[NL] Schattenlord

    • Schattenlord
      Schattenlord
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2010 Beiträge: 764
      Hi, ich möchte gerne mit NL BSS anfangen. Ich hab bis vor einem 3/4 Jahr FL bis 1/2 gespielt und möchte gerne mal was neues machen.
      Gruß Schattenlord

      Dann wollen wir mal für die ersten Hausaufgaben editieren :)

      Frage 1: Aus welchen Gründen spielst du Poker?

      Ich mag einfach die Herausforderung. Ich studiere Mathematik und irgendwo muss man dieses Wissen ja auch mal anwenden. Außerdem ist es nett zu wissen, dass irgendwo ein paar hundert Euro Notgroschen rumliegen.

      Frage 2: Was sind deine Schwächen beim Poker?

      Meiner FL Erfahrung nach ist Tilt ein Problem, ich habe einige Sessions einfach nicht aufgehört zu spielen, obwohl ich müde war und wusste nicht die richtigen Entscheidungen zu treffen. Außerdem ist das auswendiglernen des SHCs einfach eine Folter für mich, weil ich ein schlechtes Gedächtnis habe ;)

      Frage 3: Was heißt es, tight-aggressive zu spielen?

      Tight bedeutet nur wenige, ausgewählte und profitable Blätter zu spielen, aber auch nach dem Flop bereit zu sein auszusteigen, wenn die Blätter zu schlächt sind. Aggressive bedeutet, eher zu betten oder zu raisen, als zu callen oder checken. Man möchte den Gegner in schwierige Situationen bringen, indem man ihn Entscheidungen fällen lässt und selbst nicht unter Druck gesetzt werden. Diese Spielweise funktioniert, weil viele Gegner sie nicht verinnerlichen und mit schlechten Karten spielen. Sie callen runter, obwohl sie schlechte Karten haben und schenken uns dadurch Geld, oder sie callen mit guten Karten runter und wir geben ihnen weniger Geld, also schenken sie es uns wieder.


      Nun werde ich ins Bett gehen, gute Nacht.

      Gruß Schattenlord


      Noch ein €dit: Sehe ich es richtig, dass schon am 5.3. die Coachinreihe neu anfängt? Wenn ja, dann hab ich ja richtig Glück :)
  • 11 Antworten
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Hi und willkommen beim Kurs!

      Die erste Aufgabe war ja noch nicht so schwierig und eher eine Selbstreflexion für dich. Behalte das Tilt-Problem im Auge und achte einfach bewusst darauf. Es läuft dir nichts davon, die Tische sind auch ein paar Stunden später noch da. Deshalb: Sobald es anfängt, nicht mehr optimal zu sein, lieber beenden. Spart Zeit, Geld und Nerven.
      Und das SHC wirst du bei praktischer Anwendung auch schnell drauf haben, es gibt ja nur eine Handvoll Regeln bei der BSS. Das Ganze ist viel einfacher als bei FL, wo du ja soweit ich das in Erinnerung hab 5 Tabellen oder so lernen musstest.

      Und ja, laut Coaching-Info beginnt der neue Durchgang am 5.3., aber ich glaub nicht so recht dran. Eigentlich sollten zwei PPC-Sessions den Abschluss bilden. Das muß ich erst abklären, wie wir da vorgehen. Spätestens am 12.3. ist aber die neue Runde dran.

      Viel Erfolg weiterhin und ab zu Lektion 2!
    • Schattenlord
      Schattenlord
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2010 Beiträge: 764
      So ich habe brav gewartet, bis der Kurs auch von den Coachings her angefangen hat. Nun ist Lektion 2 dran:

      Frage 1: An welchen Stellen würdest du anders spielen als vom BSS Starting Hands Chart empfohlen und warum?

      Da gibt es so einige Situationen, im Grunde immer, wenn eine andere Handlung als die empfohlene einen höheren EV hat. Die häufigsten Situationen sind Steals. Aber auch ein kleine Raise mit Guten Drawing Hands wie Suited Connectors mitzugehen, wenn es ein paar Caller gibt. Wenn CO und BU recht tight sind ist es auch mal möglich einen schwachen Spieler, der vorher gecallt hat zu isolieren, obwohl man nicht in Late Position ist. Letzeres ist bei meinen relativ wenigen Händen allerdings noch nicht vorgekommen.

