(Wie) überprüft ps.de die Seriösität von Partnerräumen?

    • cHaiNSawMasSacRe
      cHaiNSawMasSacRe
      Silber
      Dabei seit: 05.11.2011 Beiträge: 4.899
      Hi,

      gibt keinen konkreten Anlass und hab mit der Sufu nix gefunden.

      Mich interessiert, wie/ob ps.de die Pokerräume auf ihre Seriösität/Sicherheit hin überprüft.

      Da das Thema vielleicht den einen oder anderen ebenfalls interessiert, hab ichs nicht als Anfrage an den Support, sondern direkt hier im Forum geschrieben:

      1. Wie prüft ps.de, ob ein Partnerraum ordentlich wirtschaftet? Werden sich die Bilanzen regelmäßig angesehen? (wirtschaftliche Abwärtstrends erkennen; exorbitant hohe Sponsoringgehälter etc.?!)

      2. Unter welchen Voraussetzungen wird ein Pokeranbieter Partner von ps.de?
      Wie lange muss er schon am Markt sein?
      Wird jedes xy-Bruchbuden-Skin von ipoker Partnerraum, wenn es nur genug Beteiligung am Rake zusichert oder wie läuft so eine Prüfung?
      Lässt man sich die "TÜV-Bescheinigungen" (AGCC-Lizenzen o. Ä.) geben?

      3. Hab das Thema FTP nicht bis ins letzte Detail verfolgt ("nur" 60$ auf Account), aber für mich wichtig zu wissen:
      Was für Konsequenzen hat man bei ps.de gezogen, damit man einen BlackFriday längerfristig kommen sieht und ggf. seine Mitglieder warnen kann?

      4. Wie schnell informiert ps.de seine Mitglieder, z. B. wenn ein Partnerraum vom Bankrott bedroht ist? (oder sich ähnliche Katastrophen anbahnen)

      .
      .
      .

      Kann gerne ergänz werden.
  • 30 Antworten
    • lolyourmama
      lolyourmama
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2009 Beiträge: 4.421
      hoher cut: sehr seriös

      niedriger cut: nicht seriös

      kann dann zu
    • zergling07
      zergling07
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2010 Beiträge: 3.895
      $$>all
    • Krupsinator
      Krupsinator
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 24.05.2010 Beiträge: 13.186
      Möchtest du dazu ein Statement von Pokerstrategy haben?

      Dann wärs wohl am Besten ich verschiebs ins Feedback-Forum :)

      Ich persönlich kann zu dem Thema nämlich auch nicht mehr als nur mutmaßen.
    • Furo
      Furo
      Silber
      Dabei seit: 06.04.2007 Beiträge: 11.046
      Original von zergling07
      $$>all
      Dieses
    • IdonksoWhat
      IdonksoWhat
      Bronze
      Dabei seit: 05.09.2009 Beiträge: 947
      i Poker ist generell unseriös und für 90 % der Spieler ungeeignet zum Pokern.

      und hier turnen gleich mehrer Skins rum
    • SomeTimeForPoker
      SomeTimeForPoker
      Gold
      Dabei seit: 08.06.2011 Beiträge: 2.217
      Original von IdonksoWhat
      i Poker ist generell unseriös und für 90 % der Spieler ungeeignet zum Pokern.

      und hier turnen gleich mehrer Skins rum

      Warum? Bitte nenne ein paar Argumente für diese Ansicht.
    • Ignitron
      Ignitron
      Bronze
      Dabei seit: 28.09.2011 Beiträge: 389
      Original von cHaiNSawMasSacRe
      1. Wie prüft ps.de, ob ein Partnerraum ordentlich wirtschaftet? Werden sich die Bilanzen regelmäßig angesehen? (wirtschaftliche Abwärtstrends erkennen; exorbitant hohe Sponsoringgehälter etc.?!)

