HU unraised pot + OOP im BB + Bet => folden wirklich mehr asl 33%

    • nopi
      nopi
      Gold
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.702
      Folgendes Szenario: HU unraised pot + OOP im BB + Bet
      Bei mehr als 33% Fold ist diese Bet automatisch profitabel.

      Ich bin jetzt mal eine ganze Menge von HHs durchgegangen. Ich komme nie und nimmer auf ein Drittel Folds. Entweder liegts am kleinen Limit (0.5/1.0) mit den ganz VollHonkStations oder man bekommt halt nicht genug Credit, weil man ja der BB ist. Wobei sehr wahrscheinlich Ersteres zutrifft, oder?

      Hat jemand ähnliches beobachtet?

      Gruß, nopi
  • 9 Antworten
    • beni
      beni
      Black
      Dabei seit: 17.10.2006 Beiträge: 11.684
      Gegen Callingstations bringt das gar nix. Wenn die einen fold to flop bet Wert von 15% brauch ich nicht zu betten außer ich hab was.
    • dahbou
      dahbou
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 48
      Das ist mir schon früh aufgefallen. Gegen Gegner mit callanyflop-Verhalten und hohem wts bette ich eigentlich nur dann wenn ich mindestens K high, also sd-value habe.
    • NoSekiller
      NoSekiller
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 7.727
      die Contibet am Flop ist in sovern oft noch effektiv, weil sie, selbst wenn sie gecallt wird, unsere (evtl.) Contibet am Turn ermöglicht, auf die dann doch einige folden.

      aber gegen Showdownmonster isses natürlich trotzdem quatsch
    • Ajezz
      Ajezz
      Black
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 10.245
      Nicht zu vergessen, daß wir ja auch mit starken Händen genauso spielen und for Value betten.
      Wenn wir nur betten, wenn wir was haben, und den Rest check/folden, geben wir viel zu viel Value auf. Außerdem merkt das auch der dümmste Gegner ziemlich schnell und stealt uns diese Pötte dann.
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Wie groß ist deine Sample Size?
    • Manutheman
      Manutheman
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2006 Beiträge: 1.065
      wie bistn du die HHs durchgegangen? "per Hand"?

      mit nem Filter oder so kann man das ja nicht nachprüfen oder?

      Denke aber schon, dass die Bet profitabel ist - selbst wenn die Flopbet gecallt wird, trifft man oft entweder irgendwelche outs oder man gewinnt mit irgendeinem Trash gegen schlechteren Trash bei c/f Turn/River (weil der Gegner nicht bettet).

      Gruß
      Manutheman
    • nopi
      nopi
      Gold
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.702
      Original von Manutheman
      ...
      mit nem Filter oder so kann man das ja nicht nachprüfen oder?
      ...
      Na ja, ich habe mir halt per Filter die entsprechenden Hände anzeigen lassen und bin diese dann manuell durchgegangen.

      Filter:
      Blind Status: Big Blind
      Hands With Between 2 AND 2 Players Seeing The Flop
      Pre-flop Raise: No Raise


      Gruß, nopi
    • Player06
      Player06
      Global
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 5.915
      die standard bet im unraised pott kann ziemlich leicht von den callingstations / lags exploited werden, da wir sehr häufig am turn aufgeben müssen.

      daher entscheide ich, wenn ich gegen diese "call quasi any 2 am flop - spieler" spiele ob das board überhaupt genug fe hat.

      JJ4, K72, AQ2 hat natürlich viel mehr fe als z.b. 348
      oder JT8.

      gegen aggro spieler kann man dann auch mal mit top pair oder 2nd pair c/r damit man ein wenig unberechenbar wird und sie einen check am flop nicht gleich als c/f werten können.
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Wenn ich mal mit der Line aufgeflogen bin, weil ich zu oft aufgeben mußte oder der Trash es irgendwie zum SD geschafft hat, spiele ich auch gern bet flop checkraise Turn wenn ich was ordentliches getroffen hab in der Situation.