Toppaar oder wertlose Hand

  • 4 Antworten
    • schnizm
      schnizm
      Black
      Dabei seit: 17.06.2006 Beiträge: 1.967
      Second (Pocket) Pair. Ist nicht toll, aber sicherlich auch nicht wertlos.
    • Mythoughts
      Mythoughts
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2009 Beiträge: 631
      Ein Midpair, dass du ohne besondere weitere Infos und Gegenwehr hier einfach bet, bet, bet spielen solltest, wenn die Gegner unbekannt sind.

      Den Flop betten ist auf jeden Fall Pflicht, Turn meist auch, da hier doch viele schlechtere Hände denkbar sind, die nochmal callen können (Gutshots, 9x, 3x, ...). River ist Gegnerabhängig. Wenn du weißt, dass sie alles außer Toppair wegwerfen werden, dann checken und dann
      - callen (wenn er/sie 9x betten, nicht angekommene Draws bluffen, etc)
      - folden (wenn du weißt, dass sie nur TP+ selbst betten)
      - Standard ist wohl call

      Um die Ausgangsfrage zu beantworten: weder Toppaar noch wertlose Hand. Du stehst zumindest am Flop noch als Favorit da.
    • webfuchs
      webfuchs
      Gold
      Dabei seit: 10.01.2012 Beiträge: 178
      vielen Dank, das hilft mir doch schon mal
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.651
      Siehe schnizm und Mythoughts. Du hast weder das eine noch das andere. Deine Hand ist oft gut, solange du keine Gegenwehr bekommst. Sie hält weniger Action aus als ein top Paar, da du auf ein Raise oft wegwerfen musst. Das bedeutet, man kann mit solchen Händen schneller Fehler machen als mit top Pairs.

      In den Anfängerartikeln kann auf solche Feinheiten noch nicht eingegangen werden. Der Silberartikel Wie spielst du made Hands am Flop? ist der erste, der sich mit Händen dieser Qualität befasst. Dort wird als made Hand eine Hand definiert, die den Showdown unverbessert gewinnen kann. Daraus ergeben sich eine Menge neuer Gesichtspunkte für das Spiel dieser Hände.