Immer häufiger werdendes "scamming" + Fall "ogni05"

    • dontstealmyb
      dontstealmyb
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2008 Beiträge: 6.082
      Hi!


      ich wurde vorgestern um 230€ erleichtert, und leider scheinen mir diese vorfälle in letzter zeit immer häufiger zu werden...

      es ist doch nicht zu viel, wenn man von den usern eine verifizierung verlangt. das macht jede pokerseite exakt genauso. im anschluss wird scammen schon etwas tougher, weil es nur noch via account-hacking möglich ist. euer stichproben-system ist imo absolut nicht ausreichend (falls noch aktuell!)

      der fall mit ogni05 ist schon ziemlich wierd KLICK. ihr deaktiviert seinen account, aber sagt mir den grund dafür nicht. hieraus resultiert für mich die vermutung mutliaccounting / fakeaccounting, da er sich ansonsten nichts geleistet hat, was auch sonst üblicherweise zu einem global führen hätte können. es ist natürlich auslegungssache, aber meiner meinung nach habt ihr mindestens eine teilschuld. schließlich bewertet er sich selbst über weitere mutliaccounts in seinem feedback thread positiv, und ist ansonsten ja bereits seit 2,5 jahren angemeldet.

      außerdem verhindert ihr eine mögliche kommunikation zwischen ihm und mir, was meines erachtens nicht gerade konstruktiv ist. ich unterstell ihm nun scamming, obwohl ja noch eine (sehr sehr sehr sehr sehr...)geringe chance besteht, dass er gar kein scammer ist. wenn er also in 4 wochen mit der ausrede ankommt "mein ps account war deaktiviert - sorry" müsste ich das einfach so hinnehmen.

      mir scheint es so, als wäre euch die identität des spielers bislang egal gewesen, da er eben strategy points erspielt hat... nun wird scheinbar aktiv dagegen vorgegangen. warum aber erst jetzt, und nicht bereits 2009 - wo er sich angemeldet hat?!
  • 26 Antworten
    • dontstealmyb
      dontstealmyb
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2008 Beiträge: 6.082
      witzigerweise bemerke ich gerade beim erneuten durchstöbern des feedbackthreads, dass ihr nun einen seiner wohl fakeaccounts auch deaktiviert habt.

      http://de.pokerstrategy.com/community/profile/TobiTobsen1

      warum passiert das erst jetzt, NACHDEM mehrere user hier gescammed wurden...?
    • dontstealmyb
      dontstealmyb
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2008 Beiträge: 6.082
      Original von CraZyNeX
      finde auch das pokerstrategy mehr zum thema staking/scaming beitragen kann als nur ein forum. wie wäre es mit identitätstests, einer scammerdatenbank, trackinghilfe, faq staking, vertragsvorlagen etc etc etc
      da ich den thread erst im falschen unterforum gepostet habe, zitiere ich die dortige antwort mal hier.
    • omgITM
      omgITM
      Einsteiger
      Dabei seit: 03.01.2012 Beiträge: 454
      Original von dontstealmyb
      Original von CraZyNeX
      finde auch das pokerstrategy mehr zum thema staking/scaming beitragen kann als nur ein forum. wie wäre es mit identitätstests, einer scammerdatenbank, trackinghilfe, faq staking, vertragsvorlagen etc etc etc
      da ich den thread erst im falschen unterforum gepostet habe, zitiere ich die dortige antwort mal hier.
      bin ich wohl auch sehr für. es wird scamern einfach sehr leicht gemacht und für Ps.com sollte es nicht schwer sein in den disclaimer rein zu nehmen, dass man im falle eines scam verdachtes auf eine art blacklist gesetzt wird und man dort nur wieder runter kommt, wenn man die vorwürfe wiederlegen kann oder von seiten der staker/des stakers die vorwürfe zurück genommen werden.

      offtopic:
      bei hellblood habt ihr auch eine ausnahme gemacht obwohl es in den regel des staking forums steht, dass ihr euch bei abgeschlossenen deals raushalten wollt.

      so far. meine stimme habt ihr für änderungen diesbezüglich.


      gruß omg
    • HannesZ
      HannesZ
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 30.06.2010 Beiträge: 16.311
      Hey,

      als wir das Staking Forum eingeführt haben, hatten wir von Anfang an klar gestellt, dass wir weder Hilfe noch Unterstützung bei Scamfällen leisten werden. An dieser Bedingung hat sich nach wie vor nichts geändert. Ihr müsst euch dem Risiko bewusst sein, könnt es aber bei Befolgung unserer Tipps auf ein Minimum verringern.

