R3l4x3

    • R3l4x3
      R3l4x3
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2007 Beiträge: 12.096
      Hallo zusammen,

      mein Name ist Sebastian, ich bin 22 Jahre und komme aus NRW. Um mich nicht zu oft zu wiederholen, verweise ich einfach auf meinen Blog wo alles weitere zu meiner Laufbahn steht ;)

      Kommen wir direkt zu den Hausaufgaben:

      Lektion 1:

      Frage 1: Aus welchen Gründen spielst du Poker?
      Der Hauptgrund, wieso ich Poker spiele ist und bleibt der Spaß am Spiel. Die Herausforderung der Beste am Tisch von 6 bzw 9/10 Spielern zu sein macht einfach Spaß.
      Ein weiterer Grund ist mein Wissen, dass ich NL50 (bzw. auf jeden Fall NL25) schon über eine große Samplesize geschlagen habe und mich momentan noch nicht so wirklich damit abfinden kann, dass ich nun nicht aus den Micros rauskommen soll.

      Frage 2: Was sind deine Schwächen beim Poker?
      Eins meiner größten Probleme ist die Ablenkung während des Spiels. Ich spiele z.Zt. 4 Tische gleichzeitig, was vollkommen ausreicht, wenn es mal an mehr als einem Tisch zu einer wichtigen Entscheidung kommt. In den Phasen wo man aber die meiste Zeit foldet kann ich mich schwer nur aufs Spiel konzentrieren und erwische mich oft dabei mit Freunden bei Skype zu schreiben oder in den Foren von ps.de zu surfen.
      Die Möglichkeit mehr Tische zu spielen halte ich daher für suboptimal, da ich mich (noch) nicht in der Lage dazu fühle, wenn es dann an mehreren Tischen zu schwierigeren Entscheidungen kommt, mein A-Game zu spielen.

      Frage 3: Was heißt es, tight-aggressiv zu spielen?
      Tight-Agressiv bedeutet die wenigen, guten Hände die man spielt preflop als auch postflop aggresiv zu spielen.
  • 6 Antworten
    • R3l4x3
      R3l4x3
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2007 Beiträge: 12.096
      Lektion 2

      Frage 1: An welchen Stellen würdest du anders spielen als vom BSS Starting Hands Chart empfohlen und warum?
      Da ich SH spiele und mir da auch gar kein SHC bekannt ist, spiele ich generell nicht nach Chart, ich weiß aber aus meiner FR-Zeit noch, dass ich manche PPs auch opengeraist habe, anstatt sie zu limpen um als PFA an den Flop zu gehen. Prinzipiell bin ich aber, auch auf Grund der Tatsache das ich SH spiele, dazu übergegangen Gegner abhängiger zu Spielen und nicht mehr nur meine Karten zu spielen.

      Frage 2: Poste eine Hand, die dir vor dem Flop Schwierigkeiten bereitet hat.
      JJ - AI call?

      Frage 3: Welche Equity besitzt du mit AKo gegen die Top-5%-Range, d.h. 88+, AJs+, KQs, AKo?
      Mit AKo besitze ich gegen die o.g. Range ~46% Equity.
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Hi, R4l4x3

      Bitte nicht alle Aufgaben auf einmal machen ;) . Bei den ersten beiden ist das jetzt nicht so schlimm.

      Die Aufgaben sind soweit auch okay. Wenn du SH spielst wirst du ja eh keine Pocketpairs limpen ;) . Der Kurs ist allerdings über weite Strecken auf Fullring ausgelegt, sodass du dich noch ein wenig damit beschäftigen werden musst ;) .

      Joa, ich denke, viel mehr braucht man zu den beiden Lektion auch nicht zu sagen, falls du noch Fragen hast, immer Raus damit, ansonsten wünsche ich dir viel Spaß mit der 3ten Lektion.
    • R3l4x3
      R3l4x3
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2007 Beiträge: 12.096
      Lektion 3

      Frage 1: Du hältst K Q. Welche Equity hast du vor dem Flop gegen 3 3 ? Wie ändert sich deine Equity auf diesem Flop: J 5 3 ?

      Vor dem Flop: ~50%
      Nach dem Flop: ~26%

      Frage 2: Wie würdest du in der folgenden Hand agieren? (siehe Anfängerkurs)

      Ich habe einen Nutflushdraw und eigentlich 9 Outs. Da mein Gegner schon eingetroffenes Set haben kann und ich somit die 3 und die 6 nicht zuzählen kann haben wir keine 9 reinen Outs. Würde man ein Out discounten (in der Annahme das mein Gegner sowohl Sets als auch Hände haben kann, bei der uns die 3 und 6 in noch hilft) haben wir Odds von 5:1.
      Pot-Odds bekommen wir aber nur ~4:1. Mit den Implied-Odds haben wir aber trotzdem einen Call, da wir davon ausgehen können, dass wir auch bei einem Hit noch weitere $ 0,22 von unserem Gegner bekommen werden.

      Frage 3: Hast du Fragen zum Spiel nach dem Flop? Poste eine Hand und lass sie von anderen Mitgliedern und unseren Coaches bewerten.

      [NL2] JJ
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Sauber, weiter so!
      Dann kannst du dich ja gleich auf Lektion 4 stürzen.
    • R3l4x3
      R3l4x3
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2007 Beiträge: 12.096
      Danke, CKWebsolutions.

      Lektion 4

      Frage 1: Poste eine Hand in unseren Handbewertungsforen, in der du postflop die Initiative hast.

      [NL2] AJs

      Frage 2: Bewerte eine Hand, die von einem anderen Mitglied gepostet wurde.

      NL4 - Two Pair - Betsizing
      NL4 FR QQ

      Frage 3: Du stehst am Flop mit K:sQ. Auf dem Board liegt J, 9, 8 und dein Gegner hält 7:s7. Welche Equity besitzt du in diesem Spot?

      ~41%
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Das war ja auch keine gröbere Schwierigkeit. Equity ist korrekt, die Hände gehören den Handbewertern. In diesem Sinne: Ab zu Lektion 5!