Contibet?

    • MrNewton83
      MrNewton83
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2008 Beiträge: 373
      Homegame, NL, Blinds 50c/50c
      Partie is mittlerweile shorthanded (6) und sehr sehr tight.

      Hero Button, first in raise 2€
      Big Blind, call
      Flop K83 rainbow (war wirklich so, ich übertreibe nicht^^)
      Big Blind check, Hero check

      Soo, ich wurde danach heftig geflamt, ja fast schon als Fisch beschimpft^^, weil ich den Flop nicht cbete.
      Ich muss dieses board immer cbeten!
      Wer hat hier den Denkfehler. Ich hab gesagt, dass das ein Board ist was ich in 90% der Fälle cbete, in 10% check behind.
      Ist das wirklich so falsch, muss ich hier anspielen? Ist es hier wirklich so schlecht auch mal den check behind zu nehmen?
      (Hab jetzt mal meine Hand nicht dazu geschrieben, da es ja eigentlich keine Rolle spielt)
  • 6 Antworten
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Ich würde nett und freundlich beim nächstenmal fragen, ob ihr die Blinds in eurer Runde erhöhen könnt.

      Worte wie IMMER oder 100% und Pokerentscheidungen können nicht automatisch zusammenpassen.
      Grundsätzlich musst du dir deine eigene Range wie eine Waagschale vorstellen in der die Bluffs in einem bestimmten Verhältnis zu deinen Valuebets sein müssen. (das Verhältnis ist nach wie vor nicht mit Sicherheit bestimmbar, aber die Blufffrequenz sollte wahrscheinlich signifikant kleiner sein als deine Valuebetfrequenz) Soweit zu einer perfekten Welt in der jeder optimal spielt.

      In der Praxis sieht es so aus, dass jeder Spieler gewisse Tendenzen aufweist. Der eine blufft zu oft, der andere called zu oft, wieder ein anderer valuebettet zu dünn.
      Wenn dir jemand sagt, dass er irgendeine Boardstruktur zu EINHUNDERT Prozent cbetten wird, dann erwartet dieser Spieler, dass seine Gegner

      a) zu passiv sind
      b) zu oft folden

      Unter diesen beiden Annahmen ist eine extrem hohe Cbetfrequenz profitabel.

      Nehmen wir mal an, dass du am Button 50% deiner Hände openraist:

      22+,A2s+,K2s+,Q2s+,J2s+,T6s+,96s+,85s+,75s+,65s,54s,43s,32s,A2o+,K8o+,Q8o+,J8o+,T8o+,97o+,87o (die Range ist nicht 1:1 übernommen, sondern von mir restrukturiert worden, weil realistischer)

      Jetzt gucken wir uns mal an was auf einem K83r Board aus der Range überhaupt Toppair oder besser gemacht hat.

      AA, AdKh, AdKc, AhKd, AhKc, AsKd, AsKh, AsKc, AcKd, AcKh, AdKd, AhKh, AcKc, KdKh, KdKc, KhKc, KdQh, KdQs, KdQc, KhQd, KhQs, KhQc, KcQd, KcQh, KcQs, KdJh, KdJs, KdJc, KhJd, KhJs, KhJc, KcJd, KcJh, KcJs, KdTh, KdTs, KdTc, KhTd, KhTs, KhTc, KcTd, KcTh, KcTs, Kd9h, Kd9s, Kd9c, Kh9d, Kh9s, Kh9c, Kc9d, Kc9h, Kc9s, Kd8s, Kd8c, Kh8d, Kh8s, Kh8c, Kc8d, Kc8s, KdQd, KhQh, KcQc, KdJd, KhJh, KcJc, KdTd, KhTh, KcTc, Kd9d, Kh9h, Kc9c, Kd8d, Kc8c, 8d8s, 8d8c, 8s8c, Kd7d, Kh7h, Kc7c, Kd6d, Kh6h, Kc6c, Kd5d, Kh5h, Kc5c, Kd4d, Kh4h, Kc4c, Kh3h, Kc3c, 3h3s, 3h3c, 3s3c, Kd2d, Kh2h, Kc2c (das sind von 581 Händen 101 = 17%)

      D.h. also das du in 83% der Fälle am Flop eine Hand hälst, die schlechter ist als Toppair.