      2. Unter welchen Voraussetzungen wird ein Pokeranbieter Partner von ps.de?
      Wie lange muss er schon am Markt sein?
      Wird jedes xy-Bruchbuden-Skin von ipoker Partnerraum, wenn es nur genug Beteiligung am Rake zusichert oder wie läuft so eine Prüfung?
      Lässt man sich die "TÜV-Bescheinigungen" (AGCC-Lizenzen o. Ä.) geben?

      Meine persönliche Meinung

      Interessante Frage, wobei ich denke, dass es nicht wirklich in dem Sinne überprüft wird wie Du es gerne hättest oder sich die meisten Schüler hier wünschen würden. Ich denke aber nicht dass es die Pflicht einer Pokerschule ist. Die Pflicht liegt beim Lizenzgeber und letztendlich ein Stück weit bei einem selber auch, da man persönlich ja mit der Registrierung einen Vertrag mit dem Pokerraum eingeht und nicht mit PS.DE. Hat eine Pokerseite eine Lizenz dann sollte auch eine Pokerschule ein gewisses Vertrauen darin haben, dass diese Lizenz zu recht vergeben wurde. Dieses Vertrauen ist ja nun stark erschüttert worden mit FTP, das kann aber auf eine Pokerschule nicht als Pflicht übertragen werden.

      Als Affiliate hat PS.DE natürlich ein Interesse daran zu überprüfen ob richtig abgerechnet wird. Mit dem Side Kick hat PS.DE sich ein gutes Tool dafür gebastelt... es wundert mich also nicht, dass man mit Hochdruck am Ausbau von diesem Tool arbeitet, vor allem wenn die Geschäftszahlen rückläufig sind.

      Hat man selber ein persönliches Interesse daran, dann muss man selber die Frage für sich beantworten können. So hat mir die letzte Werbeaktion für PKR von PS.DE als Beispiel auch nicht gefallen, da dort mit 10$ Einzahlung geworben wurde wohl wissend dass 1$ Gebühren beim einzahlen und 2 $ beim Auszahlen so anfallen und erst ab 20$ unproblematisch ausgezahlt wird. Wenn so für Pokerräume geworben wird, glaub ich da, dass ich alle die gewünschten Infos bekomme um, sicher zu sein, dass bei den Partnerpokerräumen alles korrekt läuft?

      Das so nicht Vertrauen von PS.DE aufgebaut wird oder ich deren Aussagen trauen möchte, stört mich nicht so sehr, da ich wie gesagt es auch nicht als Aufgabe meiner Pokerschule erachte.
    • cHaiNSawMasSacRe
      cHaiNSawMasSacRe
      Silber
      Dabei seit: 05.11.2011 Beiträge: 4.899
      Original von Krupsinator
      Möchtest du dazu ein Statement von Pokerstrategy haben?
      Ja, bitte. Und zwar von einem offiziellen Mitarbeiter :)

      Wie schon geschrieben habe ich das als Forums-Thread nur eröffnet, damit andere Mitglieder sich auch ein Bild machen können (interessiert den einen oder anderen gewiss auch).

      Eine Diskussion über "ipoker = unseriös" oder so wollte ich nicht vom Zaune brechen.
    • Krupsinator
      Krupsinator
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 24.05.2010 Beiträge: 13.186
      Gut, ich verschiebs mal ins Feedback-Forum, wo definitiv einer reinschaut, das ist am einfachsten.

      Eventuell kann mans ja zwecks Diskussion danach wieder zurückschieben :)

      Gruß
      Krupsinator
    • cHaiNSawMasSacRe
      cHaiNSawMasSacRe
      Silber
      Dabei seit: 05.11.2011 Beiträge: 4.899
      *up
    • Furo
      Furo
      Silber
      Dabei seit: 06.04.2007 Beiträge: 11.046
      Wieso wurde mein Post gelöscht, Zensur schon eingesetzt?
    • acegipoker
      acegipoker
      Bronze
      Dabei seit: 09.04.2009 Beiträge: 2.970
      Selbstverständlich überprüft PokerStrategy.com die Bilanzen der Partnerunternehmen um sicher zu gehen, dass alle Spielergelder sicher sind und zu jedem Zeitpunkt ausbezahlt werden können.

