Play mit Monstern im Downswing

    • Thunder1214
      Thunder1214
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2010 Beiträge: 921
      Moin,

      ich habe grade eine kleine Herausforderung, bei der ich nicht weiß, wie ich damit umgehen soll.
      In den letzten 2 Wochen (ca. 10k Hände), geht alles, aber auch wirklich alles schief.

      Ich habe ca. 1/3 meiner BR verloren und das NUR mit Monsterhänden.
      Meine Fulls laufen in bessere Fulls oder Quads, meine Sets werden von Str8, Flush oder Fulls gebusted und für meine Premiums AA, KK bekomme ich grade noch die Blinds.

      Das Problem ist: ich zahle meine Gegner immer fleißig aus. Aber wer schmeißt denn bitte auch ein Fullhouse weg?

      Ich spiele NL10 SH ... und frage mich ernsthaft, wie das weiter gehen soll, wenn ich hier ständig mit meinen Monstern in noch größere Monster laufe.

      Meine Sessions laufen sonst im Plus ... W$WSD ist bei ca. 55% ... es sind halt wirklich diese Megahände, die mich jedes Mal einen kompletten Stack kosten.

      Kennt jemand das Problem? Wie geht ihr damit um??

      Danke.

      Gruß

      T.
  • 7 Antworten
    • WicKeDWiEseL
      WicKeDWiEseL
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2008 Beiträge: 105
      Du solltest sie genauso spielen, wie du es außerhalb des Downswings tust.

      Gedanken wie "ich bin im Downswing, muss anders spielen" sind simply Tilt und dagegen musst du etwas tun.

      Und wenn du deine "Monsterhände" nicht immer nur slowplayest, sollten die Losses wohl nur Variance sein.

      Dir ist sicherlich auch bewusst, dass 10K Hände einfach gar nichts sind.
    • Thunder1214
      Thunder1214
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2010 Beiträge: 921
      ja, ich weiß, dass 10k nix ist ... und ja, ich spiele meine Hände, wie außerhalb des Swings ... deshalb stelle ich den Stack ja auch immer wieder rein, auch wenn das inzwischen mit einem echt unguten Gefühl begleitet ist.

      Equilab sagt mir auch immer, dass ich gegen die Range, die ich dem Gegner gebe, durchauch vorne bin.
      Und wenn sich Villain seinen Hit erst am River aufgabelt, ist das auch unproblematisch.

      Mich ärgern mehr die Hände, wo ich der Stack reingeht, wenn Villain schon vorne ist.

      Beispiel heute:
      Ich hitte ein Set, lasse Villain Cbette, entscheide mich auf Grund seiner Agression und des trockenes Boards für SlowPlay (was bei mir nicht der Standard ist!!).
      Am Turn paart sich das Board, ich stelle rein ... was hatte Villain?
      am Flop Top2 und nun das TopFull.

      Zum Kotzen ... der hatte ganze 4 Outs und mein Stack ist weg.
    • KingDingeling2
      KingDingeling2
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2006 Beiträge: 1.580
      gegen setups kannst du nichts machen. spiel einfach so weiter. irgendwann hast du dann halt das größere full house.

      ich rate dir trotzdem dazu diese monsterhände im handbewertungsforum zu posten. weil sich in so einem "downswing" sehr schnell fehler einschleichen, gerade weil man immer ein ungutes gefühl hat. so wird man schnell ohne es zu merken zum losingplayer
    • Shandout
      Shandout
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2010 Beiträge: 2.909
      Ging mir persönlich beim Neustart sogar auf NL2 so. Ein paar mal durch absurde Hände ausgesuckt oder in wirre gefloppte Straights gelaufen, dann selber fancy Plays gebracht, die am Ende alles nur noch schlimmer gemacht haben. Kritische Hände auf jeden Fall im HBF kontrollieren lassen und dort die Sicherheit holen, dass Dein Play stimmt. Ich finde bei schlechten Sessions immer ein wenig Trost im Frustabbauforum oder den "Zeige mir 24h-"Graphenthreads. Wenn Da Kollegen mal mehrere 1.000 BB am Stück absacken (die das Limit zuvor auf zig 100k geschlagen haben), dann kriege ich zumindest wieder nen entspannteren Blick auf die ganze Sache.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Solche Swings gehören zum Poker leider dazu.

      Entscheidend ist nur, dass du weiterhin dein A-Game ablieferst und nicht irgendwann viele deiner Hände als "Monster-Hände" ansiehst, obwohl sie es in Wahrheit gar nicht sind.

      Um das zu kontrollieren und dir gleichzeitig selbst Sicherheit zu geben wäre es das beste all diese Hände einfach in den HB-Foren bewerten zu lassen.

      Bekommst du dort durchweg gutes Feedback, dann weißt du zumindest dass du gut gespielt hast. Alternativ werden dir ein paar Leaks aufgezeigt, und auch das kann letztlich nicht schaden. ;)
    • Thunder1214
      Thunder1214
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2010 Beiträge: 921
      Ja, bin grad dabei, die Masse an Händen aufzubereiten um sie zu posten.

      Bei einigen erscheint mir die Angelegenheit recht eindeutig, bei anderen bin ich mir jetzt im Nachhinein auch nicht mehr so sicher, wie noch vor ner Woche ;)

      Danke erstmal für den moralischen Beistand ;)
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Thunder1214
      Ja, bin grad dabei, die Masse an Händen aufzubereiten um sie zu posten.

      Bei einigen erscheint mir die Angelegenheit recht eindeutig, bei anderen bin ich mir jetzt im Nachhinein auch nicht mehr so sicher, wie noch vor ner Woche ;)

      Danke erstmal für den moralischen Beistand ;)
      Moralischen Beistand kannst du gerne haben, aber wichtiger wäre es dass du am Spiel arbeitest und besser wirst. ;)