Manonfire112 Homework

    • manonfire112
      manonfire112
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2011 Beiträge: 70
      Hi

      Ich bin zwar schon länger hier angemeldet hatte aber bis jetzt noch nicht so richtig Zeit mich intensiver mit Pokerstrategy zu beschäftigen, weil ich über einen längeren Zeitraum Klausuren für die Uni schreiben musste.
      Aber jetzt kann es losgehen:-)

      2010 habe ich angefangen mit Freunden live zu spielen ohne einen Plan zu haben wie das überhaupt wirklich funktioniert. Das Interesse an dem Spiel ist dann von jeder Session angestiegen bis ich dann beim online poker gelandet bin. Dort hat es allerdings am Anfang auch nicht so geklappt. Zufällig bin ich dann auf eurer Seite gelandet.


      Frage 1: Aus welchen Gründen spielst du Poker?

      Der Grund warum ich Poker spiele ist, das Pokern mehr als nur Glück ist. Ich habe durch eure Seite gelernt das man mit Strategie, Willen, Umgang mit Verlusten und Gewinnen auch Erfolg haben kann. Und ein wenig Erfolg habe ich schon zwar nicht viel aber etwas:-)

      Frage 2: Was sind deine Schwächen beim Poker?
      Also ich habe auf jeden Fall einige Schwächen.
      1. Wenn ich unkonzentriert bin spiele ich karten die man eigentlich wegwerfen sollte und dadurch blähe ich die Pötte unnötig auf.
      2. Ich kann die Gegner nicht gut einschätzen worauf ich dann calle, raise oder auch folde und unnötig Verluste einfahre.
      3. Meistens denke ich das der Gegner eine bessere Hand hat worauf ich dann am River meistens nur calle statt noch mal zu raisen.

      hab bestimmt noch mehr...wenn mir noch was einfällt ergänze ich das :-)

      Frage 3: Was heißt es, tight-aggressiv zu spielen?

      tight aggressiv ist eine Spielweise wo man aus einer ausgewählten starthand vor dem Flop schon Aggression zeigt und je nach Situation am Flop entweder eine contibet setzt um entweder sein gewinn zu maximieren, zu protecten um seine Hand zu schützen,oder zu bluffen (falls das Bord und die Anzahl der Gegneres zu lässt) um Gegner zum aufgeben zu zwingen.

      Ziel
      erstes kleines Ziel von mir ist es durch meine gewinne Holdemmanger 2 zu kaufen:-)
  • 4 Antworten
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Hi und willkommen im Kurs!

      Da die erste Lektion ja größtenteils Selbsterkenntnis war, halt ich mich kurz: Viel Spaß bei Lektion 2!
    • manonfire112
      manonfire112
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2011 Beiträge: 70
      Frage 1: An welchen Stellen würdest du anders spielen als vom BSS Starting Hands Chart empfohlen und warum?

      Ich würde zum Beispiel AQ anders spielen als A10.
      A10 sieht gut aus aber ist meiner Meinung nach zu schwach um es aus MP1 preflop zu erhöhen, weil sie von AJ, AQ, AK geschlagen werden könne und weil nach mir noch mit SB und BB 6 Spieler kommen, die agieren.

      Außerdem würde ich KQs aus später Position bei 2-3 limpern erhöhen um sie dadurch zu isolieren und zu versuchen sie zum folden zu bringen, damit sie z.B schwache Aces wie A7o folden.
      Wobei KQs auch nicht so schlecht ist.

      Frage 2: kommt später


      Frage 3: Welche Equity besitzt du mit AKo gegen die Top-5%-Range, d.h. 88+, AJs+, KQs, AKo?

      Equity Win Tie

      MP1 46.32% 37.92% 8.41% { AKo }
      MP2 53.68% 45.27% 8.41% { 88+, AJs+, KQs, AKo }

      46.43%
    • manonfire112
      manonfire112
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2011 Beiträge: 70
      Frage 1: Du hältst K Q . Welche Equity hast du vor dem Flop gegen 3 3 ? Wie ändert sich deine Equity auf diesem Flop: J 5 3 ?

      Vor dem Flop:
      Equity Win Tie
      UTG 50.78% 50.40% 0.38% { KsQs }
      UTG+1 49.22% 48.84% 0.38% { 3d3c }



      Nach dem Flop:
      Board: 5 J 3
      Equity Win Tie
      UTG 26.46% 26.46% 0.00% { KsQs }
      UTG+1 73.54% 73.54% 0.00% { 3d3c }


      Frage 2: Wie würdest du in der folgenden Hand agieren?

      No Limit Hold'em $2 (9-handed)
      Spieler und Stacks:
      UTG: $2.00
      UTG+1: $2.08
      MP1: $1.92
      MP2: $1.00
      MP3: $3.06
      CO: (Hero) $2.08
      BU: $2.00
      SB: $2.00
      BB: $1.24
      Preflop: Hero is CO with A J
      5 folds, Hero raises to $0.08, BU calls $0.08, SB folds, BB calls $0.06.
      Flop: ($0.25) 2 6 3 (3 players)
      BB checks, Hero checks, BU checks.
      Turn: ($0.25) 5 (3 players)
      BB checks, Hero bets $0.22, BU raises to $0.44, BB folds, Hero...?

      Preflop mit AJs im CO Standard raise. 2 Spieler nach mir callen.

      Der Flop ist sehr drawlastig. Deswegen geht der Check in Ordnung, weil ein Spieler noch hinter mir dran ist, der dann auch checkt.

      Am Turn kommt eigentlich eine gute Karte, da wir jetzt den Flushdraw haben.Der BB checkt, ich erhöhe auf 0,22$ for value und der BU reraist auf 0,44$, worauf der BB foldet.

      Meiner Meinung nach würde ich hier callen, weil er nur einen minraise macht und ich Potodds von 4,13 bekomme. Allerdings müsste ich 1-2 outs discounten falls er ein Set hält. Daher müsste ich dann auf Implied Potodds spielen.

      Frage 3: Hast du Fragen zum Spiel nach dem Flop? Poste eine Hand und lass sie von anderen Mitgliedern und unseren Coaches bewerten.
      Kommt später
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Ich würde dich bitten, immer nur eine Lektion auf einmal zu posten und dann auf die Antwort zu warten. Sonst wird es bei Rückfragen sehr verwirrend.

      Zur Abweichungsfrage bei Lektion 2 hab ich beispielsweise noch eine Frage. Was beeinflusst deine Entscheidungen, ob du gewisse Hände spielst oder nicht?

      Bei Lektion 3 Frage 2 gefällt mir schon der zweite Satz nicht:


      Der Flop ist sehr drawlastig. Deswegen geht der Check in Ordnung, weil ein Spieler noch hinter mir dran ist, der dann auch checkt.
      Und wir checken als Preflopaggressor auf drawlastigen Flops? Warum tun wir das? Und wie können wir uns sicher sein, was der Gegner dann macht?

      Und kannst du mal begründen, warum du 1-2 Outs discounten willst? Falls er ein Set hat, müssen doch definitiv zwei dran glauben. Wie kommst du da auf 1-2?