      Im konkreten Fall wurden wir vom Mitglied gebeten sein Konto zu deaktivieren, da es hieß es liege ein Accounthack vor. In diesem Zuge wurde auch noch weitere Accounts deaktiviert, die hier involviert waren.

      Original von omgITM
      bin ich wohl auch sehr für. es wird scamern einfach sehr leicht gemacht und für Ps.com sollte es nicht schwer sein in den disclaimer rein zu nehmen, dass man im falle eines scam verdachtes auf eine art blacklist gesetzt wird und man dort nur wieder runter kommt, wenn man die vorwürfe wiederlegen kann oder von seiten der staker/des stakers die vorwürfe zurück genommen werden.
      Wenn jemand des Scams beschuldigt wird, dann findest du diese Info im Feedback Thread des Stakee. Deshalb muss der Feedbackthread immer verlinkt sein. Dazu bedarf es aber keine Liste, sondern man sollte vor jedem Staking den Thread durchgehen und ggf. von einem Staking absehen.

      Viele Grüße
      Hannes
    • Hellblood
      Hellblood
      Global
      Dabei seit: 24.07.2007 Beiträge: 3.627
      Original von omgITM

      offtopic:
      bei hellblood habt ihr auch eine ausnahme gemacht obwohl es in den regel des staking forums steht, dass ihr euch bei abgeschlossenen deals raushalten wollt.
      Man hat nur vermittelt und bei der Aufklärung geholfen, keinesfalls sich irgendwie in eine Lösung eingemischt oder gewertet.
    • Slev1nK
      Slev1nK
      Black
      Dabei seit: 13.12.2008 Beiträge: 4.544
      Dass ihr euch aus dem Stakingforum raushaltet ist ja ok, davon wird man auch ausreichend in Kenntnis gesetzt.
      Aber die Überprüfung von Useraccounts ist wirklich unzureichend, was Scamming hier Türen öffnet.
    • Indy1701e
      Indy1701e
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2007 Beiträge: 40.327
      Hallo,

      bei jedem Mitglied einen ID Check zu beantragen, ist leider nicht ganz einfach. Klar, neuen gegenüber kann man das sicherlich machen. Bedeutet aber auch einen Mehraufwand für unser Team.

      Bei Mitglieder, die allerdings das Startkapital schon bekommen haben, können wir nachträglich schlecht sagen, dass wir aber noch einen Ausweis benötigen.

      Selbst wenn man jetzt damit anfangen würde, könnten die zuständigen Mods ja nicht sehen, wer einen ID-Check hatte und wer nicht. Entsprechende Listen zu pflegen ist dann auch ziemlich zeitintensiv und wie gesagt durch einen normalen Mod nicht zu bewältigen.

      Was eine Möglichkeit ist, für die ich ehrlich gesagt auch bin, ist die Beschränkung des Staking Forums nach Status. Also Einsteiger sollten dort mMn nicht posten können, denn gerade hier ist das Betrugsrisiko sehr hoch.

      Letztendlich sollte man mit dem aktuellen System jedoch sehr gut fahren, wenn man sich die Zeit nimmt, die Feedbackthreads zu lesen und sich mit dem Stakingpartner dann auch mal persönlich über Festnetz unterhält.

      Viele Grüße
      Indy
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Wenn jemand um ein paar k scammen will, kauft er sich halt mal eben den Silber-Status. Der Status ist jetzt echt keine Hürde mehr (ausser man macht irgendwie 200k Lifetime-Points+, aber dann ist der Traffic eh tot).
    • Kraterspalter
      Kraterspalter
      Gold
      Dabei seit: 12.06.2007 Beiträge: 4.788
      Ich bin selber von mehreren Scams betroffen, aber ich beschwere mich auch nicht und halte die Haltung von ps.com da auch genau richtig.
      Jeder weiss ps.de mischt sich nicht ein und dann kann man sich nicht nachher beschweren, wenn es dann schiefgeht.
    • SomeTimeForPoker
      SomeTimeForPoker
      Gold
      Dabei seit: 08.06.2011 Beiträge: 2.217
      Ehrlich gesagt verstehe ich nicht was die Leute dazu treibt zu scammen, echt Schade, dass es solche User gibt.

