Einmal Poker...immer Poker.

    • KingMORe
      KingMORe
      Bronze
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.017
      Ganz kurze Vorgeschichte:

      Mit 16 mit Poker angefangen, FL bis ca. 1$-2$. Alles verspielt aus Dummheit.

      Dann mit 17 mit NL angefangen, bis ca. NL50.

      Zu SNG gewechselt, relativ erfolglos. Hab dann irgendwie aufgehört.

      Mit 18 Neubeginn mit NL. Bis $1000 gekommen, aus Dummheit wieder auf 100 gefallen.
      Dann zusammengerissen und mit gutem BRM auf 2500 ausgebaut und auf NL100 stagniert. Aus Frust shots auf NL200.
      Ging aber gut. Dann etwas verloren und angefangen NL4K shortstacked zu spielen. Suckout ( war echt sick :rolleyes: ) fast alles weg.

      Dann hab ich aufgehört.
      Dann vor dem Abi mit Omaha angefangen, aber wegen dem Lernen 'pausiert' und nicht mehr angefangen danach.

      Vielleicht hab ich den einen oder anderen Neustart auch vergessen. Waren zu viele.
      ----------------


      So jetzt bin ich kurz vor meinem Studium und denke mir, 'hmm wäre nicht schlecht bisschen Kohle zu machen' ^^

      Ich denke da an 500 - 1000 $ monatlich. Größere Limits und mehr Geld interessiert erstmal nicht. Also Ziellimit wäre so etwas wie NL10- 50.

      Studium fängt im Oktober an. Bis dahin kann ich Poker Montag bis Donnerstag jeweils 90min und am Wochenende 2h täglich widmen. Einige Wochen auch intensiver.

      Hab ich mit diesen Vorraussetzungen überhaupt die Möglichkeit schnell aufzusteigen bei den heutigen Games ?
      Ich weiss wie sich die Games von 2005 zu 2010 verändert haben. Nicht zum Guten.
      -------------
      Wie sollte ich das den jetzt am besten anfangen ?

      Pokervariante wäre mir egal, Hauptsache die games sind soft. Fullring kommt nicht in Frage.

      Welche Pokerseite ? Ich bin auf Stars getrackt.

      Ich wäre auch bereit bis zu $100 selber einzuzahlen.


      Mir ist klar das so ein Thread hier täglich auftaucht, aber vielleicht kann mir einer helfen.


      Danke !
  • 28 Antworten
    • pokerwOOt
      pokerwOOt
      Bronze
      Dabei seit: 17.06.2006 Beiträge: 6.128
      100$ auf Stars einzahlen, BSSsh grinden bis NL25.
      Dann auf ne euroseite mit gutem RB wechseln und da entspannt deine 500€ pro Monat ergrinden.

      Zeitlich sollte das kein Problem sein, 29 Wochen a 7 Stunden, bei 10 Tables ca 200k hands.
    • dadev
      dadev
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2011 Beiträge: 120
      naja shortstack is tot...
      mit 100$ kommse einfach nicht wirklich weit. dein problem war ja bislang immer das BRM und die unfähigkeit (no offence) auch mal nen limit abzusteigen. Shorthanded unterliegt normalerweise (also wenn du keine riesen edge hast) deutlich mehr der varianz als Fullring.
      Da du auch nicht allzuviel Zeit zu haben scheinst um dir schnell ne edge aufzubaun, oder 6 tische konzentriert zu spielen, sonder sehr ergebnissorientierte Ziele hast empfehle ich 250$ einzucashen und NL10 FR zu spielen. Sobald du dich da sicher fühlst kannse tische adden und relativ entspannt 16-20 tablen -> es kommt schneller geld rein um nen limit aufzusteigen.

      Halte dich an ein solides BRM, sons geht das alles gnadenlos inne buchse, dass solltest du ja auch schon ganz empirisch haben feststellen können :D

      auch wenn ich denke, dass du mit der falschen einstellung und den falschen zielen an poker heran gehst, wünsch ich dir dennoch viel erfolg :)
    • KingMORe
      KingMORe
      Bronze
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.017
      Und ganz von unten also von NL2 anzufangen ist keine gute Option ?

      Oder ist das wegen dem Rake nicht sinnvoll ?
    • sirjinx29
      sirjinx29
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2005 Beiträge: 4.142
      du wirstes e vertilten wie sich das so liest
    • dadev
      dadev
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2011 Beiträge: 120
      NL2 kannse natürlich machen... naja ich wuerds mir net geben.. kannse ja auch mit 125$ auf NL5 anfangen. NL2 is einfach wirr :D
    • TBM850JI
      TBM850JI
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2010 Beiträge: 146
      Original von KingMORe
      Und ganz von unten also von NL2 anzufangen ist keine gute Option ?

      Oder ist das wegen dem Rake nicht sinnvoll ?

      Ich denk mal mit Spielerfahrung kann man schon auf NL10 einsteigen. Wenn du auf NL2 anfängst brauchst halt ewig bis mal was vorran geht.
    • KingMORe
      KingMORe
      Bronze
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.017
      Mir graut es schon davor wie viel Zeit man da reinstecken muss...

      Naja ich werde mir erstmal alle NL Bronze Artikel reinziehen und mir dann mal den Stars Client ziehen.

      Im Moment tendiere ich noch mit $100 auf NL 2 anzufangen. Wenn das läuft kann ich zügig auf NL 5 aufsteigen.

      Ob FR oder SH muss ich noch entscheiden. Früher hab ich immer nur SH gespielt, weil mir FR zu langweilig war.


