Sam4ce

    • Sam4ce
      Sam4ce
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2011 Beiträge: 19
      Hi,
      ich spiele seit ungefähr einem Jahr.
      Ich habe mir die Pokerbegriffe sowie einige Grundlagen angeeignet.
      Im Moment sehe ich aber bei mir keine Entwicklung mehr.
      Hoffe dieser Kurs wird mir weiterhelfen.

      Vielen Dank für diese Möglichkeit

      Gruß Sam
  • 17 Antworten
    • Sam4ce
      Sam4ce
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2011 Beiträge: 19
      Frage 1: Aus welchen Gründen spielst du Poker?

      Weil es einerseits ein kommunikatives Spiel ist und dabei unterhaltsame Runden entstehen und andererseits dieser Nervenkitzel bzw. Adrenalinschub den man zum Beispiel bei einem großen Pott bekommt oder einen Bluff setzt.


      Frage 2: Was sind deine Schwächen beim Poker?

      Ich achte noch viel zu wenig auf die Range von Spielern.
      Ich bin auch noch zu unsicher, was die Bet&Raise-Größe betrifft.
      Manchmal lasse ich mich recht schnell raus bluffen und in der nächsten Situation in der ich das Gefühl hinten zu liegen, spiele ich zu aggressiv.

      Frage 3: Was heißt es, tight-aggressiv zu spielen?

      Es werden nur ausgewählte Hände gespielt, diese dann allerdings aggressiv.
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Hi und willkommen im Kurs!

      Viel gibt es ja bei der ersten Lektion noch nicht zu korrigieren. Ich will dir nur einen kleinen Denkanstoß zur Frage 3 geben: Spielen wir in jedem Fall aggressiv? Wie siehts z.B. mit der "ausgewählten Hand" AK aus, wenn wir nicht treffen - wollen wir da wirklich bis zum River durchballern oder sollte die TAG-Definition nicht noch einen Abschnitt enthalten, der genau diese "Hyperaggressivität" etwas mehr zielgerichtet vorschreibt?

      Die angeführten Schwächen sollten mit den folgenden Lektionen schrittweise behoben werden. Du wirst lernen, wann du wieviel setzen kannst und wann es Zeit ist, sich aus einer Hand zu verabschieden.
      Es steht dir natürlich auch jederzeit das Handbewertungsforum zur Verfügung, wenn du bei Händen unsicher bist oder einfach nur eine zweite, dritte oder drolfzigste Meinung einholen willst.

      Weiterhin viel Erfolg und ab zu Lektion 2!
    • Sam4ce
      Sam4ce
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2011 Beiträge: 19
      AK off
    • Sam4ce
      Sam4ce
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2011 Beiträge: 19
      Frage 1: An welchen Stellen würdest du anders spielen als vom BSS Starting Hands Chart empfohlen und warum?

      Es fällt mir schwer darauf eine oder mehrere konkrete Antworten zu finden, da dass Starting Hand Chart nicht die Spieler und ihre Spielart berücksichtigt. So würde ich in manchen Situationen am Tisch AK,AQ,AJ folden, wenn zum Beispiel der Rock vor mir erhöht. Während man gegen jemanden, der loose spielt und erhöht, auch mal 88 3-beten kann. So meine Meinung

      Frage 2: siehe einen Post über mir

      Frage 3:Welche Equity besitzt du mit AKo gegen die Top-5%-Range, d.h. 88+, AJs+, KQs, AKo?

      Equilab: 46,32%
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Original von Sam4ce
      Frage 1: An welchen Stellen würdest du anders spielen als vom BSS Starting Hands Chart empfohlen und warum?

      Es fällt mir schwer darauf eine oder mehrere konkrete Antworten zu finden
      Lügner!

      Der zweite Abschnitt der Antwort trifft doch genau den Punkt. Das SHC berücksichtigt einfach die ganzen Faktoren (Spielertyp, Stacksize, sonstige Reads) nicht. Wenn wir diese Infos einfließen lassen, ergeben sich die Abweichungen fast schon von selbst.

      Rest ist in Ordnung, weiter mit Lektion 3.
    • Sam4ce
      Sam4ce
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2011 Beiträge: 19
      Frage 1: Du hältst KQ. Welche Equity hast du vor dem Flop gegen 33? Wie ändert sich deine Equity auf diesem Flop: J53?

      Preflop: 50,8%

      Flop: 26,5%

      Frage 2: Wie würdest du in der folgenden Hand agieren?
      No Limit Hold'em $2 (9-handed)
      Spieler und Stacks:
      UTG: $2.00
      UTG+1: $2.08
      MP1: $1.92
      MP2: $1.00
      MP3: $3.06
      CO: (Hero) $2.08
      BU: $2.00
      SB: $2.00
      BB: $1.24
      Preflop: Hero is CO with AJ
      5 folds, Hero raises to $0.08, BU calls $0.08, SB folds, BB calls $0.06.
      Flop: ($0.25) 263 (3 players)
      BB checks, Hero checks, BU checks.
      Turn: ($0.25) 5 (3 players)
      BB checks, Hero bets $0.22, BU raises to $0.44, BB folds, Hero...?

