geworden, egal ob ich nach 20 min 10 Stacks up oder down bin (mal übertrieben gesagt), ich hab nach dieser Zeit einfach absolut keine Lust mehr weiter zu spielen. Da können sogar die grössten Fische und Tiltmonkeys an den Tischen sitzen, die mir ihr Geld quasi schenken...ich quitte einfach und mach den Rest der Zeit eigentlich nicht wirklich was produktives.

      Gibts irgendwelche Tipps, wieder ein bisschen Motivation zu haben, um ein bisschen mehr zu grinden?
  • 8 Antworten
    • beg0r
      beg0r
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2006 Beiträge: 2.945
      kiffst du zufällig?
    • Psychobilly1988
      Psychobilly1988
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2009 Beiträge: 5.317
      Höchstens 1-2 im Monat, wenn ich zuviel getrunken hab und Kumpels grad mal ziehen lassen.^^
      Nüchtern würd ich aber garnich auf die Idee kommen mir was zu bauen.
    • atllas20
      atllas20
      Bronze
      Dabei seit: 27.12.2009 Beiträge: 767
      Wenn man keine Lust hat, sollte man einfach nicht spielen. Entweder kommt die Lust von alleine irgendwann wieder... oder halt nicht. Aber sich zu zwingen nur des Geldes wegen ist glaube der falsche Denkansatz...
    • Psychobilly1988
      Psychobilly1988
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2009 Beiträge: 5.317
      naja, arbeiten geht man ja auch oft nur des Geldes wegen und nicht, weil es einem unfassbar viel Freude bereitet.

      Ich denk ja noch nichteinmal wirklich an das Geld, wie gesagt...mir ist es völlig egal, ob ich ne Session im Minus, oder im Plus beende.
      Ich hab schon Lust einfach nur wieder richtig zu grinden, aber kriegs einfach nie hin.
      Einfach mal soviel Tische grinden wie mir möglich sind und das über Stunden, durchhalten.

      Hab im Moment den ganzen Tag einfach nichts zu tun und es ärgert mich einfach, dass ich einfach absolut keine Motivation finde überhaupt mal Pokerstars zu öffnen.
      Wenn ich daran denke, wie es vor einem Jahr noch war....
      Aber statt dass ich einfach mal wenigstens dazu meinen "Arsch hochkriege" häng ich einfach lieber sinnlos in der Gegend rum.
    • atllas20
      atllas20
      Bronze
      Dabei seit: 27.12.2009 Beiträge: 767
      Also irgendwie versteh ich dich nicht ganz, du hast schon Lust, aber irgendwie doch nicht... ?(

      Ich weiß auch das die meisten Menschen nur des Geldes wegen zur Arbeit gehen, aber im Optimalfall gleicht sich das durch ein bisschen Spaß, nette Kollegen und Menschen auf der anderen Seite wieder aus. Hab das selbst durch wenn man sich jeden Tag zwingt und sagt "Fuck heute wieder zur Arbeit"... wurde nix :D ;D Wie siehts bei dir abseits des Computers aus. Familie, Hobbys, Sport, Freunde, Freundin?

      Mein Tipp für dich: schreib dir ein vernünftigen Tagesplan, tritt dir in Arsch und wenn dus ordentlich durchgezogen hast, belohnst du dich mit irgendetwas (unabhängig davon ob du gut oder schlecht gespielt hast), einfach nur damit dein Gehirn ein positives Gefühl mit deinem alltäglichen handeln verbindet.
    • Lukibernd
      Lukibernd
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2010 Beiträge: 41
      geht mir im moment genau so
      ich freu mich regelrecht auf meine freien tage und denke mir yeah endlich wieder zeit für poker aber spätestens nach ner halben stunde mach ich den stars client wieder zu weil ich einfach keine lust mehr habe

      unabhängig ob ich gewinne oder verliere
      hab vor einigen wochen eine mir selbst verordnete pokerpause gemacht die ersten tage danach war ich echt motiviert und hab auch einiges an händen (hu sngs) gespielt aber kurz danach war ich wieder im selben trott
      software auf, kurz gespielt, weider zu

      das komische daran ist das ich eigentlich richtig bock drauf hab aber wenn ich dann am spielen bin mich auf einmal die lust verlässt und ich lieber andere teilweise sinnlose sachen mach (pc spiele, internet,..usw.)

      würde auch gerne mehr spielen klappt aber nie
    • nFruit
      nFruit
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2010 Beiträge: 530
      probier mal ne andere variante.
    • Psychobilly1988
      Psychobilly1988
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2009 Beiträge: 5.317
      Auch schon versucht und läuft auch nich schlecht...das sind die "grösseren MTTs, zw. 2-11$" der letzten 120 Tage auf Officialpokerrankings:


      Prizes : $1,250
      Profit : $654
      ROI : 109%
      ABI : $6.28
      AFS : 7922
      R/A : 17%
      ITM :18/95
      ITM : 19%


      Aber selbst da, langweilen mich Turniere irgendwann nach 2-3 Stunden und am liebsten würde ich einfach den Tisch schließen und was anderes machen.
      Und wie man sieht spiel ich davon obv auch nich viel...

      Omaha, hat anfangs Spass gemacht, aber ich spew da echt zuviel rum und glaub mittlerweile, ich sollte das einfach lassen. Die Motivation zum lernen dafür fehlt mir auch irgendwie.

      NL CG läuft gut, aber ich spiel im Gegensatz zu 2011, so gut wie garnich mehr.
      Ist fast schon ein Wunder, wenn ich mal in 2-3 Tagen 1.000 Hände schaffe :O