Hamza Kashgari - Todesstrafe für Blasphemie

  • 32 Antworten
    • Kneggelol
      Kneggelol
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2009 Beiträge: 4.889
      wenn das wahr ist und er hingerichtet wird, werde ich kein erbarmen mehr mit religiösen fanatikern haben.
    • Tijfg
      Tijfg
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2009 Beiträge: 7.327
      hätte nicht gedacht, dass das möglich ist.
    • peterparker1985
      peterparker1985
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2007 Beiträge: 2.486
      Tja guter partner der amis. Eig. Hätten sie schon längst demokratisiert werden
    • Fantomas741
      Fantomas741
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 7.644
      Hm ins falsche Land geflüchtet würde ich sagen...
    • Pokersaft
      Pokersaft
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 02.03.2006 Beiträge: 25.216
      http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1274757



      das ist sehr sehr bitter und traurig, aber sie haben das Öl .... -.-
    • klys
      klys
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2007 Beiträge: 2.922
      Ich hoffe, dass er nicht sterben muss, sondern als Politikum ein paar Millionen Dollars in saudische Taschen spült und dann ausgewiesen wird (vermutlich nach ein paar Jahren Haft).
      Was besseres kann ihm nicht passieren.
    • Araklion
      Araklion
      Bronze
      Dabei seit: 17.07.2006 Beiträge: 4.605
      edit by michimanni
      Araklion, wir möchten keine derartigen Flames bei uns im Forum haben, bitte halte dich endlich daran. Du erhältst von mir an dieser Stelle eine Verwarnung. Bitte lass es nicht wieder auf einen Entzug deiner Schreibrechte ankommen.
    • masa88x
      masa88x
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2009 Beiträge: 1.928
      öffentlicher religionismus muss einfach verboten werden, zuerst bei uns und dann nach und nach auf der ganzen welt, länder die sich nicht dran halten kann man ja mit sanktionen abstrafen

      es ist ja egal an was jeder einzelne glaubt aber in der öffentlichkeit hat der bullshit einfach nichts verloren und muss genauso bestraft werden wie wenn man dem mann mit kleinem bart huldigt
    • blonytair
      blonytair
      Global
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 1.451
      Original von peterparker1985
      Tja guter partner der amis. Eig. Hätten sie schon längst demokratisiert werden
      lol, also ob Amis es wichtig ist, das ihre partner demokratische grundordnungen haben.
    • Cuoco199
      Cuoco199
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2009 Beiträge: 7.394
      Original von Kneggelol
      wenn das wahr ist und er hingerichtet wird, werde ich kein erbarmen mehr mit religiösen fanatikern haben.
      warum sollte man überhaupt?
    • derf0s
      derf0s
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2008 Beiträge: 14.898
      Sorry, aber hier gilt wieder mal "andere länder, andere sitten". Was geht uns das bitte an? Oder mischt sich Saudi-Arabien in unsere Innen-Politik oder unsere Rechtsprechung ein?
    • klys
      klys
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2007 Beiträge: 2.922
      Original von derf0s
      Sorry, aber hier gilt wieder mal "andere länder, andere sitten". Was geht uns das bitte an? Oder mischt sich Saudi-Arabien in unsere Innen-Politik oder unsere Rechtsprechung ein?
      Es gibt Dinge, die sind so elementar für menschliches Zusammenleben und die Menschlichkeit allgemein, dass man sich einmischen muss. Dazu gehört das gezielte Töten von Menschen, (sexuelle) Gewalt gegen Kinder und Schwache, Folter. Sicher noch ein paar Dinge, die ich nicht aufzähle, aber so viel ist es nicht.

      Religionen zu verbannen ist völliger Scheiß und eine unreflektierte Idee. Dazu gehört viel Naivität. Dawkins mit seinem Gotteswahn macht den selben Fehler - woher kommt Religion denn und was ist ihr Zweck? Meinst du ernsthaft, es würde irgendeinen Unterschied in solchen Dingen machen, ob nun Religion verboten oder erlaubt ist?
      Tilg den Glauben von der Erde und es wird nicht lange dauern, da ist er adäquat durch ein anderes Instrument ersetzt. Diese Unmündigkeit ist selbst auferlegt.
    • Django1980
      Django1980
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 2.022
      Original von klys
      Original von derf0s
      Sorry, aber hier gilt wieder mal "andere länder, andere sitten". Was geht uns das bitte an? Oder mischt sich Saudi-Arabien in unsere Innen-Politik oder unsere Rechtsprechung ein?
      Es gibt Dinge, die sind so elementar für menschliches Zusammenleben und die Menschlichkeit allgemein, dass man sich einmischen muss. Dazu gehört das gezielte Töten von Menschen, (sexuelle) Gewalt gegen Kinder und Schwache, Folter. Sicher noch ein paar Dinge, die ich nicht aufzähle, aber so viel ist es nicht.

