Wie bekommt man möglichst viel Value aus Anfängern?

    • Abnormal96
      Abnormal96
      Global
      Dabei seit: 14.10.2011 Beiträge: 27
      Hallo !

      Ich habe da mal eine Frage bezüglich auf die Pokerrunden bei mir zu Hause.
      Also 3 Freunde ( zwei Anfänger, ein fortgeschrittener Spieler) kommen öfters mal zum Pokern vorbei und ich habe ein Problem damit, meinen Stack mit guten Handen aufzustocken, weil die anderen meistens Folden.
      Dazu kommt noch, dass ich bei Bluffs oft durchschaut werde und sozusagen alles verkehrt herum läuft.

      Ich würde mich freuen wenn mir jemand sagen, wie ich viele Chips von meinen Gegnern bekommen kann und am Ende gut abschneiden kann.

      (PS.: Wir spielen meistens um kleine Beträge, sodass die Hand Range der anderen sehr weit ausgedehnt ist)

      MfG Abnormal
  • 10 Antworten
    • eslchr1s
      eslchr1s
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2009 Beiträge: 5.162
      indem man besser spielt als deine genannten anfänger... nur scheisse wenn man selbst ein anfänger is wa ?(
    • Abnormal96
      Abnormal96
      Global
      Dabei seit: 14.10.2011 Beiträge: 27
      Warum bin ich ein Anfänger, hast du mich jemals spielen sehen?
    • myCQRE
      myCQRE
      Bronze
      Dabei seit: 05.06.2011 Beiträge: 35
      :D :D
    • Starfighter99
      Starfighter99
      Gold
      Dabei seit: 04.04.2011 Beiträge: 4.353
      Wenn der Fish nicht weiß was er tut, wie kannst du es dann ?

      Tip 1: Versuch Position zu haben.
    • PHPNick
      PHPNick
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2011 Beiträge: 536
      Original von Abnormal96
      Warum bin ich ein Anfänger, hast du mich jemals spielen sehen?
      Wenn du fragst, wie du gegen Anfänger spielen musst, dann kannst du selber noch nicht soweit über dieses Stadium hinaus sein, oder?

      Das Spiel dürfte doch ziemlich gut vergleichbar sein, was auf den Micros so abgeht: D.h. Nicht irgendwie in irgendwas reinleveln, sondern ganz einfach vernünftig valuebetten und wenn stealen, restealen, squeezen usw. auch in den richtigen Spots anwenden. Wenn die Range sehr weit ist ists doch ok. Umso öfter kannst du mit deinen Händen Value bekommen.
    • AyCaramba44
      AyCaramba44
      Black
      Dabei seit: 27.04.2010 Beiträge: 13.610
      Wenn die anderen immer folden -> mehr bluffen
      Wenn die anderen weniger folden -> tight spielen und starke Bets

      Wenn die Gegner bei deinen Bluffs callen und bei den guten Händen folden, dann bist du der Fisch.
    • davide1988
      davide1988
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2008 Beiträge: 2.111
      Original von Abnormal96
      Hallo !

      Ich habe da mal eine Frage bezüglich auf die Pokerrunden bei mir zu Hause.
      Also 3 Freunde ( zwei Anfänger, ein fortgeschrittener Spieler) kommen öfters mal zum Pokern vorbei und ich habe ein Problem damit, meinen Stack mit guten Handen aufzustocken, weil die anderen meistens Folden.
      Dazu kommt noch, dass ich bei Bluffs oft durchschaut werde und sozusagen alles verkehrt herum läuft.

      Ich würde mich freuen wenn mir jemand sagen, wie ich viele Chips von meinen Gegnern bekommen kann und am Ende gut abschneiden kann.

      (PS.: Wir spielen meistens um kleine Beträge, sodass die Hand Range der anderen sehr weit ausgedehnt ist)

      MfG Abnormal
      Musst mal meine pokerrunde aufsuchen, da wird nciht so schnell gefoldet und trotz 20bb openraise sind da mindestens 70% der spieler am flop :D

      Homegames mit freunden sind auch dazu da um rumzudonken und nicht um einen reibach zu machen, hab einfach spass ;)
    • Abnormal96
      Abnormal96
      Global
      Dabei seit: 14.10.2011 Beiträge: 27
      Askla danke für die Antworten :)
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.607
      Original von Abnormal96
      Warum bin ich ein Anfänger, hast du mich jemals spielen sehen?
      Kann man sich herleiten aus deiner Frage. Ein guter Spieler kennt die Schwächen der Gegner und weiß, wie er daraus Profit schlägt. So einfach ist das :)
      Aber vll liegt es nur an deiner Körpersprache. Die funktioniert auf einer unterbewussten Ebene und auch Leute ohne Ahnung könnten feinste Nuancen wahrnehmen, die dir selber entgehen, die verraten ob sie geschlagen sind oder du bluffst.

      Ich hab mir zB angewöhnt immer dreckig zu grinsen, egal ob ich bluffe oder ein Monster halte. Bin aber trotzdem noch durchschaubar; liegt meist daran dass man ungeübt große Probleme hat sich zu kontrollieren, zB gar keine Emotionen zu zeigen, die ganze Zeit. Grade als Online-Spieler.

      Aber spieltechnisch beantwortet sich deine Frage so:
      wenn sie zuviel callen, dann mach deine Bets teurer wenn du ne gute Hand hälst.
      Callen sie zu wenig, spiel mehr Hände.
      Bluffe selten und in geeigneten Spots. Diese musst du aber herausfinden und abwägen (was gute Spieler eben können).
      Wenn du ne Made Hand hast aber keine große Action vertragen kannst damit (raises und reraises) dann spiel pot control und versuch billig nen Showdown zu sehen. Und last but not least, schätze deine Handstärke gut ein. Ein TPTK ist zwar oft gut, hält aber nicht immer massiver Action stand, besonders von normalerweise passiven Spielern.
    • Redshanks33
      Redshanks33
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2011 Beiträge: 250
      Manman, das lässt sich doch ganz easy alles in einem Satz zusammenfassen:



      Never bluff a monkey!!! :s_biggrin:





      Der Rest ergibt sich dann doch von selbst!;)