Medien sprechen über Abmahnwelle

    • MakkeMakke
      MakkeMakke
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2008 Beiträge: 437
      Seit Megaupload down ist, haben Bild und Galileo von einer Abmahnwelle berichtet und was man tun sollte (natürlich nur der oberflächlichste Müll).
      Eingegangen wurde dabei aber nie direkt auf megaupload oder ähnliches.

      Wie siehts aus mit Rapidshare etc. Immernoch und zukünftig weiterhin safe?
  • 34 Antworten
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.399
      bild und galileo ^^
    • pryce99
      pryce99
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2006 Beiträge: 11.092
      Wenn ernsthafte Medien darüber berichten und nicht alles aus dem Zusammenhang reißen, kann man sich nochmal mit der Thematik befassen.

      Nur soviel, die jetzige Abmahnwelle - sofern es diese überhaupt gibt - hat mit Sicherheit nichts direkt mit Megaupload und deren Nutzer zutun.
    • qotsa7887
      qotsa7887
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2007 Beiträge: 1.351
      .
    • summersote
      summersote
      Bronze
      Dabei seit: 07.10.2009 Beiträge: 767
      Bei One-click-hostern als Downloader, zb. bei Rapidshare, ist man eigentlich auf der sicheren seite.
      Post gibts dann halt meistens bei torrent etc.
    • QBMaik
      QBMaik
      Einsteiger
      Dabei seit: 27.10.2010 Beiträge: 461
      Original von qotsa7887
      Kennt sich hier rechtlich jemand aus? Kann überhaupt für das reine Runterladen von Medien abgemahnt werden? Bisher wurde doch immer nur abgemahnt, wenn man während des Downloads die runtergeladenen Dateien auch zum Upload angeboten hat, oder? (wie z.b. über torrents)

      Ist beides schon ziemlich ewig verboten
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.399
      problematischer ist es, wenn man auf seinen namen z.b. bei MU nen prmeium acc gemacht hat. über IP wird eher wenig bei filehostern laufen
    • olebowle
      olebowle
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2011 Beiträge: 257
      Das downloaden von Dateien ist in dem Sinne nicht verboten wenn man in Besitz des Originals ist.Sprich,zum Herstellen einer Sicherungskopie.Der Upload bzw.unerlaubtes Weiterverbreiten von urheberrechtlich geschuetzten Daten ist strafbar.
      Hatte selbst mal Post(torrent)...hier mal eine gute Seite
      [INVALID EMAIL]
    • eplc
      eplc
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2005 Beiträge: 8.667
      Original von olebowle
      Das downloaden von Dateien ist in dem Sinne nicht verboten wenn man in Besitz des Originals ist.
      Das stimmt nicht.
    • Thurisaz
      Thurisaz
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 16.587
      Original von eplc
      Original von olebowle
      Das downloaden von Dateien ist in dem Sinne nicht verboten wenn man in Besitz des Originals ist.
      Das stimmt nicht.
      Hab ich auch so nicht im Kopf. Dann könnteste dir ja, wenn ein Anwalt 1200€ für einen heruntergeladenen Lady Gaga Song von dir haben will, einfach die Single für 6,99€ kaufen und hättest somit eine Ersparniss von grob 1200€.

      Thurisaz
    • Outbreaker5832
      Outbreaker5832
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2008 Beiträge: 8.339
      Naja das Uploaden von Dateien die man besitzt ist solange es eine eigene Sicherungskopie ist nicht verboten.

      Der Download ist eine ziemliche Grauzone.

      Im Prinzip werden maximal Uploader eine Abmahnung bekommen, wobei ich noch nicht mal das denke.

      Am Ende wird nichts passieren und gut ist ;)
    • richum
      richum
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2010 Beiträge: 2.169
      NAtürlich ist es nicht verboten eine eigen erstelle Sicherungskopie aus dem Web wieder herunter zu laden. Dafür muss ich sie aber auch selbst hochgeladen haben. Die Datei von jemand anderem ist sicher keine eigene Sicherungskopie.
    • royal678
      royal678
      Bronze
      Dabei seit: 29.09.2008 Beiträge: 1.166
      Original von Outbreaker5832

      Der Download ist eine ziemliche Grauzone.

      Das ist falsch.
      So war es vor 2-3 Jahren noch.
      Aber es wurde geändert.

