Hendrik1337

  • 11 Antworten
    • Hendrik1337
      Hendrik1337
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2010 Beiträge: 37
      Frage 1: Aus welchen Gründen spielst du Poker?

      1. Es macht mir Spaß.

      2. Ich messe mich gern mit Gegner (spiele auch Esports).

      3. Es ist ein Spiel bei dem es um "Etwas" (Geld) geht. Das reizt mich besonders.

      4. Ein spannender und aufregender Zeitvertreib.


      Frage 2: Was sind deine Schwächen beim Poker?

      1. Wenn ich ein Coinflip oder eine 80/20 Hand verliere reg ich oft sehr auf und neige dazu dumme Calls zu machen oder zu Aggresiv zu spielen. (Tilt)

      2. Bei langen Sassions fehlt mir nach etwa 30 Minuten die Konzentration bzw. Diziplin und ich neige zu Tilt.

      3. Mache zu oft etwas nebenher und spiele Poker nach dem Motto "Hast ja eben Zeit für ne schnelle Runde".

      Frage 3: Was heißt es, tight-aggressiv zu spielen?

      Tight-aggressiv heißt für mich, dass man nur die "guten Hände" spielt und diese dann so spielt, dass man nur gegen wenige Gegner spielt, damit der Vorteil der guten Hand erhalten bleibt.
      Auch Postflop gehört zum Tight-Aggresiven-Spiel, dass man seine "starke Hand" mit einem Continuebet repräsentiert oder gegen Draws protected.

      Außerdem hat man mit einem tighten Image immer den Vorteil, dass die Gegner damit rechnen müssen, dass man eine sehr starke Hand hält.

      Mit dem tighten Image kann man auch einfacher ein Blind stealen etc.
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Hi Hendrik, willkommen beim Kurs!

      Das mit dem besseren Pokerspieler wird schon klappen, wenn du konzentriert am Ball bleibst und den Kurs durcharbeitest.
      Zur Behebung deiner angeführten Schwächen würd ich dir erst mal raten, die Sessions kurz zu halten, wenn du ein Konzentrationsproblem hast. Es bringt nichts, lang zu spielen, wenn das Spiel an sich darunter leidet.

      Ansonsten weiterhin viel Erfolg beim Kurs und viel Spaß bei Lektion 2!
    • Hendrik1337
      Hendrik1337
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2010 Beiträge: 37
      Danke schonmal für den Tip.

      Weiter mit Hausaufgabe 2:

      Frage 1: An welchen Stellen würdest du anders spielen als vom BSS Starting Hands Chart empfohlen und warum?

      z.B. wenn ich mit 45s im SB bin und vor mir 5 Leute callen, dann fülle ich auf.

      Wenn ich die Gegner kenne, dann kann ich z.B. von Rocks und Nits looser Blinds stealen.

      Wenn vor mir z.B. mehr als eine Person eine Erhöhung callen. Dann sollte ich mit AKo vllt nicht einfach erhöhen ohne mir die Spieler genauer anzukucken und z.B. AA so erhöhen, dass ich nur gegen wenig Spieler bis zum Flop komme.

      Preflop finde ich die Entscheidungen meist recht einfach, mein Problem sehe ich eher Postflop.



      Frage 2: Poste eine Hand, die dir vor dem Flop Schwierigkeiten bereitet hat.

      Leider habe ich gerade nicht so sehr viel Zeit zu spielen. Dies war preflop wie auch Postflop meine schweste Hand:
      KK und drei Herz im Flop


      Frage 3: Welche Equity besitzt du mit AKo gegen die Top-5%-Range, d.h. 88+, AJs+, KQs, AKo?

      46.32%
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Joa, das sieht soweit eigentlich ganz gut aus. AK gegen mehrere Raises ist so eine Sache, aber Blind all-in gehen sollte man damit nicht, da hast du recht. Aber wenn da nen Maniac im Spiel ist, würde ich es auch nicht weglegen ;) .

      Ansonsten sieht das wie gesagt gut, von daher wünsche ich dir viel Spaß mit der nächsten Aufgabe.
    • Hendrik1337
      Hendrik1337
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2010 Beiträge: 37
      Frage 1: Du hältst KQ. Welche Equity hast du vor dem Flop gegen 33? Wie ändert sich deine Equity auf diesem Flop: J53?