      Frage 2: Poste eine Hand, die dir vor dem Flop Schwierigkeiten bereitet hat!

      Meine Probleme sind eher Postflop. Die schwierigste Entscheidung, die ich Preflop hatte, war KQs nach Minraise und 2 Coldcallern zu callen und ich denke damit die Handbewerter zu belästigen, auch wenn sie es gerne machen, ist nicht nötig. Da haben meine Postflop Fragen Priorität. Wenn ich in eine Situation komme in der ich mir nicht sicher bin, werde ich diese posten.

      €dit: Wie gewünscht verlinke ich Postflop-Probleme:
      NL2 QQ NL2 QQ River fold? NL2 AJo NL2 AQo Multiway

      Frage 3: Welche Equity besitzt du mit AKo gegen die Top-5%-Range, d.h. 88+, AJs+, KQs, AKo?

      46.32%
      Equity Win Tie
      MP2 46.32% 37.92% 8.41% AKo
      MP3 53.68% 45.27% 8.41% 88+, AJs+, KQs, AKo


      Gruß Schattenlord
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Hi, Schattenlord.

      Das sieht doch ganz gut aus. Allgemein zum SHC muss man noch sagen, dass es nie alle Informationen, die man über die Gegner hat abdecken kann. Beispielsweise die Stacksize, Reads und so weiter, Hasenbraten erklärt das in dem Crushing NL 50 Video ja sehr gut.

      Bei Frage 2 kannst du vielleicht trotzdem eine Hand posten, es ist ach kein Problem, wenn es eine ist, bei der du dir Postflop unsicher warst, vielleicht entstehen solche Situationen ja aus falschem Preflopspiel. Wichtig ist uns hier, dass du sich im Handbewertungsforum beteiligst.

      Frage 3 ist korrekt.
    • Schattenlord
      Schattenlord
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2010 Beiträge: 764
      Hab den Post mal editiert. Sind zwar alle schon bewertet, aber zeigen, dass ich das Forum nutze ;)
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      OK, damit kannst du auch zur nächsten Lektion wandern.
    • Schattenlord
      Schattenlord
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2010 Beiträge: 764
      Mal Zeit für Hausaufgaben ;)

      Frage 0: Downloade und installiere das Equilab.

      Done xD

      Frage 1: Du hältst K :spade: Q :spade: . Welche Equity hast du vor dem Flop gegen 3 :diamond: 3 :club: ? Wie ändert sich deine Equity auf diesem Flop: J :spade: 5 :diamond: 3 :spade: ?

      Equity Win Tie
      MP2 50.78% 50.40% 0.38% K :spade: Q :spade:
      MP3 49.22% 48.84% 0.38% 3 :diamond: 3 :club:


      Board:
      5 :diamond: J :spade: 3 :spade:
      Equity Win Tie
      MP2 26.46% 26.46% 0.00% K :spade: Q :spade:
      MP3 73.54% 73.54% 0.00% 3 :diamond: 3 :club:

      Frage 2: Wie würdest du in der folgenden Hand agieren?

      No Limit Hold'em $2 (9-handed)
      Spieler und Stacks:
      UTG: $2.00
      UTG+1: $2.08
      MP1: $1.92
      MP2: $1.00
      MP3: $3.06
      CO: (Hero) $2.08
      BU: $2.00
      SB: $2.00
      BB: $1.24
      Preflop: Hero is CO with A :club: J :club:
      5 folds, Hero raises to $0.08, BU calls $0.08, SB folds, BB calls $0.06.
      Flop: ($0.25) 2 :club: 6 :diamond: 3 :diamond: (3 players)
      BB checks, Hero checks, BU checks.
      Turn: ($0.25) 5 :club: (3 players)
      BB checks, Hero bets $0.22, BU raises to $0.44, BB folds, Hero...?


