Kleine Paare und schwache Hände ...

    • Fakedog
      Fakedog
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2007 Beiträge: 52
      Hallo zusammen,

      ich bin neu ... seit einigen Wochen jetzt bei euch angemeldet.

      Das Limit Quiz hab ich bestanden und halte mich an die Anleitungen.
      Mit 2 Büchern (leider erstmal nur über No-Limit) versuche ich mein Wissen
      zu ergänzen.

      Jetzt nach einigen Händen und einigem lesen kommen einige Fragen auf.
      Zum Forum, ist es richtig, das man mind. alle 4 Wochen was schreiben muss, sonst bekommt man den Status aberkannt ? Oder langt das regelmäßige einloggen ?
      Konnte da nichts eindeutiges drüber finden. Hatte das halt mal gelesen mit den 4 Wochen ...

      Nun zum sachlichen.

      Ich spiele wie gesagt ca. 3-4 Wochen mit meinen 50$ Startkapital auf den "Beginner" Tischen
      im Limit 0.05/0.10.

      Halte mich strikt ans SHC und den Anleitungen (soweit möglich).
      Komme aber irgendwie nicht wirklich weiter, wenigsten gehe ich nicht rückwärts.
      Habe bis jetzt in diesem Limit 1500 Hände gespielt und stehe bei 53$ und 48 Partypoints.

      Kann man da schon sagen das, das so OK ist ???

      Ich habe aber den Verdacht, das da einige Starthände wie im chart angegeben, nicht wirklich spielbar sind.

      Probleme hab ich vor allem bei kleinen Paaren oder sehr spekulativen Händen.
      Die spekulativen gehe ich "nur" bis zum Flop mit, wenn der nicht getroffen wurde, sofort raus, bzw. wenn die Potgröße enorm ist und ich "nur" 5 cent bringen muss, dann überlege ich schon (Pot odds).
      Aber bei den kleinen paaren und bei den wirklich schwachen spekulativen, soll man laut chart sehr oft für den Einstieg raisen. Das macht man ja Preflop um leute zu vertreiben, bzw. Kohle in den Pot zu bekommen ...

      Das Problem bei den Microlimits ist aber, die Leute lassen sich nicht so leicht bzw. gar nicht vertreiben.
      Bei vollem Tisch sitz ich beim Flop trotz Raise dann immer noch mit 4-5 Leuten im Spiel. Und die Chance mit meiner spek. Hand oder dem kleinen Paar was zu reißen ist dann natürlich gleich 0. Also hab ich Preflop gezahlt und die Chance bis zum River mit der besten Karte zu sein sehe ich nicht und steige aus, bzw. hat mich schon oft Kohle gekostet.

      Nochn Problem: Flop nicht getroffen ... keiner setzt, ich bin in Late Position ...
      normalerweise denke ich : setzen, alle haben schwäche gezeigt (alle nur check). Setz ich dann (hab ja selber nix) gehen alle mit ... mit Turn und River trifft dann irgendwer was ... wieder Kohle verloren ...

      Gibts bei den Micros noch spezielle Tips bzw. Angleichungen ?
      Für tipps wäre ich sehr dankbar ...

      Marcus ...
  • 2 Antworten
    • castaway
      castaway
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2006 Beiträge: 25.945
      Also erstmal hat der Status nix mit den Beiträgen im Forum zu tun.
      Es zählen nur die Partypoints die du in den letzen 4 Wochen erspielt hast (Ab 100 PP's bist du dann Silbermember).



      Zu deiner Winrate:

      1,5k Hände sind absolut nicht aussagekräftig und am Anfang solltest du einfach zufrieden sein wenn du Geld gewinnst.
    • streictt
      streictt
      Global
      Dabei seit: 04.04.2006 Beiträge: 951
      Du machst fast alles richtig.
      Kleine Paare, die Du in Multiwaypötten auf SetValue limpst, foldest Du am Flop, wenn Du Dich nicht verbessert.
      Postflop etwas delikater sind die Stealhände mit 55+. Pauschale Tips möchte ich hier nicht geben. (-> Beispielhände und Headsup-Standardmoves ab Silber)

      BTW: Auf $0.05/$0.10 ist der Rake neuerdings so unverschämt hoch (10%), dass es schwer ist, profitabel zu spielen, deshalb wird seit neuestem empfohlen, ein Level höher anzufangen.

      Viel Erfolg!