      EDIT: Ich würde die Hürde auch bei NICHT-GEKAUFTEN-Lifetime-SPs setzten anstatt monatlicher Silberstatus.
    • ProJoe
      ProJoe
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 591
      Wird denn das Staking von sehr vielen Usern angeboten?

      Vielleicht gibts ne Möglichkeit, das ähnlich wie beim Marktplatz zu regeln, wo man eine Erlaubnis beantragen muss.
      Jeder, der Staking anbieten möchte, müsste sich nur einmal ausweisen und erhält dann die Erlaubnis. Das würde das Scammen in diesem Hinsicht schon sehr erschweren.
    • smokinnurse
      smokinnurse
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 14.745
      ein scam ist natürlich immer eine ärgerliche sache
      aber ich würde denken, dass eine scam-wahrscheinlichkeit von zb 5% rein rechnerisch kaum ins gewicht fällt
      auch wenns den EV drückt
      ich würde mal annehmen, dass viele andere faktoren, mit denen die meisten staker sich gar nicht erst auseinandersetzen, viel deutlicher ins gewicht fallen
    • Slev1nK
      Slev1nK
      Black
      Dabei seit: 13.12.2008 Beiträge: 4.544
      Original von smokinnurse
      ein scam ist natürlich immer eine ärgerliche sache
      aber ich würde denken, dass eine scam-wahrscheinlichkeit von zb 5% rein rechnerisch kaum ins gewicht fällt
      auch wenns den EV drückt
      ich würde mal annehmen, dass viele andere faktoren, mit denen die meisten staker sich gar nicht erst auseinandersetzen, viel deutlicher ins gewicht fallen
      lol 5% ist doch fast die ganze edge, oder sogar mehr
    • smokinnurse
      smokinnurse
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 14.745
      Original von Slev1nK
      Original von smokinnurse
      ein scam ist natürlich immer eine ärgerliche sache
      aber ich würde denken, dass eine scam-wahrscheinlichkeit von zb 5% rein rechnerisch kaum ins gewicht fällt
      auch wenns den EV drückt
      ich würde mal annehmen, dass viele andere faktoren, mit denen die meisten staker sich gar nicht erst auseinandersetzen, viel deutlicher ins gewicht fallen
      lol 5% ist doch fast die ganze edge, oder sogar mehr
      kommt drauf an, was du stakest
      bei nem longterm staking geht es viel stärker auf den EV, als bei dem immer mal wieder MTTs staken, was eher die regel ist
      und bei longterm-stakings wird der scamanteil ja extrem viel geringer sein

      was ich aber eigentlich meinte:
      dass der baker für sich selber ein deutlich grösseres risiko darstellt, als der scammer dies tut, wenn die scammer-rate bei 5% liegt
    • Coletrader
      Coletrader
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2008 Beiträge: 2.164
      Ganz ehrlich der beste Schutz gegen Betrüger ist wie im richtigen Leben immer noch ein wenig gesunder Menschenverstand und Vorsicht in Gelddingen.

      Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen dass du noch irgendwie an dein Geld ran kommst aber in deinem speziellem Fall kannst du die Schuld nicht bei ps.com sondern einzig und allein bei dir selbst suchen...

      Ich mein mal ersthaft: Du bist Diamond mit 4K Posts und dazu auch noch Threadersteller im Marktplatz und shippst einfach mal so aus blindem Vertrauen 230€ zuerst ein eine dir vollkommen unbekannt Person???