      Preflop: 50.78%

      am Flop: 26.46%

      Frage 2: Wie würdest du in der folgenden Hand agieren?

      Im Pot sind 91 Cent, um den River zu sehen muss ich 22 Cent zahlen, also etwa 20 %. Ich habe neun Outs auf einen Flush, davon sind 6 und 3 nicht so geschickt, da sie wenn er ein Set getroffen hat die Quads oder ein Full House hält.

      Davon, dass er die Straße hat kann man kaum ausgehen, da er mit so einem Gemüse wie 45s kaum callen wird wenn er "normal" spielt.

      Das würde ich eher dem BB zutrauen der completed hat. Dieser ist aber ja zum Glück schon aus der Hand.

      Wenn ich dem Gegner die 44 oder die 33 gebe, dann hat er über 80 Prozent.

      Wenn ich ihm ein kleines Overpair wie 99 gebe hat er 60 Prozent.

      In meinen Augen hat der Gegner sein Set Slowgeplayed und will es jetzt vor dem zweiten Flushdraw protecten, also würde ich den fold vorziehen. Denn selbst wenn der Flush ankommt, bei dieser Rechung 7 Outs, muss es nicht sein, dass er seinen restlichen Dollar investiert.

      Frage 3: Hast du Fragen zum Spiel nach dem Flop? Poste eine Hand und lass sie von anderen Mitgliedern und unseren Coaches bewerten.

      QQ gegen 2 Caller
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Bei Frage 2 gefällt mir der Fold nicht.
      Zum Einen müssen wir nicht zwei volle Outs abziehen. BU kann hier mit ziemlich viel erhöhen und hat nicht immer das Set. Bei 44 z.B. hat er die Straight und versucht zu protecten.
      Overpairs würd ich auch nicht unbedingt ausschließen.
      Und weil die Sets eben nur ein Teil der Range sind, reicht es hier aus, ein Out zu discounten. Damit werden die benötigten Odds und somit auch die benötigten Implieds kleiner, die Wahrscheinlichkeit steigt, dass wir das Geld noch reinbekommen.
      Der Call ist also durchaus vertretbar.
    • Hendrik1337
      Hendrik1337
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2010 Beiträge: 37
      Ja gut, auf jeden Fall ein sehr sehr knappes Ding :D
    • Hendrik1337
      Hendrik1337
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2010 Beiträge: 37
      Erste Erfolge sind zu erkennen. Habe glaube ich gerade auch ein kleinen Upswing (Wenig Situationen in denen man KK hält und sein Nachbar AA).

      Hier mein Graf seit ich an der Pokerschule teilnehme. Habe nur NL 4 gespielt.

      Mit Lektion 4 bin ich auch bald fertig :)



      Uploaded with ImageShack.us
    • Hendrik1337
      Hendrik1337
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2010 Beiträge: 37
      Frage 1: Poste eine Hand in unseren Handbewertungsforen, in der du postflop die Initiative hast.

      AKs Contibet-reraise-fold


      Frage 2: Bewerte eine Hand, die von einem anderen Mitglied gepostet wurde.

      NL2 KQ 2pair flopped


      Frage 3: Du stehst am Flop mit KQ. Auf dem Board liegt J, 9,
      8 und dein Gegner hält 77. Welche Equity besitzt du in diesem Spot?

      41,4%
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Der Graph sieht ja schon spitze aus! Die Samplesize ist zwar noch sehr klein, aber wenn das so bleibt kannst du zufriefen sein.

      Zur Lektion gibts nciht mehr viel zu sagen, die Hände sind HB-Aufgabe und die Equity ist richtig.
      Somit: Weiter zu Lektion 5!
    • Hendrik1337
      Hendrik1337
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2010 Beiträge: 37
      Mein Graph sieht gerade nicht mehr so Spitze aus... Bin mit Tilt und Pech paar Stacks abgerutscht....
      Mach jetzt erstmal bisschen Pause bis mich das nicht mehr so aufregt und ich wieder frisch ans Werk gehen kann.