      Ich würde hier callen. Das Raise deutet auf eine starke Hand hin. BU hatte am Flop schon Position auf alle und hätte mit einem schwachen Top/Overpair schön setzen können, um den Pot zu kassieren. Mit der 5 :club: kommen einige Straighdraws an. Gerade Connectors, sowie suited Connectors, suited Aces und Pockets werden Preflop gerne coldgecallt. Ein Set/Twopair ist auch möglich, aber auf dem Board echt sehr verwundbar. Das Villain einen Flush/Straigtdraw so spielt halte ich für sehr unwahrscheinlich. Raises mit Draws am Turn ohne am Flop Action zu machen sind auf NL2 doch ziemlich ungewöhnlich. (Wir bekommen hier sogar ohne Implieds die Pot-Odds, um auf unseren Flushdraw zu callen. Falls er ein Set/Twopair hält, haben wir locker genug Implieds(wir benötigen 6:1) um trotz discounted 6 :club: und 3 :club: zu callen. Jedoch denke ich man sollte Mit 8 Outs rechnen, weil der Gegner auch oft kein Set/Two-Pair hält(somit bräuchten wir 5:1) Mit seinem Raise am Turn gehe ich stark davon aus, dass er noch wenigsthens diese 0,22$ zahlt):
      Zu zahlen: 0,22$
      Im Pot: 0,25$+0,22$+0,44$=0,91$
      Pot-Odds 4.14:1
      Wir bräuchten nur 4:1 für den Flushdraw und wenn wir treffen bekommen wir höchstwahrscheinlich sogar den ganzen Stack von Villain. Davon ging ich aus, weil meine bisherigen Hände auf NL2 zeigen, dass sich Gegner sehr ungerne von ihren "vermeintlich" starken Händen trennen und ich verpennt habe, dass wir OOP sind. Schade ist in dieser Situation, dass wir donken müssen, um einen Checkbehind zu verhindern. Nochmal geraist zu werden ist zugegeben eher unwahrscheinlich, wenn wir treffen. Zu groß sollten wir auch nicht setzen. Aber halbe Potsize wird hier oft noch gecallt. Das wären dann bei 1,13$ Pot nochmals 0,56$. Mit dieser Rechnung reichen unsere Turnodds für 7:1, also selbst dann wenn wir beide Outs discounten.

      Frage 3: Hast du Fragen zum Spiel nach dem Flop? Poste eine Hand und lass sie von anderen Mitgliedern und unseren Coaches bewerten.

      NL2 86s
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Bei Frage 1 fehlt der erste Teil (Preflop-Equity).

      Bei Frage 3 gefällt mir die Herangehensweise schon ganz gut. Was du aber bedenken solltest, ist folgendes:

      Falls er ein Set/Twopair hält, haben wir locker genug Implieds um trotz discounted 6 :club: und 3 :club: zu callen
      Wieviel Implieds brauchen wir denn, um hier mit 7 Outs noch sinnvoll callen zu können? Wie sieht das im Verhältnis zum Pot am River aus und können wir den Gegner dazu bewegen, im Trefferfall (wenn also der Flush ankommt udn keine 3 :club: oder 6 :club: gefallen ist) noch so viel zu zahlen?
      Und was lässt dich davon ausgehen, dass wir den Reststack einkassieren können, wenn wir treffen? BU hat bisher erst ca. 1/4 seines Stacks investiert.
    • Schattenlord
      Schattenlord
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2010 Beiträge: 764
      Hab oben kursiv editiert. Die Preflop Equity hatte ich berechnet, aber vergessen zu posten.
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      OK, damit ist das Kapitel auch abgeschlossen, viel Spaß bei der nächsten Lektion!
    • Schattenlord
      Schattenlord
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2010 Beiträge: 764
      Bin diese Woche mal ein bisschen früher dran ;)

      Frage 1: Poste eine Hand in unseren Handbewertungsforen, in der du postflop die Initiative hast

      NL2 AQo

      Frage 2: Bewerte eine Hand, die von einem anderen Mitglied gepostet wurde.
      NL2 - JJ vs Callingstation
      AA-Gelosst

      Frage 3: Du stehst am Flop mit K :spade: Q :diamond: . Auf dem Board liegt J :spade: , 9 :club: , 8 :heart: und dein Gegner hält 7 :heart: 7 :club: . Welche Equity besitzt du in diesem Spot?

      Board: 8 :heart: J :spade: 9 :club:
      Equity Win Tie
      MP2 41.41% 41.41% 0.00% K :spade: Q :diamond:
      MP3 58.59% 58.59% 0.00% 7 :heart: 7 :club:
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      OK, dann geb ich dir auch etwas mehr Zeit für Lektion 5, indem ich keine Rückfragen stelle :)
      Ist bei dieder Lektion ja auch nicht wirklich nötig.