      Wenn du jetzt in 100% der Fälle cbettet und auf einen C/R beispielsweise 8x, 99+, und die oben genannte Range weiterspielst, dann spielst du bei 100% cbet Frequenz 203 von 581 Händen weiter.

      D.h. du würdest auf einen C/R in 378/581 = 65% der Fälle folden.

      AA, QQ-99, AdKh, AdKc, AhKd, AhKc, AsKd, AsKh, AsKc, AcKd, AcKh, Ad8s, Ad8c, Ah8d, Ah8s, Ah8c, As8d, As8c, Ac8d, Ac8s, AdKd, AhKh, AcKc, KdKh, KdKc, KhKc, KdQh, KdQs, KdQc, KhQd, KhQs, KhQc, KcQd, KcQh, KcQs, KdJh, KdJs, KdJc, KhJd, KhJs, KhJc, KcJd, KcJh, KcJs, KdTh, KdTs, KdTc, KhTd, KhTs, KhTc, KcTd, KcTh, KcTs, Kd9h, Kd9s, Kd9c, Kh9d, Kh9s, Kh9c, Kc9d, Kc9h, Kc9s, Kd8s, Kd8c, Kh8d, Kh8s, Kh8c, Kc8d, Kc8s, KdQd, KhQh, KcQc, Qd8s, Qd8c, Qh8d, Qh8s, Qh8c, Qs8d, Qs8c, Qc8d, Qc8s, KdJd, KhJh, KcJc, Jd8s, Jd8c, Jh8d, Jh8s, Jh8c, Js8d, Js8c, Jc8d, Jc8s, KdTd, KhTh, KcTc, Td8s, Td8c, Th8d, Th8s, Th8c, Ts8d, Ts8c, Tc8d, Tc8s, Kd9d, Kh9h, Kc9c, 9d8s, 9d8c, 9h8d, 9h8s, 9h8c, 9s8d, 9s8c, 9c8d, 9c8s, Ad8d, As8s, Ac8c, Kd8d, Kc8c, Qd8d, Qs8s, Qc8c, Jd8d, Js8s, Jc8c, Td8d, Ts8s, Tc8c, 9d8d, 9s8s, 9c8c, 8d8s, 8d8c, 8s8c, 8d7h, 8d7s, 8d7c, 8s7d, 8s7h, 8s7c, 8c7d, 8c7h, 8c7s, Kd7d, Kh7h, Kc7c, 8d7d, 8s7s, 8c7c, Kd6d, Kh6h, Kc6c, 8d6d, 8s6s, 8c6c, Kd5d, Kh5h, Kc5c, 8d5d, 8s5s, 8c5c, Kd4d, Kh4h, Kc4c, Kh3h, Kc3c, 3h3s, 3h3c, 3s3c, Kd2d, Kh2h, Kc2c


      So sagen wir mal du cbettest im Schnitt 1.3 am Flop und dein Gegner C/raist dich auf 3.5.


      Er riskiert 3.5 um 3.3 zu gewinnen -> also grob 1:1 -> 1/2 = 50%. Sein C/R auf 3.5 muss in 50% der Fälle klappen. Da er aber tatsächlich in 65% der Fälle funktioniert verlierst du Geld. Diese Differenz von 15% kannst du quasi als seine "Edge" beschreiben, die er in dieser Situation auf dich aufbaut, weil du eine zu hohe Cbet Frequenz hast.


      Du wirst noch häufig in deiner Pokerlaufbahn an Leute geraten die dir ihre Weissheit als einzige Wahrheit verkaufen wollen und absolute Sachen behaupten wie: Mit einem Set geht man immer broke, Preflop All In mit KK geht auch immer etc.

      Du hast auf deine Mitspieler jetzt wahrscheinlich übrigens einen sehr sehr guten Read -> sie scheinen sich in vielen Situationen über ihre eigene Range keine Gedanken zu machen, sondern eher nur über deine Range. (sie wissen das die Range eines Callers auf einem Kxxr Board tendentiell auch oft daneben liegt und daher eine Cbet profitabel sein sollte)
      In solchen Situationen kannst du extrem viel Geld gewinnen, weil du ihre Range nahezu perfekt manipulieren kannst und durch Check Behind wie hier z.b. Situationen erzeugen, die sie mit ihren Binsenweissheiten nicht lösen können, weil das nicht in ihr "Spielwerkzeug" gehört auf Kxx Boards behind zu checken.

