PLO 2 - Anfänger

    • delrooy2804
      delrooy2804
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2008 Beiträge: 49
      Grüß euch!

      Nach jahrelangem Spiel auf NL Holdem (würde mich als soliden Freizeitspieler bezeichnen, Limits NL 2 und NL 5, sowohl FR als auch SH) habe ich aus Interesse vor ca. zwei Monaten meine ersten Hände auf PLO 2 SH gespielt. Die ersten Sessions liefen ganz nach dem Motto "Schauen wir mal, was der Flop bringt". Die BR ist in kurzer Zeit gleich einmal um 10 Stakes gewachsen. Mir war/ist klar, dass die Varianz in PLO um einiges größer ist als auf NL Holdem und schrieb meine Gewinne dem Faktor Glück zu.

      Unabhängig der Gewinne hat mir das Spiel von Anfang sehr viel Spaß gemacht und ich habe begonnen, mich näher mit dem Spiel auseinander zu setzen. Dazu habe ich mir Videos angeguckt, Strategieartikel gelesen und im Handbewertungsforum gestöbert. Um die ganzen Inputs besser verarbeiten zu können, habe ich mir ein Dokument zusammengestellt, welches ich regelmäßig bearbeite, immer wieder durchgehe und dabei versuche, das Spiel und dahinter stehende Konzepte zu verstehen.

      Zum praktischen Teil: An den Tischen läuft es leider überhaupt nicht. Seit ich mich näher mit dem Spiel beschäftige, bin ich in Summe rund 20 Stakes down. Die meisten Spieler auf PLO 2 sind meiner Meinung nach Fische. Habe schon die unglaublichsten Moves gesehen und gespielt wird sowieso jede Hand. Langsam frage ich mich, ob ich nicht der Oberfisch bin und die Strategie "Schauen wir mal was der Flop bringt" auf diesem Limit die beste ist.

      Hat irgendjemand hilfreiche Tipps, wie man am besten auf PLO 2 spielt?

      Danke schon mal und einen schönen Wochenbeginn an alle.
  • 7 Antworten
    • uzifloozy
      uzifloozy
      Bronze
      Dabei seit: 17.07.2011 Beiträge: 287
      Meine Erfahrung ist, dass du die Strategieartikel der höheren Limits nicht 1zu1 auf den super-micros umsetzen kannst. Ich donke auch gerade etwas auf den PLO micros herum und meiner Erfahrung nach läuft es am besten mit:

      * gute Starthände (rundows, broadways, suits) IP (CO, BU) raisen, in EP und MP spiele ich nur sehr gute Hände, oder mal nen kleinen double suited rundown
      * und am flop zu 90% hit or fold spielen

      Bluffen, oder Blocker-play kannst du getrost vergessen, bzw nur gegen spieler die du als sehr tight identifiziert hast spielen.

      Ich habe mir "ausversehen" mal ein paar plo-videos des Gold-contents angesehen. Aber das lässt sich wirklich kaum anwenden, leider.
    • delrooy2804
      delrooy2804
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2008 Beiträge: 49
      Wie schaut es eigentlich mit der Betsize aus? First-In handhabe ich es aktuell folgendermaßen: 2 BB aus UTG, 3 BB aus MP, Potsize vom CU und BU. In Videos habe ich es auch andersrum gesehen, d.h. Potsize aus EP und 2,5 BB aus LP.
    • uzifloozy
      uzifloozy
      Bronze
      Dabei seit: 17.07.2011 Beiträge: 287
      EP spiele ich wie gesagt kaum. Ansonten raise ich einfach immer den pot pre flop. Wenn ich merke, dass hinter mir alle immer nur limpen, dann limpe ich auch mal mit sowas wie 5667 mit. Hit or Fold halt am Flop. ;>

      Das sind sicher Spielweisen, die auf höhren Limits (wahrscheinlich schon ab PLO50) nicht mehr funktionieren. Aber auf den micros geht's ganz gut.

      btw. Sind die PLO-micros echt gut um sein standing hier bei PS zu pushen! ;D
    • Vanutra
      Vanutra
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2010 Beiträge: 569
      Ich finde, ein grosses Problem bei PLO2 oder den micros allgemein ist, dass du wesentlich öfters mit komplett irrationelem Spiel konfrontiert wirst, als es die Strategieartikel vermitteln können. Desweiteren stellen die Micros bei PLO das Mindset enorm auf die Probe, so dass Tilt und ähnliche schlechte Zustände häufig auftreten können. :)

      Am Flop steckst du sehr oft in einem Multipot oder bekommst, zum Teil mit totaler Grütze, 3- und 4-bets und AIs um die Ohren geworfen. Am Flop werden irgendwelche Overpairs Ai gebracht oder mindestens ein c/r gespielt, ein Draw, egal wie mies, wird häufig als Nuts angesehen usw. Wie man in dieser Häufigkeit so halbwegs richtig spielt kann dir hier kein Strategieartikel vermitteln. Ebenfalls ist das Denken in Ranges auf den Micros ziemlich knifflich, eildiweil es für dich sehr sehr schwer nachzuvollziehen ist, ob deine Einschätzung zutrifft oder nicht. Gerade wenn du mal zb. ein mittelset am flop reinbringt und Villian hat halt das höhere geflot. Die Einschätzung ob das Reinstellen dennoch richtig war ist sauschwer. Ich seh zb. auf Pokerstars eine ganze Menge Microgrinder die von den Stats her und auch von der Beobachtung her nichtmal ansatzweise gut spielen. Aber die nun richtig einzuschätzen? Schwer schwer.
      Ich glaube, es hilft am Meisten wenn man lernt die Mitspieler mit ihrem verückten Spiel zu beobachten und daraus entsprechende Schlüsse zu ziehen, und sich die gespielten Hände anzusehen ob die Entscheidungen von der Equity her richtig waren.
    • MfGOne
      MfGOne
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 7.130
      dsa Problem ist auch dass viele Spieler so unfassbar schlecht sind dass sie gegen dich mit komplettem schrott/ bare Overpair hart den Flop c/raisen bzw. Raisen, dagegen ist schwer anzugehen, zudem dauert es ne weile bis man solche Leute identifiziert hat


      und wenn man dann mal gegen sie broke geht und dann der eigene Monsterwrap plus flushdraw nicht ankommt tiltet man auch ganz schnell :O
    • Lafman
      Lafman
      Bronze
      Dabei seit: 18.09.2010 Beiträge: 825
      Original von Vanutra

      Am Flop steckst du sehr oft in einem Multipot oder bekommst, zum Teil mit totaler Grütze, 3- und 4-bets und AIs um die Ohren geworfen. Am Flop werden irgendwelche Overpairs Ai gebracht oder mindestens ein c/r gespielt, ein Draw, egal wie mies, wird häufig als Nuts angesehen usw.
      sehe ich auch mehr als problematisch gegen so leute zu spielen
      so leute machen poker echt tough
    • delrooy2804
      delrooy2804
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2008 Beiträge: 49
      Ab welchen Limits wird das Spiel denn so einigermaßen "normal"?