Abbiegtechnische Frage

    • pumpkin105
      pumpkin105
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2007 Beiträge: 2.310
      Hi,

      heute auf dem Weg nach Hause, bin ich an einer Kreuzung links abgebogen in einer Linksabbiegerspur in eine zweispurige Straße. Für die Gegenrichtung gibt es auch eine extra Spur für das Abbiegen in die Straße.
      Ich warte immer, wie sich die Autos verhalten: Wenn alle in ihrer (von sich aus gesehen) rechten Spur bleiben, biege ich frühzeitig in die linke Spur ab, sodass das Abbiegen für alle schneller geht.
      Heute ist aber folgendes passiert: Alle vier Autos sind in der (von ihnen aus gesehen) rechten Spur geblieben und ich bin in die linke gefahren. Das letzte Auto ist aber beim Abbiegen in die linke Spur gewechselt, in der ich dann aber war. Ich konnte noch rechtzeitig bremsen, es ist nichts passiert. Aber die spannende Frage ist nun: Durfte ich überhaupt frühzeitig abbiegen?

      Hier die Kreuzung:


      Danke
  • 8 Antworten
    • Palmero92
      Palmero92
      Gold
      Dabei seit: 23.05.2010 Beiträge: 4.021
      Ich denke mal, wenn es gecrasht hätte, dann wäre es deine Schuld gewesen. Du musst dich mal in Villains Lage versetzen: Du kannst nicht bei jedem Spurwechsel auch noch irgendwelche Linksabbieger im Auge haben. So lange er keine durchgezogene Linie überfahren hat, hat er sich imo absolut regelkonform verhalten - und du hättest ihm schlicht die Vorfahrt genommen.

      gruß
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Vom Gefühl her sehe ich die Schuld auch eher bei dir, bin mir aber sicher, dass es da eine genaue Rechtssprechung zu gibt.
    • Wody
      Wody
      Black
      Dabei seit: 23.01.2007 Beiträge: 3.737
      Sehe auch die Schuld bei dir.
      Weiß noch dass mir der Fahrlehrer damals gesagt hatte, dass wenn man von einer einspurigen Straße kommt und in eine 2 spurige nach rechts abbiegt (man muß Vorfahrt beachten) man am Besten warten sollte bis gar kein Auto kommt und auch nicht fahren soll wenn in der 2 spurigen Straße alle links fahren, da man ja Vorfahrt beachten muß.
    • ForTheLove
      ForTheLove
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2007 Beiträge: 8.063
      Original von Palmero92
      Ich denke mal, wenn es gecrasht hätte, dann wäre es deine Schuld gewesen. Du musst dich mal in Villains Lage versetzen: Du kannst nicht bei jedem Spurwechsel auch noch irgendwelche Linksabbieger im Auge haben. So lange er keine durchgezogene Linie überfahren hat, hat er sich imo absolut regelkonform verhalten - und du hättest ihm schlicht die Vorfahrt genommen.

      gruß
      so isses. rechtsabbieger vor linksabbieger.
      genauso wie du zb wenn du von einer einfahrt in eine 3 spurige straße fahren würdest warten müsstest bis ALLE spuren frei sind, weil sich der, der vorfahrt hat, aussuchen kann wann und wo er spurwechsel macht.
    • pumpkin105
      pumpkin105
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2007 Beiträge: 2.310
      Die Begründung, dass der andere nicht damit rechnet, dass jemand von links kommt, scheint mir plausibel genug, ind Zukunft nicht mehr früher abzubiegen.
    • annobln
      annobln
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2007 Beiträge: 5.973
      Erstens das und der Rechtsabbieger hat freie Fahrstreifenwahl. Im Zweifelsfall bist du der Dummer, wenn du dich darauf verläßt, dass er dich sieht :)
    • Broenes
      Broenes
      Bronze
      Dabei seit: 18.10.2007 Beiträge: 2.141
      Anders sieht es imo halt aus, wenn der andere von der Rechtsabbiegerspur per gestrichelter Linie in die rechte Spur der zweispurigen Straße geführt wird. Du darfst nämlich auf gar keinen Fall im Kreuzungsbereich die Spur wechseln, ob du abbiegst oder nicht.
      Aber ne Teilschuld wirst du imo immer bekommen.
    • naiklas177
      naiklas177
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2011 Beiträge: 3.439
      wenn ich da jeden tag abbiegen müsste, würd ich lieber bus fahren mit freddy