shilly

    • shilly
      shilly
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2009 Beiträge: 24
      Hallo, mein name ist Michael und ich bin 26 Jahre alt. Ich spiele Poker zwar schon seit ca 1-2 Jahren aber hatte eine ewig lange Pause bis vor wenigen Tagen. Vorher habe ich nach der SSS gespielt.

      Lektion 1:

      Frage 1: Aus welchen Gründen spielst du Poker?
      Um mir Geld zum Studium dazu zu verdienen.

      Frage 2: Was sind deine Schwächen beim Poker?
      Das wenn ich mal einen etwas größen Pott verliere ich sehr schnell keine lust mehr habe weiter zu Spielen.

      Frage 3: Was heißt es, tight-aggressiv zu spielen?
      Tight-Aggressiv heißt nur wenige auserwählte Blätter je nach Position zu spielen, diese dann aber Aggressiv.
  • 14 Antworten
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Hi Michael, willkommen beim Kurs!
      Deine Antworten sind ja ziemlich knapp ausgefallen. Jeder wie er glaubt, aber der Kurs soll ja keine Beschäftigungstherapie und lästiges Übel sein, sondern dir etwas bringen. Und das erreichst du am Ehesten dadurch, dass du dich wirklich mit dem Ding auseinandersetzt.

      Deine Schwäche beispielsweise seh ich gar nicht als Schwäche an. Wo andere beginnen zu tilten, setzt du einen Schlusspunkt und willst nicht mehr spielen. Das ist sehr vernünftig, spricht nichts dagegen. Aber vielleicht gibt es noch andere Schwachstellen, auf die du in Zukunft besser achten willst?

      Und die TAG-Definition ist, was den "tight"-Anteil Preflop betriff, in Ordnung. Der Rest kann so aber nciht stehen bleiben. Nehmen wir einfach mal AK, das ist eine ausgewählte Hand. Und da ballern wir dann bis zum River durch, weil wir ja aggressiv spielen, komme was wolle?

      Bitte um Nachbesserung.
    • shilly
      shilly
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2009 Beiträge: 24
      Ja ich bin kein Mensch der langen Worte, werde mich hier aber bemühen ausführlicher zu Antworten.
      Dann noch mal zum TAG:
      Wie schon erwähnt spielen wir preflop nur wenige auserwählte Hände, diese dann aber agressiv, heißt also wir wollen nicht der jenige sein der callt sondern der der setzt, denn gerade das setzt einen gegner dann unter druck und dann macht der die meisten Fehler. Zu unserem Repertoir gehört es auch nach den Odds und Pott-Odds zu spielen. Zu dem sollten wir natürlich in der Lage sein, auch Blätter die auf dem ersten Blick gut aussehen es aber spätestens nach dem Flop nicht mit sind, weg zu legen.
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Sieht schon viel besser aus, damit kannst du weiter zu Lektion 2!
    • shilly
      shilly
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2009 Beiträge: 24
      Hausaufgaben Lektion 2:
      Frage 1: An welchen Stellen würdest du anders spielen als vom BSS Starting Hands Chart empfohlen und warum?
      Ich würde, wie im Video von Crushing NL50 gezeigt wird, dann von SHC abweichen wenn es darum geht Blinds zu stealen oder auch einen Resteal zu spielen oder aber auch um zu Isolieren. Das aber auch nur unter entsprechender verfügbarkeit von Daten, sprich spielen SB und BB sehr tight kann ich mit viel mehr Blättern vom BTN aus erhöhen.

      Frage 2: Poste eine Hand, die dir vor dem Flop Schwierigkeiten bereitet hat.
      JJ Preflop

      Frage 3: Welche Equity besitzt du mit AKo gegen die Top-5%-Range, d.h. 88+, AJs+, KQs, AKo?

      Equity Win Tie
      MP3 46.32% 37.92% 8.41% AKo
      CO 53.68% 45.27% 8.41% 88+, AJs+, KQs, AKo
      also Laut Equilab 46.32%
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Diesmal hab ich nichts zu kritisieren. Das SHC geht - wie es auch in Crushing NL50 erklärt wird - überhaupt nicht auf die Gegner ein. Mit diesen zusätzlichen Infos können wir natürlich darauf aufbauen und die besten Entscheidungen treffen.

      Weiter zu Lektion 3!
    • shilly
      shilly
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2009 Beiträge: 24
      Frage 1: Du hältst K :spade: Q :spade: . Welche Equity hast du vor dem Flop gegen 3 :diamond: 3 :club: ? Wie ändert sich deine Equity auf diesem Flop: J :spade: 5 :diamond: 3 :spade: ?

      Equity Win Tie
      49.22% 48.84% 0.38% 3d3c
      50.78% 50.40% 0.38% KsQs
      Hier habe ich eine Equity von 50.40%


      Equity Win Tie
      73.54% 73.54% 0.00% 3d3c
      26.46% 26.46% 0.00% KsQs
      Laut Equilab habe ich hier nach dem Flop eine Equity von 26.46%

      Frage 2: Wie würdest du in der folgenden Hand agieren?
      No Limit Hold'em $2 (9-handed)

      Spieler und Stacks:
      UTG: $2.00
      UTG+1: $2.08
      MP1: $1.92
      MP2: $1.00
      MP3: $3.06
      CO: (Hero) $2.08
      BU: $2.00
      SB: $2.00
      BB: $1.24

      Preflop: Hero is CO with A :club: J :club:
      5 folds, Hero raises to $0.08, BU calls $0.08, SB folds, BB calls $0.06.

