marcelsius

    • marcelsius
      marcelsius
      Bronze
      Dabei seit: 27.12.2007 Beiträge: 53
      Hallo,

      mein Name ist Marcel und ich bin schon einige Zeit am pokern. Ich habe durch diese Seite viel dazugelernt aber nach und nach immer weniger inhalt gepaukt und in allen möglichen Varianten mehr oder weniger gegambelt. Das geht mir jetzt derart auf den sack, dass ich wieder anfangen werde seriöser und disziplinierter an die Sache ranzugehen.

      In der Zwischenzeit habe ich gemerkt wieviel Wahrheit im Bankrollmanagement und alleine schon der Vorauswahl seiner Starthände liegt. Denn ohne regelmäßige Kontrolle seines Spiels schleichen sich Fehler ein auf die man nicht besonders stolz ist.

      Nun zur Hausaufgabe:
      Frage 1: Aus welchen Gründen spielst du Poker?
      Mich interessiert Poker aus verschiedenen Gründen. Zum einen ist es ein variantenreiches Spiel bei den obwohl es einfach aussieht extreme Denkebenen erreicht werden können. Was bedeutet dass es nie langweilig wird. Ausserdem ist es ein schönes Gefühl wenn man nen Pot gewinnt;)

      Frage 2: Was sind deine Schwächen beim Poker?
      Die Schwächen liegen eindeutig darin dass ich ständig Abwechslung brauche und ich deshalb unkonzentriert bin. Beim Multitabling verliere ich leicht den Überblick und spiele einfach zu viele Hände zu passiv.

      Frage 3: Was heißt es, tight-aggressiv zu spielen?
      Bedeutet nur ausgewählte starke Startkarten aus möglichst später Position zu spielen. Wenn man eine Hand spielt versucht man aggressiv zu spielen und den Gegner unter Druck zu setzen um Value von häufig schlechteren Karten zu bekommen.

      Soweit erstmal..Peace
  • 1 Antwort