      NOT

      It's all about the money, aber ihr seid auch wegen des Geldes hier, also ...
      :s_cool:
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Hi ihr,

      zunächst einmal gilt: die perfekte Überprüfung gibt es nicht, und dies können wir auch nicht sicherstellen - außer man möchte wirklich nur mit Firmen arbeiten, die an Top-Börsen notiert und öffentlich sind und zudem sich zudem bei jeder möglichen Grauzone für die vorsichtige Route entscheiden.

      Um es klar zu sagen: so eine Seite (ggf. mit Ausnahme von Sky-Poker, UK-only) und den .fr bzw .it Seiten gibt es quasi nicht. Es wird also immer auch ein Risiko bleiben.

      Worauf achten wir konkret? Folgende Dinge werden abgewogen:

      1. Wie viel Substanz hat die Firma? Wo ist das Office? Ist es auch wirklich dort? Wie viele Leute arbeiten dort? Kennen wir diese Leute? Wie gut kennen wir sie?

      2. Wie alt ist die Firma? Ist sie an der Börse? Oder gerade neu? Was kann man über sie herausfinden? Gibt es öffentliche Bilanzen?

      3. Wo ist die Firma lizensiert?

      4. Wie ist das Geschäftsmodell der Firma? Parasitär oder solide? Wie viel Kapital hat die Firma zur Verfügung?

      5. Wie sind die rechtlichen Standards der Firma? Eher sehr aggressiv oder eher vorsichtig?

      6. Was sagen die bisherigen Kunden über die Firma?

      7. Welchen Eindruck haben wir während der ersten Gespräche und Vertragsverhandlungen? Wirkt die Firma seriös und professionell?

      8. Wer sind die Shareholder und Investoren der Firma? Bzw weiss man wer sie sind? Was lässt sich über diese herausfinden?

      Wie ihr seht kann man hier eine ganze Menge Dinge überprüfen.

      De facto - obwohl seit der Existenz von PokerStrategy.com bestimmt 30 Pokerseiten teils mit erheblichem Schaden für die Spieler gescheitert sind, haben wir bisher immer richtig gelegen.

      Mit der großen Ausnahme von Full Tilt, womit aber auch - selbst wenn einige es im Nachhinein gerne anders sagen - keiner gerechnet hat - nicht einmal der Regulator, noch die großen Newsseiten und anderen Affiliates. Gegen derartige Machenschaften sind auch wir machtlos - deshalb betonen wir auch immer, dass man als Spieler letztlich immer selbst entscheiden muss, wo man sein Geld investiret.
    • Ignitron
      Ignitron
      Bronze
      Dabei seit: 28.09.2011 Beiträge: 389
      Original von Korn
      ....
      Worauf achten wir konkret? Folgende Dinge werden abgewogen:
      ...

      4. Wie ist das Geschäftsmodell der Firma? Parasitär oder solide? Wie viel Kapital hat die Firma zur Verfügung?

      5. Wie sind die rechtlichen Standards der Firma? Eher sehr aggressiv oder eher vorsichtig?
      ....
      - deshalb betonen wir auch immer, dass man als Spieler letztlich immer selbst entscheiden muss, wo man sein Geld investiret.
      Hi Korn

      danke für deine mir plausibel klingende Erklärung. Da gibt es ein Punkt der mich zusätzlich interessiert und ggf auch OP. Um mit bestimmten Geschäftspraktiken parasitär zu agieren denke ich eignet sich das IPoker Netzwerk derzeit sehr gut. Klar sollte auch IPoker selber ein Interesse daran haben dass dies nicht ausgenutzt werden kann. Nicht desto trotz ohne das jetzt Namen genannt werden müssen, aber habt Ihr nicht auch so den ein oder anderen Verdachtsmoment festgestellt, um das bei einen oder sogar mehreren bestimmten IPoker Anbietern kontinuierlich zu überprüfen? Gerade in Hinblick auf die Bot Thematik, die auf dem IPoker Netzwerk ja stärker ans Tageslicht dringt als auf anderen Seiten kann man den Verdacht bekommen, dass die ein oder andere Seite Bots sogar gerne hat.

