reflektiert eure Pokerjahre

    • 28111981
      28111981
      Global
      Dabei seit: 17.11.2008 Beiträge: 3.311
      hallo zusammen,

      reflektiert eure pokerjahre. was kommt unterm strich bei rum,
      wie lang habt ihr gebraucht um euch auf euer aktuelles limit zu spielen ?
      habt ihr es nach brm gemacht ?
      hindernisse ? wart ihr kurz davor zu quitten ? etc pp
      würde mich mal interessieren..

      -- .. ich antworte erst im verlaufe des threads, da ich nich möchte dass der op wie eine selbstinszenierung rüberkommt
  • 12 Antworten
    • DirtySanchez80
      DirtySanchez80
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2007 Beiträge: 220
      Original von 28111981
      reflektiert eure pokerjahre. was kommt unterm strich bei rum,
    • daveyzzz
      daveyzzz
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2009 Beiträge: 5.382
      setz das Tilt Cap bloss nicht auf
      bin letztens schon leicht aggro geworden wo ich sowas sehen musste in der Bahn :s_o: :s_o: :evil: ;)
    • Fantomas741
      Fantomas741
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 7.614
      Naja ich bin jetzt 6 Jahre dabei und bin der Typische BE spieler in dieser Zeit habe ich meine BR von 50$ von PS.de auf ~200$ hochgespielt, also 25$ im Jahr Profit da mir das viel zu langsam ist Spiele ich eigentlich sogut wie gar nicht Online und versuche meine Brötchen mit einem gut Bürgerlichen Beruf zu verdienen, ansonsten spiele ich eigentlich nur Live.
    • fullhouse7777
      fullhouse7777
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2011 Beiträge: 33
      10k minus :( ...kann aber nicht quitten

      aber immerhin bei fast allen Pokerräumen die es gibt self excluded
    • Mahlzahn
      Mahlzahn
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2006 Beiträge: 5.439
      Eine Achterbahn...seit 2006 dabei, aus 50$ von ps.de erst mit Sngs und MTTs fünfstellig verdient, dann 2010 fast alles ausgecashed für Studium im Ausland und seitdem recht durchwachsener rebuild. Allein in den letzten 6 Monaten hats mich von NL50 auf Nl200 und zurück gespült...Varianz ist eine Hure ^^
    • enjoy2playAK
      enjoy2playAK
      Bronze
      Dabei seit: 11.08.2010 Beiträge: 3.510
      Original von fullhouse7777
      10k minus :( ...kann aber nicht quitten