      Nach der Erhöhung Preflop von Hero gab es keine weitere Erhöhung der beiden anderen Spieler. Man kann daraus schließen, dass sie zumindest keine Damen bis Assen halten. Natürlich kann dies nicht total vernachlässigt werden, da sonst keine Informationen über die Spieler vorliegen. Es ist aber dennoch unwahrscheinlich, da es ansonsten nochmals Preflop eine Erhöhung gegeben hätte. Der Flop ist sehr draw-lastig. Alle checken. Es ist bei diesem Flop sehr wahrscheinlich, dass einer von den beiden Spielern einen Straßen oder Flushdraw hält oder ein mittleres Paar. Hero ist mit seinem Ass demnach nicht vorne. Der Turn verhilft Hero zu einem Straßen und Flushdraw mit 9 Outs. Auf die Erhöhung von Hero folgt ein Minraise, welches schwach wirkt oder wirken soll. Entweder er hat ein Monster slow gespielt oder er hält ein mittleres Paar. Eventuell spielt er auch einen Karoflushdraw. Der Pot liegt nach dem Minraise bei 0,91 Cent, wenn Hero callt bei 1,13 Dollar. Der Stack von BU bei 1,48 Dollar.
      In dieser Situation würde ich ohne sonstigen Informationen über BU callen. Hero muss in einen Pot mit 0,91 Cent, 0,22 Cent investieren und berechnet man die Equity besitzt Hero aufgerundet 50 %. 0,35 Cent sind ungefähr die Hälfte des Potts, für die Hero 0,22 Cent investieren muss.

      Ich habe in letzter Zeit leider nicht mehr Pokern können. Deshalb kann ich momentan keine Hand posten bzw Frage, wie ich nach dem Flop spiele.
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Hier würde mich noch interessieren, gegen welche Range du dir hier 50% Equity ausrechnest.
    • Sam4ce
      Sam4ce
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2011 Beiträge: 19
      Ich habe ihm eine relative große Range gegeben, da sonst keine Informationen vorlagen, also 22-JJ,A10-AQ off A2-AQ suited , sowie K10,Q10,J10 off und auch Suited Connectors.
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Gegen unbekannte Leute gehen wir normalerweise von einer vernünftigen Spielweise aus - also nehmen wir an, dass der Gegner mitdenkt und etwa so spielt wie wir. Und da hat beispielsweise ATo+ nichts mehr in der Range verloren, warum sollte er damit minraisen?
      Selbiges gilt für die Axs-Kombos. Die machen nur noch in :diamond: Sinn, das A :club: halten wir ja selbst.
      K/Q/J T off seh ich hier auch nicht wirklich, warum minraisen zwei Overcards?

      Generell kannst du dir das Leben aber auch etwas leichter machen, wenn du versuchst, die Aufgabe mit Odds und Outs zu lösen.
    • Sam4ce
      Sam4ce
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2011 Beiträge: 19
      Ok, danke. Werde dann künftig solche Aufgaben mit Odds und Outs lösen!
    • Sam4ce
      Sam4ce
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2011 Beiträge: 19
      AQ suited Hearts
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Nicht künftig, sondern diese :)
      Es gibt in den restölichen Lektionen keine Aufgaben mehr, die sich so angehen lassen.
    • Sam4ce
      Sam4ce
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2011 Beiträge: 19
      =) OK!Soll das bedeuten, dass ich für diesen Fall die Odds und Outs darstellen soll?
    • Sam4ce
      Sam4ce
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2011 Beiträge: 19
      AJ postflop
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      JA genau das soll es bedeuten, rechne mal an diesem Beispiel das Ganze mit ODds und Outs mit Allem was dazugehört durch.
    • Sam4ce
      Sam4ce
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2011 Beiträge: 19
      52 Karten sind im ganzen Deck. 6 Karten kenne ich davon. Die 2 Karten, die ich in den Händen halte, sowie die 3 Flopkarten und 1 Turnkarte.
      52-6= 46 die mir unbekannt sind.
      Karten, die meine Hand verbessern sind: Kreuz: 4,6,7,8,9,10,Q,K sowie Pik,Herz,Karo: 4. 11 Outs also. Ich denke Hände, die der Gegner Preflop callt sind beispielsweise Pockets wie 44 oder 55. Gegen 44 habe ich 9 Outs und gegen 55 nur 7. Wenn man den Gegner auf eine Spielweise wie TAG setzt, würde ich mir 7 sichere Outs geben. Die Odds wären dann bei 1:5.
      Im Pot sind 0,91 Cent und wir müssen 0,22 Cent callen für den River.
      0,91/0,22= 4,13. 1:4! Pootodds
      Die Odds liegen demnach bei 1:5, die Potodds bei 1:4.
      Somit würde ich in diesem Fall callen!
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Sieht schon fast perfekt aus.
      Bei deiner Rangeeinschätzung und den sauberen Outs muß ich aber nochmal korrigieren.


      Gegen 44 habe ich 9 Outs und gegen 55 nur 7. Wenn man den Gegner auf eine Spielweise wie TAG setzt, würde ich mir 7 sichere Outs geben. Die Odds wären dann bei 1:5.
      Wenn wir gegen den einen Teilbereich der Range 7 Outs haben und gegen den anderen Teilbereich 9, können wir uns (wenn beide Teilbereiche etwa gleich viele Kombinationen beinhalten) auf 8 saubere Outs einigen. Wenn du immer mit 7 rechnest, verlierst du ja gegen die Teilrange ohne Set Outs, die noch gut wären.


      Die Odds liegen demnach bei 1:5, die Potodds bei 1:4.
      Somit würde ich in diesem Fall callen!
      Das kann ich so nicht stehen lassen. Die ODds sind bei 5:1 und die Pot Odds bei 4:1. Die Regel besagt ja, dass die Pot Odds größer sein müssen als die Odds, um profitabel zu callen. Das ist hier nicht gegeben.
      Trotzdem lässt sich der Call noch finden, wir haben ja noch Implieds. Bei dem Verhältnis fehlen nicht mal mehr ganz $0.22 - bei einer River-Potsize von > $1. Das sollte machbar sein. Der Call ist also in Ordnung, nur der Weg dorthin passte nicht zu ganz :)

      Aber jetzt reichts damit, weiter zur nächsten Lektion!