      Auch fürs Download an sich gibt es ne Strafe. Die Sache ist bei Filehostern eher, dass sie normal nicht an deine IP kommen...
    • m0rtaL
      m0rtaL
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 1.621
      wieso konnten die megaupload eigtl drankriegen? ist ja nix anderes als rapidshare, uploaded etc oder?
      oder gings darum dass über MU auch gestreamt wurde wie zB kinox?
    • Outbreaker5832
      Outbreaker5832
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2008 Beiträge: 8.339
      Original von m0rtaL
      wieso konnten die megaupload eigtl drankriegen? ist ja nix anderes als rapidshare, uploaded etc oder?
      oder gings darum dass über MU auch gestreamt wurde wie zB kinox?
      Es ging wohl eher um politik ;)
    • rap23anoid
      rap23anoid
      Bronze
      Dabei seit: 10.06.2008 Beiträge: 3.368
      Original von Krach-Bumm-Ente
      problematischer ist es, wenn man auf seinen namen z.b. bei MU nen prmeium acc gemacht hat. über IP wird eher wenig bei filehostern laufen
      das mit dem premium account muss aber nicht unbedingt bedeuten das man illegale sachen heruntergeladen hat... sollte also auch kein problem sein.
    • GeraldG
      GeraldG
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2011 Beiträge: 3.288
      Original von Outbreaker5832
      Original von m0rtaL
      wieso konnten die megaupload eigtl drankriegen? ist ja nix anderes als rapidshare, uploaded etc oder?
      oder gings darum dass über MU auch gestreamt wurde wie zB kinox?
      Es ging wohl eher um politik ;)
      jo, bestimmt :rolleyes:

      kimble und co kann wohl anhand von emails etc nachgewiesen werden, dass sie bewusst das uploaden von copyright geschützten sachen forciert und uploader solcher sachen mit geld belohnt haben.
      Das steht aber auch in jedem Artikel darüber

      Original von pryce99
      Wenn ernsthafte Medien darüber berichten und nicht alles aus dem Zusammenhang reißen, kann man sich nochmal mit der Thematik befassen.

      Nur soviel, die jetzige Abmahnwelle - sofern es diese überhaupt gibt - hat mit Sicherheit nichts direkt mit Megaupload und deren Nutzer zutun.
      Naja, hat insofern was damit zu tun, dass sich jetzt natürlich jeder idiot, so wie der ot hier, in die hosen scheißt und viel eher auf so abmahndreck reinfällt.
    • CiccceR
      CiccceR
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2009 Beiträge: 575
      http://www.youtube.com/watch?v=Ucj18naVmqQ&feature=related
    • feinfuehl
      feinfuehl
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2010 Beiträge: 8.755
      Original von Outbreaker5832
      Original von m0rtaL
      wieso konnten die megaupload eigtl drankriegen? ist ja nix anderes als rapidshare, uploaded etc oder?
      oder gings darum dass über MU auch gestreamt wurde wie zB kinox?
      Es ging wohl eher um politik ;)
      #
      Megaupload hatte geplant Musik gratis anzubieten aber die Künstler für jeden download zu bezahlen und das damit Musikern eine alternative zu den Knüppelverträgen von Plattenfirmen zu bieten. Das hat den Plattenfirmen nicht so gut gefallen, deshalb hat sich da die Musikindustrie mit Milliarden dagegengeworfen und dafür gesorgt, dass Megaupload dicht gemacht wird.
    • pryce99
      pryce99
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2006 Beiträge: 11.092
      Original von GeraldG
      Original von pryce99
      Wenn ernsthafte Medien darüber berichten und nicht alles aus dem Zusammenhang reißen, kann man sich nochmal mit der Thematik befassen.

      Nur soviel, die jetzige Abmahnwelle - sofern es diese überhaupt gibt - hat mit Sicherheit nichts direkt mit Megaupload und deren Nutzer zutun.
      Naja, hat insofern was damit zu tun, dass sich jetzt natürlich jeder idiot, so wie der ot hier, in die hosen scheißt und viel eher auf so abmahndreck reinfällt.
      Ich schrieb auch "direkt". Das die viele Anwaltskanzlein das mediale Aufkommen im Fall Megaupload ausnutzen, um ihre P2P Abmahnungen rauszuhaun, dürfte klar sein. Aber hat halt dennoch nichts direkt mit dem Megaupload-Vorfall zutun - sprich, inhaltlich gehts in den Schreiben nicht um Downloads über diesen Filehoster.
    • 1
    • 2