      aber immerhin bei fast allen Pokerräumen die es gibt self excluded

      sauber :(


      Anfang 2010 mit Kumpels angefangen for fun zu zocken...
      Mitte 2010 auf PS registriert und erstmal alles ausprobiert...
      2011 hauptsächlich mit SnGs und MTTs ca. 8k$ gemacht
      2012 Supernova-Race mit 6max turbo SnGs... läuft gut bis jetzt =)
    • blubifu
      blubifu
      Bronze
      Dabei seit: 01.12.2008 Beiträge: 7.478
      in 4 monaten aus 12 dollar 1400 dolllar gemacht, das war ende 09. danach kleiner downswing, dann bisschen auf full tilt gespielt und nochmal geschätzte 500$ gemacht dann komplette online geld für amazon gutscehine rausgehaun, atm kb mehr.
      achja, erreicht durch FL cg und natürlich striktes brm.
    • Bendiger
      Bendiger
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2009 Beiträge: 1.737
      bin der krasse obernerd mit insgesamt beschissener hourly weil tilt und keine selbstkontrolle :rolleyes: 2k9 angefangen mit fl, adnn rüber zu sngs, dann micro mtts, dann low mtts gemixt mit fl .5/1 und 1/2 je nach zeit etc., dann ende 2010 nl angefangen auf nl 50, anfang 2011 dann hart diszipliniert gegrindet und bis mitte 2011 auf nl 200 hoch + supernova status. dann live 2/4€ gespielt in bremen, lief auch erst ganz gut, dann epische suckouts/cooler und ich hab das erste mal in meiner karriere so richtig getiltet, ergebnis waren dann -5k€ in 4 tagen ;( jo danach online auf nl 100/200 auch kein land mehr gesehen, kleine tilty plays machen einem da halt vom mittelguten winningplayer schnell zum opfer der guten regs, das in kombination mit unter ev gerunne waren dann nochmal -4 oder 5 k über 2-3 monate verteilt ( ja, "nichtmal" 50 stacks down, ist aber halt inkl . dem SN rakeback. ). dann harten tiltanfall gekriegt und midstakes hu gezockt ohne jegliche edge und alle gutter reingeballert etc. das waren dann noch mal 2-3k in 1-2 tagen... joa... dann ne pause gegönnt, aber es nicht lassen können die letzten für 2-3 monate also immer n bisschen eingecasht, gespielt, gewonnen, vertiltet, ausgecasht und wieder von vorne. aber immerhin insgesamt BE gespielt. dann hab ich einen monat echte pause gemacht weil ich dachte omg was fürn degenerated gambler bist du denn geworden.. jetzt anfang des monats konzentriert 4-6 tabling nl bss sh wieder angefangen auf nl 25, ging dann in 2-3 tagen schnell 10 stacks up und war mir zu lahm also switch auf nl 50... anfang des monats 1k eingecasht hab jetzt 1,6k, also passt schon, mal gucken was so geht. dachte die ersten tage ich hab den tilt jetzt komplett besiegt, bin dann aber gestern erstmal schön in 1k hands 4 stacks unter ev gelaufen und dann obv. wieder nl 100 geshotten und schön 2-stacks rausgebarrelt mit air :f_love:

      Heute dann wieder tiltfrei a-game nl 50 2 stacks up ( 3 unter ev )... Also ka, mal gucken was daraus wird :D :D :D

      insgesamt mit poker aber bestimmt noch 20-25k up. hab aber halt auch einiges ausgegeben davon.