      Und in den Thread
      Geld längerfristig eingefroren bei WilliamHill
      wird ja auch ein wenig offensichtlich wie sich die Skinns da gegenseitig in die Quere kommen, wo letztendlich der Spieler drunter leiden kann. Wie sich WH dort gegenüber dem Spieler verhält ist mal die eine Sache, viel mehr Fragezeichen wirft es aber auch auf für den Skinn der das nicht gedeckte Geld in den Umlauf gebracht hat. Es ist auch wieder passiert im IPoker Netzwerk...

      Das ganze Konstrukt scheint mir jedenfalls sehr Anfällig oder ein guter Nähboden für "Parisitäre" Seiten. Auch dass sich nun einige Seiten absplittern möchten spricht Bände...

      All diese Indikatoren sollten Anlass geben da genauer mal wieder zu überprüfen und evtl auch den Pokerschülern hier ein Hinweis und Empfehlung zu geben, wenn die Gefahr gröser zu werden scheint, dass nicht alles sauber in dem Netzwerk zur Zeit läuft.

      Auch bei FTP gab es schon vor dem Black Friday Anzeichen zum Stirnrunzeln, so überraschend war es nicht höchstens wie krass es dann letztendlich sogar war...
    • cHaiNSawMasSacRe
      cHaiNSawMasSacRe
      Silber
      Dabei seit: 05.11.2011 Beiträge: 4.899
      Hellou again. Bin noch nich wirklich begeistert von den Antworten. Mir ist klar, dass ich selber ein Auge drauf werfen muss, wo ich mit meiner Kreditkarte einzahle. Ich verlier vielleich 2k wenn ich an nen betrügerischen Raum Geld einzahl. Ihr verliert die wirtschaftliche Grundlage Eurer Arbeit, wenn sowas wie bei FTP noch mal passiert. Hätte daher ehrlich gesagt damit gerechnet, dass stichhaltigere Antworten kommen. Klingt mir irgendwie zu sehr nach "wir googeln mal n bisschen und hoffen nix unseriöses zu finden".

      Meine Nachfragen:

      Original von Korn

      1. Wie viel Substanz hat die Firma? Wo ist das Office? Ist es auch wirklich dort? Wie viele Leute arbeiten dort?
      Wie wird das überprüft?

      Original von Korn
      4. Wie ist das Geschäftsmodell der Firma? Parasitär oder solide?
      Was wäre ein parasitäres Geschäftsmodell? Wie überprüft man, dass etwas solide ist?

      Original von Korn
      Wie viel Kapital hat die Firma zur Verfügung?
      Wie wird das überprüft?

      Original von Korn
      6. Was sagen die bisherigen Kunden über die Firma?
      Welche bisherigen Kunden werden da gefragt?

      Als Nachtrag zum Thema Geld eingefroren bei WH:
      Findet Ihr das Verhalten von WH seriös? Erst recht, da sie wohl auch Euch gegenüber sich nicht vollumfänglich äußern.
      Das interessiert mich umso mehr, da ich ja selbst dort spiele.
    • BluffBluffBluff
      BluffBluffBluff
      Global
      Dabei seit: 29.04.2011 Beiträge: 140
      Das interessiert mich auch!???
    • majinv
      majinv
      Global
      Dabei seit: 16.04.2010 Beiträge: 455
      Ernsthaft, du wirst halt niemals eine zufriedenstellende Antwort erhalten.

      Ich hab einfach mal zwischen den Zeielen gelesen, dass du auch wissen willst, ob währenddessen Prüfungen passieren.
      Ich kann die Fragen sehr gut nachvollziehen und verstehen, allerdings weißt du die Antwort längst und suchst scheinbar nach nem Strohhalm an dem du dich festhalten kannst.

