Krass Misslungener Limit Aufstieg

    • dambidu
      dambidu
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 35
      Hallo!

      Ich habe dieses Jahr wieder mit dem Pokern angefangen, zuerst NL5FR und dann NL5SH. Es lief auch gut, hab bei ca 80$ up und einer gesamt br von ca 330$ den Aufstieg auf NL10 versucht. Hab dabei die Strategiesktion Silber durchgearbeitet und viele Videos geschaut. Eigentlich hatte ich schon das Gefühl besser zu werden.
      Aber das ist bei 14k hands wohl nicht wirklich Aussagekräftig.
      Auch auf NL10 lief es zuerst sehr gut. Aber dann habe ich innerhalb von den letzten paar Tagen 15 stacks verloren
      (ich wollte leider partout nicht absteigen, was ich jetzt natürlich tuen werde).

      Erst einmal der Graph:



      Der Aufstieg war ungefähr bei 9k hands.

      Nun zu meiner Frage: Ist der Unterschied zwischen NL5 und NL10 wirklich so krass? (Ich spiele auf Stars) Oder einfach nur heftige Varianz?
      War ich vielleicht am Anfang in einem Upswing und das hier ist gar kein Downswing?
      Es war auch Tilt und (zumindest subjektiv wahrgenommen) deutliches "Pech" dabei.
      Aber das ist ja wirklich ein krasser Absturz. Ich hab nicht wirklich was an meinem Spiel verändert und kann es mir dementsprechend einfach nicht erklären.
      Meine Stats poste ich gerne auch, wenn mir jemand erklären kann wie ich das mit dem Pokertracker anstelle.

      Ich hoffe auf Antworten.

      mfg

      Edit: Und wie geht das mit den Bildern? :P
  • 7 Antworten
    • laurasstern8
      laurasstern8
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2011 Beiträge: 1.047
      vlt solltest du zuerst mal prüfen ob diese 15Stacks die du da in den letzten Tagen verloren hast, hauptsächlich wegen schlechten Spiel kamen oder einfach Pech waren.

      Weil eine gewisse Varianz gibt es auch auf NL10...

      Wenn du siehst das du bei 90% aller Pötte richtig gespielt hast und du einfach Pech hattest am River oder sonst wie musste dir ja nicht mehr soviele Gedanken machen.
    • askari21
      askari21
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2006 Beiträge: 4.342
      sieht nach nem soliden Downswing aus ;)
    • BradNitt
      BradNitt
      Silber
      Dabei seit: 22.07.2011 Beiträge: 28.526
      Lass doch deine wichtigsten Hände bewerten ob du sie vlt hättest besser spielen können wenn du an deinem Spiel zweifelst.
      Imo ist der Unterschied zwischen NL5 und NL10 nicht so gravierend und mit bisschen Tableselecten sollte es machbar sein.

      Bilder einfügen:
      Imageshack Bild hochladen-Direkter Link- Bildadresse copypasten/einfügen
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Ich formulier es mal anders:

      Ich kenne einige mittelsolide Spieler, die eigentlich nicht gut genug wären um ihr Limit solide zu schlagen, aber sie tun es dennoch. Ein wichtiger Faktor dabei ist, dass sie wenig bis gar nicht tilten - auch nicht in schlechten Spielphasen - du musst das mal so sehen:

      Swings gehören zu Poker dazu, weil es sonst wie Schach wäre und der schlechte Spieler sofort erkennt, dass er keine Chance hat gegen dich (wobei du dir hier auch immer ernsthaft die Frage nach deinem Skill stellen musst - den überschätzen die meisten Spieler nämlich massiv) - dazu gehören Phasen in denen du verhältnismässig zuoft mit deinen starken Händen verlierst (Set over Set, Preflopallins gegen 2 Outer verlieren etc.) und auch Phasen in denen du verhältnismässig zuoft gewinnst (Set over Set, Preflop All Ins mit 2 Outern gewinnen etc.).

      Häufig beobachtet man jetzt, dass es in guten Phasen alles dem Skill zuzuschreiben ist und in schlechten Phasen dem "Pech" und genau das ist etwas, dass die meisten davon abhält zu gewinnen langfristig (und ich rede hier nicht von deinen 14k Händen - ich hab schon Breakevenphasen über 60k+ Hände gespielt in denen ich nicht bewusst schlecht gespielt habe).

      1. In Downswings MUSST du gut spielen

      2. In Upswings MUSST du gut spielen

      Ich will das hier gar nicht mit Zahlen unterlegen, weil es eh sinnlos ist (Gesetz der großen Zahlen und so Kram), sondern eher verbal erläutern:

      Wenn du in Dowswings GUT spielst, dann minimierst du deine tatsächlichen Verluste, weil du ja tatsächlich pokertechnisch sinnvolle Entscheidungen triffst. Tiltest du während downswingst dann maximierst du deine tatsächlichen Verluste, weil du abgesehen von den varianzbedingten Verlusten noch schlechte Entscheidungen triffst.

      Es gibt auch das gegenteilige Phänomen - der Siegesrausch. In Upswingphasen halten sich viele Spieler für unbesiegbar und treffen Entscheidungen, die sie unter objektiven Bedingungen nicht treffen würden, da der EV geringer ist oder sogar negativ. Dies wird im Upswing aber so nicht wahrgenommen, weil man ja gewinnt - das Problem ist, dass man nicht GENUG gewinnt.

      Es sind daher zwei Sachen wichtig:

      1. Dein Skill überprüfen lassen (von mir aus poste Stats - ich kann sie dir aber wieder erst ab März bewerten, da ich nächsten Monat nicht da bin), tritt einer Lerngruppe bei und kritisiert euch direkt. Es ist unglaublich wie uneinsichtig viele Menschen bei direkter Kritik sind - daher scheitern viele auch beim Pokern, da sie es schlichtweg besser wissen; im Alltag funktioniert das viel zu oft, Poker ist da etwas anders: da muss man nicht nur so tun, sondern man muss es wirklich besser wissen :p

      2. Dein Mindset überprüfen. Es ist wichtig langfristig, dass du möglichst wenig oder möglichst gar nicht tiltest, sondern in jeder Phase absolute Selbstkontrolle über dein Spiel hast - das ist nicht nur auf den Highstakes ein Thema, sondern meiner Meinung nach grade in den Microlimits. (geringe Einsätze, hoher rake, viel monotones gegrinde etc.)

      Daher halte ich es persönlich auch für wichtig, dass man aus den Micros rauskommt (und nicht dadurch das man einzahlt, sondern das man Skill + BR aufbaut) und zum interessanten Teil übergehen kann - sei es mit Poker regelmässig Geld zu verdienen oder Poker als sportlichen Wettkampf zu sehen bei dem BR die Mitspielvorrausetzung ist.
    • EilatOne
      EilatOne
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2010 Beiträge: 3.768
      größten verlorenen pötte durchgehen und dich fragen warum
    • Schebek
      Schebek
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2008 Beiträge: 1.752
      kannst dich ja mal via commodul melden.
    • sTaTermi
      sTaTermi
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2009 Beiträge: 1.011
      Willkommen im Team.
      Wie oft ich schon nl10 versucht hab, will ich garnicht wissen.

      Letztes mal nen Down von 20 Stacks gehabt.

      Grad wieder angefangen den Aufstieg zu vesuchen und läuft ganz gut, ich wart halt auf den Down^^

      Glaub es gehört einfach viel Glück dazu, nen Limitaufstieg zu schaffen, wenn man nicht grad 10000 Stacks an BR hat.