      schon n ziemlicher fail insgesamt aber naja
    • draghkar
      draghkar
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 12.432
      angefangen ende 2006 hatte ich nach einem jahr etwa 700$ und das ganze nicht wirklich ernst genommen. als ich dann das auto meiner damaligen freundin geschrottet habe, hab ich sogar mit dem gedanken gespielt meine br auszuzahlen um den schaden zu bezahlen. zum glück hab ich das nicht gemacht :)
      seit 2008 war ich dann jedes jahr SN mit mind. 200k VPP auf stars, 2009 ging mein SNE versuch mit fl lowstakes schief (800k vpp). dennoch war das mein mit abstand erfolgreichstes jahr. der nächste sne versuch wird wohl 2012 kommen.
    • Alohatyp
      Alohatyp
      Einsteiger
      Dabei seit: 16.01.2009 Beiträge: 14
      Angefangen durch TVTotal Freerolls...(und die TVShow) keine Ahnung gehabt aber immer weit gekommen. Dann eingecasht und 3$ Turnier gewonnen.Mit der BR von 100$ auf SNG umgestellt und mich von Micros auf 15$ Byeins hochgeackert. Bedingt durch lange Urlaub und Onlineabstinenz mich zum ersten mal mit Pokerlektüre beschäftigt. Danach liefs erstmal schlechter da ich mehr nachgedacht habe...komisch oder. Nach etwa einem Jahr nach Start meiner Echtgeldkarriere erster 1k Cash. Danach folgte ca ein größerer Cash pro Monat in 3-11$ Turnieren bei FT und PS. BR stieg an habe aber immer bei erreichen von 1k wieder auf 200$ ausgecasht. Grund dafür war das ich nicht in versuchunge kommen wollte teurere Turniere zu spielen. Habe mir dann einen Pokerclub gesucht und angefangen Liveturniere zu spielen. Auch sehr erfolgreich am Anfang da sich Skills und Geduld bei dem Club ausgezahlt haben.
      Dann folgte die Quali für die FT Million Euro Challenge in Wien 2010 und ein unglaublich schönes Wochenende. Ein 60ter Platz war zwar ernüchternd aber leider war ich an dem Wochenende nicht gerade glücksbeseelt. Kurz druaf folgte ein guter 150ter Platz beim Sunday Warmup und ein 87 Patz beim SundayStorm. Bis zum Verlust meiner BR bei FT (hatte aber Glück da ich vorher ausgecasht hatte und nur ein paar Hunderter da noch liegen)war alles gut und ich hatte immer das Gefühl einiges richtig zu machen. Im SOmmer 2011 war ich ne Woche in Vegas und habe meine Onine Gewinne für die Reise und die Turnierbyeins genutzt.
      Seit dem geht nichts mehr. Bin stark Down und nichts läuft seit 5 Monaten zusammen. Ein 500$ Cash ansonsten nur vereinzelt ein paar kleinere Geldplätze.
      Varianz ist ja OK aber was da nun abgeht ist schecht mit Varianz zu erklären.
      Bin mir nicht sicher was sich geändert hat, meine Spielweise ist es sicher nicht. Vielleicht kann ich bedingt durch die zunehmende anbindung Osteuropas und Russlands ans Internet mein Spiel nicht adaptieren weil diese Spieler doch extremst auf Glück spielen. Eigentlich freut es einen ja wenn der Gegner mit einer irre schlechten Hand mitspielt, leider freut es nicht wenn er zu oft trifft. Mein Pokertracker offenbart es leider. Habe es mit nem Kumpel zusammen ausgewertet der mir beim bewältigen meiner Downswingphase helfen wollte. Leider konnte er mir auch nur bestätigen das ich sehr sehr viel Pech hatte in den letzten Monaten und ausser das es mal irgendwann besser werden muss konnte er auch nicht viel sagen.
      Hoffe das es irgendwann mal besser wird nur befürchte ich das dies im Turniersektor nicht mehr so wird wie früher. Bedingt durch zuviele Spieler die aufgrund ermangelung des Wissens um warscheinlichkeiten ihrem Bauch folgen wird es schwierig ein Turnier nur aufgrund guter Entscheidungen zu gewinnen.
      See ya on the tables
    • Thunder1214
      Thunder1214
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2010 Beiträge: 921
      2009 angefanngen mit einem schönen UpSwing. Dann 2010 der Downswing und wieder allen Gewinn verloren ... aber kein Minus.
      2011 wieder gut im Plus ... im letzten halben Jahr die BR verdoppelt.
      In den letzten 3 Wochen wieder alles im Downswing verbraten, sodaß ich wieder bei NULL bin ... aber nicht im Minus.

      Was ich daraus schließe??

      Die Varianz ist härter als jeder Schwanz ...
    • Marco296
      Marco296
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2007 Beiträge: 587
      2006 mit 16 angefangen und seitem ein Micro-Limit-Mircowinning Spieler.
      Rakeback praktisch immer für Gutscheine etc.. ausgegeben und praktisch jede Spielart mehr oder weniger lang gespielt.
      Mache zuwenig Theorie hab aber dafür immerhin auch noch nie eingecasht und zumindest mein Zimmer+Multimedia vom Pokern bezahlen können sowie diverse andere Dinge.
      Mitlerweile sehe ich das ganze als bloßes Hobby, meine Hourly dürfte sich insgesamt auf vllt. 2$/h beschränken aber man muss es so sehen, für welches Hobby bekommt man denn sonst schon Geld.
      2009/10 waren sicherlich erfolgreiche Jahre in Sachen Pokern, besonders 09 habe ich mit den Don's ganz gut $$$ gemacht.

      Habe es eingesehen, das ich einfach nicht motiviert genug bin um wirklicher Winning-player oberhalb der Micros zu sein, aber gibt schlimmeres.

      Jedoch hat sich mein Anti-Tilt Training sehr sehr positiv auf meine Persönlichkeit ausgewirkt, mich stresst fast nichts und niemand.