Stealquote ok?

    • V1Rotate
      V1Rotate
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2008 Beiträge: 315
      Hallo,

      ich spiele NL25 FR und arbeite gerade an meinem stealplay - leider einem meiner zahlreichen leaks. Damit ich kurz mal sehen kann, ob die Richtung stimmt sind hier meine Steal-Success stats von ca 10K Händen:

      CO 60,5%
      BU 56,1%
      SB 63%

      Unopened PFR:

      CO 26,9%
      BU 40,4%
      SB 37,5%

      Zudem wöchte ich noch erwähnen, daß die Gegner auf mein steal sehr oft 3betten. Gecallt wird selten. Manchmal ringe ich mich dann zu einer bluff 4bet durch, und grob geschätzt foldet Villian jedes 3.-4. Mal.
      Ich habe keine Einschätzung über die Stärke von Villians Restealhänden.
  • 11 Antworten
    • Thanatos88
      Thanatos88
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2010 Beiträge: 1.087
      Ja vom Prinzip sieht es doch gar nicht so schlecht aus.

      Vom Co kannst du bei Nits und passiven Gegnern sicher noch einen Tick mehr openraisen und vom BU tendentiell sogar noch etwas mehr. Kommt natürlich immer auf die Leute in den Blinds an.
      SB ist evtl ein Tick zu viel, abernoch ok!
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Thanatos88
      Ja vom Prinzip sieht es doch gar nicht so schlecht aus.

      Vom Co kannst du bei Nits und passiven Gegnern sicher noch einen Tick mehr openraisen und vom BU tendentiell sogar noch etwas mehr. Kommt natürlich immer auf die Leute in den Blinds an.
      SB ist evtl ein Tick zu viel, abernoch ok!
      Die Tendenz sehe ich ähnlich.

      Man muss halt immer schauen, wer in den Blinds sitzt. ABer am BU kannst du ruhig noch etwas looser stealen, im SB solltest du vielleicht etwas zurückdrehen.

      Der Unterschied bei einem Steal zwischen der besten und der schlechtesten Position am Tisch sollte schon größer ausfallen. Und du wirst da kaum jedes mal brave Big Blinds haben die immer auf deine Steals folden, wenn die mal callen wirds Postflop häufig eng.

      Kannst ja mal nachschauen was in diesen Spots passiert. Sprich wieviel Gewinne machst du mit deiner 40%-Steal-Range am BU und mit deiner 37%-Range im SB?
    • V1Rotate
      V1Rotate
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2008 Beiträge: 315
      Original von MiiWiin

      Kannst ja mal nachschauen was in diesen Spots passiert. Sprich wieviel Gewinne machst du mit deiner 40%-Steal-Range am BU und mit deiner 37%-Range im SB?
      Habe ich bereits getan und ich lasse mir jetzt permanent die Stats für die Reaktionen auf Steals anzeigen, damit ich nicht immer das Popup öffnen muß. Seitdem ist die Erfolgsquote höher, allerdings habe ich erst 1-2K hände damit gespielt und habe somit noch keine Samplesize.

      Die Erfolgsquote, die allein nötig ist, um preflop Profit zu machen muß doch aber viel höher sein.
      Vom SB z.B. muß sie mindestens 75% für break even betragen, oder sehe ich das falsch. Das dürfte doch kaum realisierbar sein.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von V1Rotate
      Original von MiiWiin

      Kannst ja mal nachschauen was in diesen Spots passiert. Sprich wieviel Gewinne machst du mit deiner 40%-Steal-Range am BU und mit deiner 37%-Range im SB?
      Habe ich bereits getan und ich lasse mir jetzt permanent die Stats für die Reaktionen auf Steals anzeigen, damit ich nicht immer das Popup öffnen muß. Seitdem ist die Erfolgsquote höher, allerdings habe ich erst 1-2K hände damit gespielt und habe somit noch keine Samplesize.

      Die Erfolgsquote, die allein nötig ist, um preflop Profit zu machen muß doch aber viel höher sein.
      Vom SB z.B. muß sie mindestens 75% für break even betragen, oder sehe ich das falsch. Das dürfte doch kaum realisierbar sein.
      Verstehe deinen Post nicht.

      Du kannst doch deine Spots nach Positionen und Aktionen filtern? Also wie sehen deine Winnings in diesen Spots denn aus?

      Wenn du es bereits getan hast, dann teiles es uns doch mit. ;)

      Zum zweiten Teil: Wie kommst du auf 75%?

      Wieviel Foldequity benötigst du denn für einen Steal vom BU und einen vom SB bei deinen jeweils gewählten Betsizes? Rechne doch einfach vor...
    • V1Rotate
      V1Rotate
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2008 Beiträge: 315
      Die habe die Erfolgsquote im ersten Post schon genannt.

      CO : 60%
      BU : 56%
      SB : 63%


      Die effektiven Winnings im CO, BU und SB kann der HM anscheinend nicht anzeigen, zumindest habe ich das nicht gefunden.

      Bzgl. der 75% rechne ich nur den reinen Stealerfolg. Wenn Villian callt oder raist, dann beziehe ich das nicht in die Rechnung ein. Natürlich kann man durch postflopspiel gewinnen.

      Im SB z.B. investiere ich 3BB um 1BB zu stealen, also muß das für b.e. 3 von 4 mal klappen.

      Ist das der falsche Denkansatz?
    • Anuschka
      Anuschka
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2006 Beiträge: 1.768
      der SB gehört nicht mehr dir. Du zahlst raise-sb um nen 1.5bb pot zu gewinnen. Falls de auf 4 erhöhst eben 3.5 für 1.5 oder 70%

      Mein Steal Suc. vom Co ist mit
      42
      54
      65
      irgendwie ziemlich im keller. Wobei es auch einleuchtend ist mit Bu inner Hand.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Anuschka
      ...
      Schaust du mal bitte ins Com-Tool? =)
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von V1Rotate
      Im SB z.B. investiere ich 3BB um 1BB zu stealen, also muß das für b.e. 3 von 4 mal klappen.

      Ist das der falsche Denkansatz?
      Ich glaube das hier ist das richtige für dich:

      Bluffs (1) - Preflop
      Bluffs (2) - Flop
      Bluffs (3) - Turn
      Bluffs (4) - River

      Da wird jeder "Move" mathematisch betrachtet, auch jeder Steal-Versuch!

      Danach sollte die Sache klarer sein! =)
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von V1Rotate
      Die effektiven Winnings im CO, BU und SB kann der HM anscheinend nicht anzeigen, zumindest habe ich das nicht gefunden.
      Du nimmst den HM und gehst auf Filtereinstellungen.

      Dann nimmst du Position=SB, Bedingung "raise first-in"...warum sollte das nicht funktionieren?

      Ist dein HM kaputt? :D

      Ernsthaft, du kannst da jede x-beliebiege Bedingung eingeben, verstehe nicht wieso das nicht gehen sollte.
    • V1Rotate
      V1Rotate
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2008 Beiträge: 315


      Uploaded with ImageShack.us


      Das ist dann wohl ernüchternd... ?(
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Dass du am Button im Minus bist ist zwar nicht sonderlich ideal, aber auch immer noch der samplesize geschuldet. Stealst du heute zweimal und gewinnst 2 Stacks, hast du ~+12BB/100.

      Dauerhaft wirst du am Button von der Position profitieren, ich denke am BU solltest du nicht tighter werden, eher im SB, auch wenn die aktuellen "Winrates" evtl. etwas anderes ausdrücken.