      Ich betrachte Poker gegen halbwegs annehmbare Spieler immer als ein Katz und Maus Spiel in dem ich versuche der Katze immer einen Schritt vorraus sein und sie andauernd zu verwirren indem ich sie aus ihrer Komfortzone rausbringe und in Situation verwickel die sie nicht kennt. Und ganz ganz häufig wirst du erleben, dass deine Gegner dann überfordert sind, weil sie überhaupt keinen Ansatz haben.

      Sobald DU aber anfängst über Ranges und Frequenzen nachzudenken bist du bestens gerüstet gegen solche Spieler.
    • MrNewton83
      MrNewton83
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2008 Beiträge: 373
      Erst mal vielen vielen dank Ghostmaster für die Ausführliche Antwort!!!

      Ich würde nett und freundlich beim nächstenmal fragen, ob ihr die Blinds in eurer Runde erhöhen könnt.

      Hehe, erst beim zweiten mal lesen gecheckt was du damit meinst.

      Du wirst noch häufig in deiner Pokerlaufbahn an Leute geraten die dir ihre Weissheit als einzige Wahrheit verkaufen wollen


      Ohh ja, da hast recht.

      In solchen Situationen kannst du extrem viel Geld gewinnen, weil du ihre Range nahezu perfekt manipulieren kannst und durch Check Behind wie hier z.b. Situationen erzeugen, die sie mit ihren Binsenweissheiten nicht lösen können, weil das nicht in ihr "Spielwerkzeug" gehört auf Kxx Boards behind zu checken....Ich betrachte Poker gegen halbwegs annehmbare Spieler immer als ein Katz und Maus Spiel in dem ich versuche der Katze immer einen Schritt vorraus sein und sie andauernd zu verwirren indem ich sie aus ihrer Komfortzone rausbringe und in Situation verwickel die sie nicht kennt.


      Und ganz genau das war eigentlich der Punkt.
      Ich hatte in der Situation halt KQ, und will halt ganz genau das erreichen, meine Gegner (in dem Fall eigentlich alles thinking Player), eben aus ihrer Komfortzone zu holen, da hier eben erwartet wird das ich cbete.
      War da halt dann ehrlich gesagt doch etwas verwirrt, da sich der Tisch einig war das es schlecht war hier den check behind zu nehmen.
      So wie ichs aus deinem Post herauslese, war mein Gedankenansatz schon korrekt.
      Stichwort Komfortzone....deshalb war wohl auch die Aufregung so groß^^
    • TempoKamille
      TempoKamille
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2010 Beiträge: 4.980
      Mit KQ solltest du auf dem Board idR schon cbetten, da hier ja deine Blufffrequence oft zu groß ist.
      Wenn du jetzt anfängt Valuehände behind zu checken stärkt das zwar einerseits deine Checkingrange, schwächt aber auch enorm deine cbettin-Range. Darüber solltest du dir im Klaren sein, wenn du solche exploitive Lines wählst!
    • MrNewton83
      MrNewton83
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2008 Beiträge: 373
      Original von TempoKamille
      Mit KQ solltest du auf dem Board idR schon cbetten, da hier ja deine Blufffrequence oft zu groß ist.
      Keine Frage, idR natürlich ne klare cbet.
      Ging nur drum ob man hier nie den check behind wählen darf/sollte.
    • MagnumLemon
      MagnumLemon
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2008 Beiträge: 1.822
      Also speziell die Hand und das Board sind für mich eine Musstcbet. Wenn Villain hier viel checkraist, kannst du lachend runtercallen. Wenn du weißt, dass er das nur mit Monstern macht, ist es eben ein easy b/f, wobei ich das jetzt nicht in eurer Runde erwarten würde.

      Ich denke, ein Checkbehind wäre hier nur interessant, wenn du weißt, dass deine Gegner versuchen werden, dich von der Hand runterzuballern. Aber dafür brauchst du halt echt einen starken Read.
    • pg89
      pg89
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2008 Beiträge: 6.002
      Bei der reaktion finde ich den cbehind sogar gut, da dir niemand den K geben wird..