      Das mit der Vorerfahrung ist auch so eine Sache. Weil sich die Games verändert haben, ist diese vllt. sogar ein Nachteil.
    • pokerwOOt
      pokerwOOt
      Bronze
      Dabei seit: 17.06.2006 Beiträge: 6.128
      Deine hourly wird sich auf den limits NL2-NL10 nicht besonders unterscheiden. Wenn du n tier bist grindest du alles auf NL2 hoch und machst dann theorie.
    • dadev
      dadev
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2011 Beiträge: 120
      Fullring kannse einfacher multitablen... ka was da so deine vorstellung ist. Fischig sind die games noch genug, da wuerde ich mir keine sorgen machen.
      Die einzige Waffe gegen Varianz ist Volumen (und massive edge, die du aber am anfang sicher nicht haben wirst) -> gewoehn dir mit 4-8 tischen nen solides spiel an und erhöhe dann die anzahl der Tische in dem maß, wie es für dich noch angenehm zu spielen ist.
      Und stell dich drauf ein auch mal ein Limit abzusteigen, sonst ist das ganze schon jetzt zum scheitern verurteilt.
    • KingMORe
      KingMORe
      Bronze
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.017
      Original von dadev
      angenehm zu spielen ist.
      Und stell dich drauf ein auch mal ein Limit abzusteigen, sonst ist das ganze schon jetzt zum scheitern verurteilt.
      Kein Problem :coolface:



      Welche Möglichkeiten gibt es denn meine eventuellen Gewinne auszucashen ohne das es der Staat merkt ?
      -> Davon hängt es wohl ab wie ich das Geld einzahle.
      Früher war es doch teilweise so, das man nur mit der Methode auszahlen konnte mit der man eingezahlt hat.
    • dadev
      dadev
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2011 Beiträge: 120
      Welche Möglichkeiten gibt es denn meine eventuellen Gewinne auszucashen ohne das es der Staat merkt ?


      mach dir da ma gedanken drüber wenne welche hast :D
    • pg89
      pg89
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2008 Beiträge: 6.001
      Gewinne kannst du dann auch anders auszahlen. Du kannst also jetzt $100 per neteller eincashen, dich auf $1000 hochspielen und musst dann nur 100 über neteller auscashen, den rest auch auf einem anderen weg.
      Wenn du zB über moneybookers auscashen willst, musst du davon einmal den mindestbetrag eincashen, aber den kannst du dann ja auch gleich wieder mit auszahlen lassen.
    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.838
      Original von KingMORe
      Mir graut es schon davor wie viel Zeit man da reinstecken muss...
      das hört sich tbh eher nicht so gut an.
    • KingMORe
      KingMORe
      Bronze
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.017
      Und welche Möglichkeiten gibt es das der Staat davon nichts mitbekommt ?

      Auszahlungen auf mein Konto fallen damit weg.
    • KingMORe
      KingMORe
      Bronze
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.017
      Original von IronPumper
      Original von KingMORe
      Mir graut es schon davor wie viel Zeit man da reinstecken muss...
      das hört sich tbh eher nicht so gut an.

      Das liegt einfach daran, das ich mich schon so oft wieder reinarbeiten musste.
    • pg89
      pg89
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2008 Beiträge: 6.001
      Na zb moneybookers oder neteller^^
      Da holst du dir dann eine mastercard und kannst entweder am ATM bar abheben oder halt damit direkt bezahlen.
    • TheCelt
      TheCelt
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2007 Beiträge: 3.932
      Und Miete, Nebenkosten, Versicherungen, Handy, Internet, Telefon usw zahlt er dann nur noch Bar oder wie? ;)
    • LLuq
      LLuq
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 3.389
      Wie ich mich immer kaputtlachen kann über solche Threads.
      Ich will will easy bisschen Geld machen also Spiel ich einfach mal Poker. Ist ja so einfach.

      Ca. 80-90 % (schätzungsweise) verlieren beim Pokern. Mit einem 0815 Aushilfsjob verdienen 100 % der Leute Geld. Von den 10-20 % Winningplayern haben vielleicht 1/4 der Spieler ne hourly von mehr als 10$.

      Ich habs schon bestimmt 10-20 Mal geschrieben, aber ich machs einfach nochmal. Mit dem Pokern anzufangen um damit Geld zu verdienen funktioniert nicht. Genau das gleiche gilt für Billiard, Snooker, Dart, Schach, Backgammon und richtige Sportarten. Man macht es weil man Spass dran hat, ist ehrgeizig sich zu verbessern und irgendwann mekt man, dass man nebenbei ein bisschen Geld damit verdient (im Sport i.d.R. ca. 10k h bis zum Profilevel) und wenn man den Ehrgeiz nicht verliert besser zu werden und immernoch Spass dran hat verdient man vielleicht ein bisschen mehr Geld damit. Aber bis dahin ist es ein harter Weg. Auch wenn er von außen betrachtet vielleicht einfacher scheint.

      Wenn du wirklich vorhast regelmäßig durch Pokern 500-1k€ jeden Monat auszucashen, soltest du erstmal eine ausreichende BR aufbauen, weil wenn du monatlich auf diesen Betrag angewieden bist, muss er dir ja auch zur verfügung stehen wenn es mal nicht läuft, also solltest du erstmal auf ne BR von 2000-5000 € kommen, dein Limit schlagen und keine Ambitionen haben im Limit aufzusteigen. Bis dahin, such dir einen Job.
    • KingMORe
      KingMORe
      Bronze
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.017
      Ich bin nicht auf das Geld angewiesen, es wäre nur ein netter Bonus.
    • 1
    • 2