Onlinepoker in Deutschland legal?

    • PokerHans2k12
      PokerHans2k12
      Einsteiger
      Dabei seit: 04.02.2012 Beiträge: 2
      Hallo zusammen,

      auch gerade nach dem Riesenerfolg von Pius Heinz bei der WSOP kommt man ja im TV kaum noch um das Thema Poker herrum. Habe die Frage im Betreff auch schon mehrfach durch google gejagt, aber keine für mich eindeutige und einleuchtende Antwort erhalten.

      Deshalb versuche ich es hier:
      Mache ich mich als in Deutschland lebender, deutscher Staatsbürger strafbar, wenn ich mich bei einer Onlinepokerplattform wie Partypoker o.ä. anmelde und um Echtgeld spiele?

      Falls nicht, wie und wo müsste man im Falle eines Gewinnes diese angeben (Steuererklärung?!?)

      Danke schon einmal für eure Erklärungen.

      Viele Grüße
      Hans
  • 1 Antwort
    • Krupsinator
      Krupsinator
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 24.05.2010 Beiträge: 13.186
      Hi PokerHans2k12,

      erstmal möchte ich vorwegschicken, dass das was ich sage nur meine persönliche Einschätzung ist und keine Rechtsberatung. Ebenso das was andere User eventuell hier im Forum "von sich geben" ;)

      Also im Prinzip gibts es schon einige gute und interessante Threads hier im Forum zum Thema Situation in Deutschland, insbesondere auch zur Steuerthematik.

      Hier ein Thread bzw. eine Artikelsammlung zur aktuellen Situation um den Glücksspielstaatsvertrag in Deutschland, bzw. die Erneuerung des Glücksspielstaatsvertrages und den Alleingang Schleswig-Holsteins: Urteil zum Staatsvertrag [update: Links zu wesentlichen Urteilen in D]

      Hier unser Sammelthread zur Steuerthematik in Deutschland:
      Poker und Steuern in Deutschland

      Über die Suchfunktion habe ich einen weiteren interessanten Thread zur strafrechtlichen Thematik gefunden, insbesondere zu Online-Poker um Echtgeld als Grauzone: Grauzone Onlinepoker- Strafrecht
      Hier ist es vor allem wichtig nicht nur den Ausgangspost zu lesen, sondern auch die Diskussion, warum eben §§284/285 StGB eventuell auch nur bedingt auf Poker zutrifft (es geht vor allem darum, das nicht abschließend geklärt ist, ob Poker nun ein Glücks- oder ein Geschicklichkeitsspiel ist).

      Gruß
      Krupsinator