Psychogockel - Ein Versuch kann nicht schaden!

    • Psychogockel
      Psychogockel
      Bronze
      Dabei seit: 22.04.2010 Beiträge: 251
      Hallo allerseits,

      nachdem ich "Anfangs" ein wenig skeptisch bezüglich des Anfängerkurses war, mag ich es nun jedoch wenigstens einmal versuchen.
      Das Konzept scheint ja bei so einigen Menschlein hier zu fruchten und jetzt würde ich gerne sehen, ob dies bei mir auch der Fall ist.


      Mein Name ist Oliver, ich werde in ein paar Tagen 25 und komme aus Köln.

      Ich bin jetzt schon eine Weile dabei und spiele seither auch mehr oder weniger konstant Poker.. Am Liebsten halt SH in den Limits schwankend von NL4-NL20.. Als Winningplayer konnte ich mich seither eigentlich nie bezeichnen und meine Verluste gleichen sich meist durch Rakeback und irgendwelche Promos wieder aus. Es ist halt mehr oder weniger ein break even Spielchen, wenn man die BR betrachtet.
      An Videos und Artikeln habe ich zwar schon einiges durchgearbeitet, meistens jedoch unstrukturiert und oftmals ohne mich großartig daran zu halten.

      Seit März 2010 bin ich zumindest vorerst bis Ende 2012 berufsunfähig und beziehe Erwerbsunfähigkeitsrente.

      Somit habe ich prinzipiell auch unendlich viel Zeit um diese intensiv ins Pokerspiel zu investieren.


      Ich hoffe dieser Kurs bringt mich halbwegs in die richtige Spur und macht mich langfristig zu einem soliden Spieler.


      Gruß
  • 2 Antworten
    • Psychogockel
      Psychogockel
      Bronze
      Dabei seit: 22.04.2010 Beiträge: 251
      1. Artikel sind gelesen.
      2. Video ist geschaut worden.
      3. Das Coaching gab es als Podcast.
      4. Die Hausaufgaben - siehe unten.

      Lektion 1 - Hausaufgaben:

      Frage 1: Aus welchen Gründen spielst du Poker?

      Der Reiz an Kartenspielen ist schon immer groß gewesen. Begonnen habe ich vor vielen Jahren mit Skat. Vordergründig liegt mir dahingehend der Spaß am Herzen und die Tatsache das man sein Pokerspiel mit gewissen Zielen verknüpfen kann.

      Frage 2: Was sind deine Schwächen beim Poker?

      Da lässt sich sicherlich so Einiges aufzählen.. Prinzipiell habe ich starke Schwächen im Bereich meines Mindsets.. Ich tilte des Öfteren und daraus resultieren dann auch Shots auf höhere Limits, welche mich im Endeffekt wieder umso mehr zurückwerfen. Nachdem ich mich dann wieder aufgerappelt habe, startet es erneut. Dies hat mich vor einigen Tagen übrigens auch erneut auf den Anfängerkurs gestoßen.
      Des Weiteren schleppe ich oft eine gewisse Langeweile mit mir herum, was entweder zu unerträglich schlechten Moves oder zum Surfen in der großen weiten Welt, während einer Session führt. Ich werde halt dadurch mehr LAG..
      Witzigerweise bin ich jedoch in der Lage, wenn dies für meine BR zum Problem wird so TAG und konzentriert zu spielen, dass ich meine Verluste dann mehr oder weniger wieder reinhole.


      Frage 3: Was heißt es, tight-aggressiv zu spielen?

      TAG zu spielen bedeutet für mich wenige ausgewählte, starke bzw. potentiell starke Hände mit Initiative und in Hinblick auf Position zu spielen. Oftmals kann ich mir durch Initiative und Position schon "Preflop" die ein oder andere schwierige "Postflop"-Situation ersparen. Dies vermeidet zumindest aus der Erfahrung einiges an Fehlern und verspricht langfristig ein Gewinn bringendes Spiel.

      So das scheint es erstmal gewesen zu sein und mehr folgt dann morgen oder übermorgen..


      Gruß
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Hallo Oliver, willkommen im Kurs!

      Du scheinst ja zumindest schon mal ein paar Grundkenntnisse mitzubringen. Da kann es sein, dass dir die Inhalte des Kurses bekannt vorkommen, aber es schadet ja nicht, sich das Ganze nochmal in Erinnerung zu rufen.
      Der Kurs ist prinzipiell auf Fullring ausgelegt. Trotzdem sind die Konzepte auch auf den SH-Tischen problemlos anwendbar.

      Zum Tilt-Problem gibt es einige Psychologie-Artikel, die dir vielleicht weiterhelfen. Und was das Herumsurfen betrifft, versuchs mal hier: http://www.endoftheinternet.com/
      Dann hast du alles gesehen, was es zu sehen gibt und kannst der Verlockung widerstehen :f_biggrin:

      Weiterhin viel Erfolg und ab zu Lektion 2!