      Sie überprüfen obv. nicht was weiter da passiert, hauptsache ist das der Rubel rollt.
      Denn es gibt ja immernoch die Floskel, "Guck halt selbst wo du dein Geld investierst, wir werben ja "nur für seriöse Partner".

      Das dem nicht so ist siehst du an allen iPoker Skins die hier alle noch fröhlich weiter promoted werden und die Community mit einfach Posts abgespeist wird, á la "Wir können nichts machen, die sind so langsam *trauriger smilie*"
      Sie könnten natürlich was machen, aber wie schon gesagt, sie arbeiten ja für sich und nicht für die Community.
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511

      Original von Korn

      1. Wie viel Substanz hat die Firma? Wo ist das Office? Ist es auch wirklich dort? Wie viele Leute arbeiten dort?
      Wie wird das überprüft?

      Original von Korn
      4. Wie ist das Geschäftsmodell der Firma? Parasitär oder solide?
      Was wäre ein parasitäres Geschäftsmodell? Wie überprüft man, dass etwas solide ist?

      Original von Korn
      Wie viel Kapital hat die Firma zur Verfügung?
      Wie wird das überprüft?

      Original von Korn
      6. Was sagen die bisherigen Kunden über die Firma?
      Welche bisherigen Kunden werden da gefragt?

      1) Über unser sehr großes Netzwerk an Kontakten und indem man ggf. selbst dort hinfährt - und bei vielen Firmen wissen wir de facto einfach, wo sie ihren Sitz haben und wie viele Leute dort arbeiten - es ist ja in der Regel kein Geheimnis. Gefährlich ist es aber, wenn dies eben nicht bekannt ist.

      4) Hier geht es vor allem darum, ob die Pokerseite auf Kannbalisierung innerhalb eines Netzwerks basiert (Poaching, illegal Rakeback, etc). Wenn das der Fall ist ist das Risiko sehr groß, dass die Seite aus dem Netzwerk gekickt wird, was ein sehr hohes Risiko für die Spielerbankrolls sein kann.

      Zum Thema Kapital: Zugriff auf Bilanzen oder Audit-Statements haben wir natürlich in der Regel nicht, außer die Firma ist an der Börse. Was man aber sehr voll sehen kann ist, in welchem Umfang eine Firma investiert, wie lange sie schon am Markt ist, ob sie noch andere Einnahmequellen hat (z.B. Sportwetten) und ggf. wer die Investoren dahinter sind.

      6) Oft kennen wir Leute, die bei oder mit der Firma gearbeitet haben. Zusätzlich schauen wir via Google und in den einschlägigen Communities, wie das Feedback, zu der Seite ist.

      Ganz wichtiger Punkt:
      Keine von den von mir genannten Punkte kann für sich alleine stehen. Es geht darum, sich ein gutes Gesamtbild zu machen auf Basis aller o.g. Punkte und dann eine Entscheidung zu treffen.

      Zum WH-Fall: hier versuchen wir gerade dem Betroffenen zu helfen, eine Lösung zu finden.
    • majinv
      majinv
      Global
      Dabei seit: 16.04.2010 Beiträge: 455
      ruserious?

      Du hättest auch Politiker werden können, nur drumherum geredet und ohne Substanz.

      "Reden mit anderen" - "Ich kenne wen, der kennt wen und der kennt jmd und dessen Mama hat da gearbeitet und gesagt alles toll" - "Man kann sehen wie eine Firma (im übrigen sagt man Unternehmen und nicht Firma, eine Firma kann nichts tun, es ist nur die firmierung unter der das Unternehmen läuft) investiert - kann man das? Nice... -.-"

      Ihr helft betroffenen?
      Wie denn?
      Ihr macht weiterhin promotionen für alle iPokerskins oO
      Helft allen anderen und werbt nicht mehr für die Botnetzwerke oO
    • 1
    • 2