Tohuwabohu

    • Tohuwabohu
      Tohuwabohu
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2008 Beiträge: 311
      Hallo,

      mein Name ist Matthias und ich bin 36 Jahre alt, gehöre also auch eher schon zum alten Eisen, was diese Plattform angeht.

      Zum Pokern gekommen bin ich Ende 2008, kurz bevor ich mich hier angemeldet habe. Ein paar Wochen vorher hat mich ein Freund dann doch mal überreden können, an einem Homegame teilzunehmen (Sit&Go), nachdem ich mich jahrelang dagegen gewehrt habe (Glücksspiel und so). Relativ schnell hat mich dann aber das Spiel fasziniert, da ich schon zu Schulzeiten Mathematik als eines meiner Lieblingsfächer angesehen habe.

      Angefangen habe ich mit der SSS, weil diese damals empfohlen wurde. Als dann die buy-ins angehoben wurden, bin ich auf die BSS gewechselt und bereue diesen Schritt in keinster Weise! Ein paar SNGs zwischendurch spiele ich auch schon mal, aber das ist eher die Ausnahme.

      Von den Lerninhalten habe ich bereits sehr viel mitgenommen. Alle Strategieartikel bis Silber mehrmals durchgearbeitet, die zu Gold schon mal gelesen und auch alle BSS Videos bis NL25 gesehen. Jetzt will ich allerdings mal ernsthaft drangehen, da mir cruiserpapas Graph sehr imponiert - meiner sieht ziemlich so aus wie cruiserpapas Graph VOR dem Anfängerkurs. Ach ja, bin derzeit an der Grenze von NL25 zu NL50, wo ich immer wieder Shots wage und danach die BR wieder auffüllen muss... :)

      Coachings habe ich bisher eher stiefmütterlich behandelt, hier verspreche ich mir durch den Kurs etwas mehr Disziplin, auch diese Möglichkeit mehr zu nutzen.

      So, jetzt kann´s losgehen! Auch allen anderen Teilnehmern viel Spaß und Erfolg!
  • 2 Antworten
    • Tohuwabohu
      Tohuwabohu
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2008 Beiträge: 311
      Lektion 1

      Frage 1: Aus welchen Gründen spielst du Poker?
      Mich fasziniert die Mathematik hinter dem Spiel und es macht selbstverständlich einfach Spaß. Wenn irgendwann mal ein paar Dollar für kleinere Wünsche dabei übrig bleiben, wäre es natürlich auch toll!

      Frage 2: Was sind deine Schwächen beim Poker?
      Auch wenn ich es schon deutlich verbessert habe, neige ich immer mal wieder dazu, schwer zu tilten. Dann sind schon mal 5-7 Stacks weg, was mich immer wieder weit zurückwirft.
      Weiterhin habe ich das Thema Odds & Outs absolut verstanden, allerdings fällt mir die Anwendung in der Praxis immer noch recht schwer.
      Zuguterletzt erwische ich mich immer mal wieder dabei, Gegner zu persönlich zu nehmen, sprich: Ich glaube ihnen ihre Hände nicht, weil sie gefühlt ständig meine bets etc. raisen. Dann calle ich oder gehe drüber, obwohl ich genau wissen müsste, dass ich hinten bin.

      Frage 3: Was heißt es, tight-aggressiv zu spielen?
      Nur ausgewählte Hände spielen und diese - unter Berücksichtigung von board und Action - aggressiv spielen.
      Callen ist selten gut!
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Hallo Matthias, willkommen im Kurs!

      Als "alter Hase" (beim Alter seh ich dir etwas nach, bin kaum jünger :) bei der Erfahrung triffts aber auch zu ) auf NL25 bzw. NL50 solltest du mit dem Kurs keine großen Schwierigkeiten haben. Aber vielleicht hilft es trotzdem etwas, die Artikel nochmal geordnet und gegliedert duchzuarbeiten, um auch die letzten "Wissenslücken" noch zu schließen.

      Weiterhin viel Erfolg beim Kurs und ab zu Lektion 2!