      Flop: ($0.25) 2 :club: 6 :diamond: 3 :diamond: (3 players)
      BB checks, Hero checks, BU checks.

      Turn: ($0.25) 5 :club: (3 players)
      BB checks, Hero bets $0.22, BU raises to $0.44, BB folds, Hero...?

      Da wir hier einen Flushdraw haben sind unsere odds 1:4. Die beiden Overcards beziehe ich hier aber nicht ein , da ich mit ihnen nicht unbedingt die stärkste Hand halten werden, da mein gegner ja bereits eine Straße haben könnte.
      Im Pott befinden sich bereits 0,91$ wir haben noch 0,22$ zu zahlen, das macht ein verhältnis von 4,1 zu 1. (Die Implied Pott odds nicht berücksichtigt). Also ist die Entscheidung hier ein Call


      Frage 3: Hast du Fragen zum Spiel nach dem Flop? Poste eine Hand und lass sie von anderen Mitgliedern und unseren Coaches bewerten.
      AJo Postflop
    • shilly
      shilly
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2009 Beiträge: 24
      Edit zu Frage 2:
      Natürlich muss ich berücksichtigen, dass es noch sein FH treffen könnte und mir so die 6 :club: und 3 :club: discounten. Aber aufgrund der Implied-Pott-Odds ist es immer noch ein Call
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Nice Work Sir. :s_thumbsup:

      Ich habe eigentlich nichts mehr hinzuzufügen, falls du nicht noch Fragen zu der Lektion hast, wünsche ich dir schonmal viel Spaß bei Lektion 4.
    • shilly
      shilly
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2009 Beiträge: 24
      Lektion 4:
      1. AA post flop
      2. NL 2 KK gegen Unknown
      3.
      41.41% 41.41% 0.00% KsQd
      58.59% 58.59% 0.00% 7h7c
      die Equity ist hier bei 41.41 %
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      1. Hier hat Thantalos ja schon geantwortet.

      2. Also, bei der von dir bewerteten Hand kannst du nie und nimmer den Turn c/f spielen. Dich schlagen in dem Spot gerade einmal 4 Hände, und zwar die Sets und Aces. Das ist fast nichts. Also Ship it.

      3. Richtig.

      Du kannst dann mit Lektion 5 weitermachen.
    • shilly
      shilly
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2009 Beiträge: 24
      1.
      KQo Postflop
      2.
      55
      3.
      Stacks & Stats:
      UTG ($10)
      MP ($8)
      MP2 ($9)
      CO ($10)
      Hero($10)
      SB ($10) (17/13/2.6/24/1212) [VPIP/PFR/AF/WTS/Hands]
      BB ($10) (27/9/2.0/29/333) [VPIP/PFR/AF/WTS/Hands]

      Preflop: Hero is BU with 6Diamond , 7Diamond
      4 folds, Hero raises to $0.40, SB calls $0.40, BB calls $0.40

      Flop: ($1.20) 3Diamond , 3Heart , TDiamond (3 players)
      SB checks, BB checks, Hero checks

      Turn: ($1.20) JDiamond (3 players)
      SB bets $1.00, BB calls $1.00, Hero...

      Wie würdest du agieren und warum?

      Ich würde hier raisen um zu protecten, und zwar um ca 3,50$. Wir haben eine flush wenn auch nur einen recht kleinen, damit liegen wir hier höchstwahrscheinlich vorne und wollen verhindern , dass noch ein weiter :diamond: am river kommt.
      Den stats nach würde ich hier SB auf 22-99 ,ATo-AQo,ATs-AQs,KTo+,KTs+ setzen wodurch wir in den meisten fällen vorne liegen.
      BB scheint ein ehr call freudiger also passiver spieler zu sein, würde ihm hier noch eine größer range als dem SB geben, so dass er noch mit QTo+,JTo+ und suited connectors
      preflop callen wird. Postflop würde ich vermuten, dass er einen straightdraw oder ein top bzw middle Pair hat.

      4.
      Stacks & Stats
      UTG ($8)
      MP ($10)
      MP2 ($9)
      MP3 ($6)
      Hero ($10)
      BU ($10) (25/21/3.8/26/1250) [VPIP/PFR/AF/WTS/Hands]
      SB ($10)
      BB ($10)

      Preflop: Hero is CO with JHeart , JSpade
      4 folds, Hero raises to $0.40, BU 3-bets to $1.30, 2 folds, Hero calls $1.30

      Flop: ($2.75) 6Heart , 9Spade , TClub (2 players)
      Hero...

      Wir haben es hier mit einem loose-agressive spieler zu tun, zu dem befinden wir uns in einer Steal-Resteal situation. Dem entsprechend hat der eine recht große range ich würde ihm hier 22+, ATo+ A8s+,KTo+,K8s+,QTo+,JTo+ geben. Demnach haben wir eine Equity von ca 66% liegen also vorne. Sprich wir möchten, das Geld in den Pott kommt, da Villain einen wert von 26 WTS hat ist davon auszugehen, dass er sich durchaus von schlechten händen postflop trennen kann, also spielen wir hier c/r damit er nicht auf unsere bet direkt foldet.
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Dem ist nichts mehr hinzuzufügen. Mich interessiert nur, ob du da irgendwo abgeschrieben hast :)
    • shilly
      shilly
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2009 Beiträge: 24
      Nein, das würde ja auch keinen sinn machen. Ich will ja an meinen pokerskills arbeiten und nicht an denen von anderen ;)
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Dann bist du auf jeden Fall schon auf dem richtigen Weg. Weiter zur nächsten Lektion!