      Noch zudem hätte ein simpler Klick auf den Button hier:



      genügt um dich zu diesem nicht mal einen Tag alten Thread von deinem scammer zu führen:

      [url=http://de.pokerstrategy.com/forum/thread.php?threadid=1421435][B] 250€ Cadooz für Stars,mb @ 90%[/url]

      Der hatte zu dem Zeitpunkt nichtmal ne Marktplatzerlaubnis + ne Verwarnung im Marktplatzforum kassiert und du shippst trotzdem zuerst das Geld? Das soll jetzt kein persönlicher Angriff auf dirch sein, aber mir will mir net in den Kopf wie man so naiv sein kann...
    • dontstealmyb
      dontstealmyb
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2008 Beiträge: 6.082
      man beachte die chronologische reihenfolge der ereignisse! der von dir genannte thread wurde geclosed, sowie das aussprechen der verwarnung in diesem, war einfach nachdem ich bereits gescammed wurde. ich wusste also auch nicht, dass ogni05 keine erlaubnis besitzt - wobei ich daran natürlich selbst schuld bin. ich hab seine letzten posts durchgesehen, und dort waren mehrere angebotene stakings + sein zugehöriger feedbackthread, was durchweg positiv aussah.

      schau dir einfach seine posts vor dem 04.02.2012 an, und erklär mir woran die hättest festmachen wollen dass es sich NICHT um eine vertrauenswürdige person handelt.

      was der diamondstatus + drölfk posts mit naivität ( die ich mir durchaus unterstellen lasse - allerdings nicht mit schlicht falscher argumentation ) zu tun hat, darfst du mir auch gerne genauer erläutern. dass ich erfahrener stratege bin, hat 0 mit dem marktplatzforum ansich zu tun.
      zumal meine bisherigen erfahrungen in diesem ausschließlich gut waren.


      es kann aber halt nur nicht sein, dass sich die selbe person über 5 accounts unbemerkt einen feedbackthread erstellen kann. ich dachte bislang an multiaccounting ( mir wurde der grund des globals nicht mitgeteilt ), da es sich aber um accounthacking handelt - was mir im übrigen vor hannes' post trotz ticket nicht mitgeteilt wurde - ist es schon so, dass ps.com keine schuld betrifft.

      alles in allem war der sinn dieses threads auch nicht, ps.com irgendeine schuld in die schuhe zu schieben... sollte aber eigentlich aus meinem ausgangsposting hervorgehen.

      e: zumal slev1nk als erfahrener schwarzkopf member auch von ihm gescammed wurde weil er so naiv und dum ist... :rolleyes:
    • Coletrader
      Coletrader
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2008 Beiträge: 2.164
      Hab grad gesehen, dass sein erster Post in deinem Thread vom 03.02. war und die Sache mit der fehlenden Erlaubnis erst am 4.2. publik geworden ist...

      Sieht schon nach ner sehr gut vorbereiteten scamming Aktion aus... An der fehlenden Erlaubnis hätte mans höchstens erkennen können und evtl. wegen des Beitragsspammings mißtrauich werden können, aber dann hörts auch irgenwann auf..

      Hinterher ist man immer schlauer, wollte dich auch nicht blöd anmachen mich regen diese scammer einfach nur auf. Nix für Ungut und viel Glück bei der Wiederbeschaffung des Geldes..
    • dontstealmyb
      dontstealmyb
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2008 Beiträge: 6.082
      Kein Problem - bin selbst noch viel mehr gefrustet.
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.432
      Original von dontstealmyb
      Original von CraZyNeX
      finde auch das pokerstrategy mehr zum thema staking/scaming beitragen kann als nur ein forum. wie wäre es mit identitätstests, einer scammerdatenbank, trackinghilfe, faq staking, vertragsvorlagen etc etc etc
      da ich den thread erst im falschen unterforum gepostet habe, zitiere ich die dortige antwort mal hier.
      Ich möchte darauf noch einmal hinweisen.
      Nein, das werden wir nicht tun, denn Wir verstehen Staking-Business, Staking-Support etc NICHT als unsere Kernaufgabe, wir haben lediglich auf Drängen damals die Plattform geschaffen und auch noch diverse Tipps zusätzlich geschaffen. Darüber hinaus muss dann aber auch jeder selbst die Verantwortung für das tragen, was er tut.
      Wie Hannes sagte, haben wir klipp und klar gesagt, was wir tun und was wir nicht tun.

      Daher finde ich diese Diskussion wirklich müßig.
      Natürlich kann man anderer Meinung sein, das führt aber zu keinen neuen Erkenntnissen.

      Persönlich tut es mir natürlich leid, wenn dir Schaden entstanden ist, aber Staking ist nunmal mit Risiken verbunden, hoffe, du holst das bald wieder rein:)

      Grüße
      Tobias
    • 1
    • 2