[NL] WuschelTom

    • WuschelTom
      WuschelTom
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2008 Beiträge: 2
      Hallo,

      will mich kurz vorstellen. Bin 32 Jahre jung, verheiratet und Vater von 2 Kindern (7 Jahre und 6 Monate). Mit Schreiben habe ich es eigentlich nicht so, also nicht wundern wenn ich nicht ganz so viele Worte finde ;)

      Pokern tue ich seit 4 Jahren mehr oder weniger erfolgreich.... wohl eher weniger ;)

      Lese schon seit ca. 3 Jahren immer mal wieder bei PokerStrategy, versuche mich meistens an die Richtlinien zu halten, dümpel aber seit Ewigkeiten auf meinen Bankroll rum ohne das es wirklich mehr wird.

      Bin mir nicht sicher wo meine Fehler liegen. Spiele mit guten Karten werde aber dennoch häufig von Schlechteren überholt, liegt vllt. am Level (0.10 NL).

      Will jetzt versuchen mit diesem Pokerkurs mein Spiel zu verbessern, da es mir Spaß macht und ich eigentlich nicht aufgeben möchte.

      Liebe Grüße
      WuschelTom
  • 2 Antworten
    • WuschelTom
      WuschelTom
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2008 Beiträge: 2
      So, nun will ich mal meine Hausaufgaben machen ;)

      Frage 1: Aus welchen Gründen spielst du Poker?

      Mein ursprünglicher Gedanke damals war, ein paar Kröten im Monat damit zu verdienen. Mittlerweile spiele ich aus Spaß. Der Wunsch, ein bissl Geld zu machen ist zwar immernoch da, aber durch den ausbleibenden Erfolg wohl eher in den Hintergrund gerückt.

      Frage 2: Was sind deine Schwächen beim Poker?

      Ich lasse mich häufig dazu hinreißen gute Karten passiv zu spielen, da die Gegner häufig bei aggressiver Spielweise die Karten weglegen. Dadurch werde ich aber öfter durch schlechtere Karten am River überholt.
      Manchmal spiele ich trotz Müdigkeit weiter um meinen anfänglichen Verlust ausgleichen zu wollen.
      In manchen Situationen weiß ich nicht wie ich handeln soll, z.Bsp. wenn ein Gegner seine Spielweise mitten im Spiel schlagartig ändert - lege meine Karten dann wohl zu häufig weg.

      Frage 3: Was heißt es, tight-aggressiv zu spielen?

      Es bedeutet wenige ausgewählte Karten aggressiv zu spielen. Diese Spielweise funktioniert weil dadurch die Gegner in Situationen gebracht werden in denen sie den Fehler machen einen zu hohen Preis für "schlechte" Karten zu bezahlen und ich dadurch langfristig Gewinn machen sollte.

      Das wars fürs Erste....

      Liebe Grüße
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Hi und willkommen im Kurs!

      Die Antworten sind schon mal gut, da ist nichts mehr hinzuzufügen. Wenn du dir bei manchen Händen unsicher bist (und das zähltest du ja selbst als Schwäche auf), solltest du auf jeden Fall einen Blick in die Handbewertungsforen nutzen. Wenn dein Postcounter richtig ist hast du das ja bisher noch nie getan. Die Handbewertungen helfen aber enorm, wenn du dein Spiel vebressern willst.
      Dann klappt es früher oder später auch mit dem Bankroll-Aufbau und den zusätzlichen Einnahmen :)

      Weiterhin viel Erfolg beim Kurs und viel Spaß bei Lektion 2!