      Religionen zu verbannen ist völliger Scheiß und eine unreflektierte Idee. Dazu gehört viel Naivität. Dawkins mit seinem Gotteswahn macht den selben Fehler - woher kommt Religion denn und was ist ihr Zweck? Meinst du ernsthaft, es würde irgendeinen Unterschied in solchen Dingen machen, ob nun Religion verboten oder erlaubt ist?
      Tilg den Glauben von der Erde und es wird nicht lange dauern, da ist er adäquat durch ein anderes Instrument ersetzt. Diese Unmündigkeit ist selbst auferlegt.
      100% agree. Das Problem beim "einmischen" ist allerdings, dass es im höchsten Maße inkonsequent gehandhabt wird.
    • Araklion
      Araklion
      Bronze
      Dabei seit: 17.07.2006 Beiträge: 4.605
      Geht es hier nicht darum, dass Malysia den Typ einfach so abschiebt ohne ihm die Möglichkeit zu geben, alle Rechtsmittel gegen die Abschiebung auszuschöpfen?
      Allgemein wegen sowas abzuschieben ist natürlich auch schonmal ziemlich sick.

      Und warum sucht Interpol nach so jemandem? Haben die nichts Besseres zu tun als Leute wegen Meinungsäußerung in den sicheren Tod zu schicken?

      bitte unterlass solche flames in Zukunft. -Balam
    • ForTheLove
      ForTheLove
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2007 Beiträge: 8.063
      Araklion, poste mal bitte nicht in diesem thread.


      Bzgl "wohl in das falsche Land geflüchtet": ich glaube er war nur auf der Durchreise nach NZ.
      Ansonsten stimme ich auch klys 100% zu.
      Die Augen zu verschließen und zu sagen "sollen die doch in ihrem Land machen was sie wollen, geht uns nichts an", mag zwar in vielen Belangen richtig sein, aber sicherlich nicht, wenn Menschen wegen einer Meinungsäußerung getötet werden.

      Ich hoffe sehr, dass der Fall noch weiter ins öffentliche Interesse rückt.

      Hier übrigens noch eine FB Gruppe, die Vergeltung (seinen Tod) fordert.
      http://www.facebook.com/groups/211533478943735/

      gruselig.
      Und ein verrückter der so gut es ihm möglich ist versucht menschliche Emotionen nachzuarmen:
      http://www.youtube.com/watch?v=s9kAVlnGMTU
      auch gruselig.
    • Balam18
      Balam18
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2009 Beiträge: 10.096
      Ich hab hier mal ein bisschen aufgeräumt

      @Araklion: Kritik an der Moderation hat in diesem Thread nichts verloren. Wenn du Kritik äußern willst, kannst du gerne ein Ticket an unseren Support schicken.

      Viele Grüße

      Balam
    • beni
      beni
      Black
      Dabei seit: 17.10.2006 Beiträge: 11.684
      In Afghanistan gab es damals auch Demonstrationen, die den Tod des zum Christentum übergetretenen Abdul Rahmans forderten. Dieser wurde als der internationale Druck zu groß wurde zum Verrückten erklärt um ihn nicht verurteilen zu müssen. In diesem Fall macht die Scharia nämlich eine Ausnahme.
    • Nemanja1977
      Nemanja1977
      Global
      Dabei seit: 11.08.2008 Beiträge: 11.069
      Original von derf0s
      Sorry, aber hier gilt wieder mal "andere länder, andere sitten". Was geht uns das bitte an? Oder mischt sich Saudi-Arabien in unsere Innen-Politik oder unsere Rechtsprechung ein?
      Selten so einen dummen Kommentar gelesen. Will mir gar nicht ausmalen wie die Welt heute aussehen würde wenn alle diese Einstellung gehabt hätten.

      Tja liebe Juden, andere Länder, andere Sitten, diese ganze Holocaust Sache geht uns nichts an... :rolleyes:


      INTERPOL dementiert (meines wissens nach) jegliche Einmischung, kann mir aber gut vorstellen das sie was damit zu tun haben.

      "To ensure and promote the widest possible mutual assistance between all criminal police authorities within the limits of the laws existing in the different countries and in the spirit of the Universal Declaration of Human Rights."
    • pg89
      pg89
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2008 Beiträge: 6.002
      Original von Nemanja1977
      Original von derf0s
      Sorry, aber hier gilt wieder mal "andere länder, andere sitten". Was geht uns das bitte an? Oder mischt sich Saudi-Arabien in unsere Innen-Politik oder unsere Rechtsprechung ein?
      Selten so einen dummen Kommentar gelesen. Will mir gar nicht ausmalen wie die Welt heute aussehen würde wenn alle diese Einstellung gehabt hätten.

      Tja liebe Juden, andere Länder, andere Sitten, diese ganze Holocaust Sache geht uns nichts an... :rolleyes:
      Weil sie die anderen länder auch im 2. ww nur wegen der holocaust geschichte eingemischt haben... :rolleyes:
    • 1
    • 2