PP call20

    • Badewannenpirat
      Badewannenpirat
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2010 Beiträge: 383
      Hi Leute.

      Hab mal eine Verständnisfrage zwecks PPs preflop und der Call20 Regel laut SHC!

      Laut der Einsteigerstrategie callen wir mit PPs einen Raise vor uns sofern derjenige der Raised und ich mindestens das 20-fache der Erhöhung noch als Stack haben. Soweit ist ja alles klar.

      Ich komme jedoch auch oft in die Situation wo ich preflop PPs limpe, nach SHC und nach mir geraised wird.

      Im Grunde kann man da doch genauso die Call20 Regel anwenden anstatt zu folden?

      Das Chart sagt wenn nach uns geraised wird alles folden außer KK+ aber die call20 Regel wird doch zwecks Setvalue und den hohen Implied Odds angewendet. Raised jemand nach uns gibt uns das doch eigentlich noch höhere Implieds? Wieso sollen wir da also folden anstatt zu callen?
  • 2 Antworten
    • Badewannenpirat
      Badewannenpirat
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2010 Beiträge: 383
      Ok sorry. Hab nochmal die Artikel durchsucht und einen kleinen Abschnitt gefunden dazu.

      Hat sich erledigt, kann gelöscht werden :D !
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.801
      Alles klar.

      Ich finde es zwar nicht gut, überhaupt zu limpen, aber wenn schon, ist es natürlich das Ziel imp/call zu spielen...sonst kann man es sein lassen.

      Der andere Teil bezieht sich eben wenn nach deinem Raise erneut geraist (ge-3-bettet) wird.

      Aber da es dir nun klar war und die Frage beantwortet ist, mache ich wie gewünscht einfach dicht. ;)