Wann ist es ein Open raise?

  • 1 Antwort
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.775
      Original von GamblerNL
      Wenn ich nach dem Advanced Openraising Chart (FR) spiele muss ich Limper beachten und wenn ja wie?

      Danke!
      Ich denke in diesem Chart wird das nicht direkt berücksichtigt, daher wird ja im Folgenden beschrieben:


      Limping

      Gab es in einer Hand noch keine Erhöhung, ist es selten von Vorteil, selbst nur mitzugehen bzw. ist eine Erhöhung meist profitabler. Deshalb wirst du meist erhöhen, wenn du eine Hand spielen möchtest und vor dir noch niemand erhöht hat.

      Es gibt allerdings Situationen, in denen es sinnvoll ist, nur mitzugehen, auch wenn es noch keine Erhöhung gab. Das ist der Fall, wenn schon mehrere oder sehr loose Gegenspieler in die Hand eingestiegen sind und du eine spekulative Hand hältst (z.B. suited Connectors oder kleine Pocketpairs). Dann wirst du den Pot nicht oft genug durch Aggression alleine gewinnen und es ist besser, sich den Flop günstig anzugucken.
      Was spricht für eine Erhöhung, was dagegen?

      Im Folgenden siehst du einige Faktoren, die für eine Erhöhung (=Anwendung der Maximaltabelle) oder gegen eine Erhöhung (=Anwendung der Minimaltabelle) sprechen:


      Was spricht für eine Erhöhung?

      Schwache Spieler sind bereits in die Hand eingestiegen.
      Schwache Spieler sind nach dir an der Reihe und können noch in die Hand einsteigen.
      Spieler, die nach dir an der Reihe sind, folden viel.
      Was spricht gegen eine Erhöhung?

      Spieler, die nach dir an der Reihe sind, spielen sehr aggressiv.
      Gute Spieler sitzen in Position zu dir, können also postflop nach dir agieren.


      Da kommst du also nicht umhin, jedes Mal selbst drauf zu achten. ;)