Pocketpairs spielen

    • PokerUwe
      PokerUwe
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2007 Beiträge: 227
      Bei Pocketpair ist ja "Call 15" auf einen Raise. Was ist, wenn ich stattdessen folde?

      Ich schaffe es nämlich kaum, mit Trips einen kompletten Stack zu gewinnen. Meist folde ich nach dem Flop auf eine Bet (nichts getroffen) oder mit Trips gewinne ich einen kleinen Pot.

      Die 15 bezieht sich ja darauf, daß man nur jedes 7. mal etwas trifft und dabei dann jedes 2. mal doch noch verliert. Aber einmal von 15 Fällen muß ja ein Stack (oder mind. 15 mal der Start-Einsatz) gewonnen werden.

      Wenn ich z. B. eine Contibet mache, folden die Gegner oft. Sollte ich also lieber Trips slow playen (zumindest OOP)?

      Danke, Uwe
  • 6 Antworten
    • Stefan04
      Stefan04
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2007 Beiträge: 138
      Die 15 heißt doch, das wenn du zum beispiel mit 66 bei NL 10 den BB callst und es noch einen raiser gibt, den raise von ihm *15 zu nehmen...
      Also bei einem raise von 0,40 ct musst du einen stack von 6 $ haben um zu callen..
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      Original von PokerUwe
      Bei Pocketpair ist ja "Call 15" auf einen Raise. Was ist, wenn ich stattdessen folde?
      dann verschenkst du value

      Original von PokerUwe
      Ich schaffe es nämlich kaum, mit Trips einen kompletten Stack zu gewinnen. Meist folde ich nach dem Flop auf eine Bet (nichts getroffen) oder mit Trips gewinne ich einen kleinen Pot.
      also ich bin ab 50k hände immer auf jedem limit mit allen pockets (ohne TT+) weit im plus...

      Original von PokerUwe
      Die 15 bezieht sich ja darauf, daß man nur jedes 7. mal etwas trifft und
      dabei dann jedes 2. mal doch noch verliert. Aber einmal von 15 Fällen muß ja ein Stack (oder mind. 15 mal der Start-Einsatz) gewonnen werden.
      jedes 2. mal verliert man mit set sicher nicht, set over set ist selten und gegen straight und flush hat man immer noch fullhouse und vierling outs.
      und um geld vom gegner zu bekommen, sollte der schon auch eine hand haben.

      Original von PokerUwe
      Wenn ich z. B. eine Contibet mache, folden die Gegner oft. Sollte ich also lieber Trips slow playen (zumindest OOP)?
      finde ich eher schlecht, du willst ja geld in den pot bringen. wenn du einen preflop raise oop gecallt hast, kannst du zb check/raise flop spielen. oder auch donken.
    • jerky
      jerky
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 2.957
      jaaa mal wieder so ne frage auf die die antwort lautet: kommt auf die situation an.

      erstmal machst du keine contibet wenn du nicht der pfa warst. dann kommts aufs board an. wenn sowas wie 3 suited oder 3 connected oder ähnlich drawlastiges kommt donk oop potsize rein, oop potsizeraise. ip is die ganze sache dann auch schön einfach, weil er hier dann entweder pusht oder folded, was man dann eigentlich sogut wie immer callen kann (8+10 outs, für den unwahrscheinlichen fall dass du hinten liegst).

      oop bei nem ungefährlichen board c/r oder bei sowas ganz trockenem wie a 7 2 rainbow auch mal call flop und dann am turn donken.

      slowplay würd ich unter nem fh nicht anfangen und auch da ists meistens falsch. durch slowplay bleibt der pot klein und du willst deine gegner mit der starken hand ja soviel wie möglich abnehmen.
    • PokerUwe
      PokerUwe
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2007 Beiträge: 227
      Original von jerky
      erstmal machst du keine contibet wenn du nicht der pfa warst. dann kommts aufs board an. wenn sowas wie 3 suited oder 3 connected oder ähnlich drawlastiges kommt donk oop potsize rein, oop potsizeraise. ip is die ganze sache dann auch schön einfach, weil er hier dann entweder pusht oder folded, was man dann eigentlich sogut wie immer callen kann (8+10 outs, für den unwahrscheinlichen fall dass du hinten liegst).
      Ich habe die 8+10 Outs nicht verstanden. Welche meinst Du damit?

      Danke,
      Uwe
    • soucy
      soucy
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2006 Beiträge: 2.092
      Er meint damit, falls du bei einem Push hinten liegst hast du immer noch 10 Outs auf dein Full House.
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      7 outs am turn, 10 outs am river auf fullhouse bzw vierling.