Tableselection + Zugriff auf PTR, Scharkscope...

    • BurneyGumble
      BurneyGumble
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2009 Beiträge: 5.104
      Kann man bei SnG's eigentlich Sinnvoll Tableselection betreieben?
      Wenn ja, wie soll ich mir das vorstellen? Die meisten SnG's sind doch bereits voll, bis man sich einen Überblick über die Spieler gemacht hat.
      Wie nutzt ihr PTR? Ist das überhaupt Sinnvoll für SnG's?
      Selbiges für Sharkscope?
  • 4 Antworten
    • braeumecke
      braeumecke
      Bronze
      Dabei seit: 27.12.2011 Beiträge: 756
      Ich versuche höchstens mich möglichst direkt links neben einen Reg zu setzen, um oft Position auf ihn zu haben, aber ansonsten mach ich nicht viel mehr.

      Sharkscope nutze ich vllt um Genaueres über einen Spieler, der mir am Tisch aufgefallen ist, zu erfahren, also wie/was er sonst so spielt.
    • ElHive
      ElHive
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2007 Beiträge: 7.691
      Spieler farblich markieren, beispielsweise Rot = Reg mit >10% RoI. Die Farblabels sieht man ja in der Lobby. Wenn da 2 davon dran sitzen bzw. dann nicht 4 richtig dicke Fische noch dabei sind, besser nicht reggen.
    • JayGatsby
      JayGatsby
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 8.968
      Hey,

      lies dir auf jeden Fall mal den 1k Post von Strider durch:

      1000th Post: 1 year of SnGs, 10'000$ winnings [+10% ROI and 2 free coachings inside]

      Colour-Coding, damit du schnell einen Überblick hast:

      Original von eingezingelt
      Eieiei, da muss ich mir mal später Zeit nehmen, das alles durchzuarbeiten, sieht aber sehr interessant aus, danke schon mal für deine Mühe! =)

      Schon mal vorweg:
      Colour Coding mache ich nicht nach ROI, sondern nach eigenen Einschätzungen.
      Ich schaue mir zuerst die Stats an (bei Regs >200 Hände, bei Fishen reichen oft schon 50-100), dann bekommen sie eine Farbe zugewiesen.

      Rot: Sehr starker Reg
      Diese Farbe bekommen Regs von mir erst auf >1k Hände, wenn sie bewiesen haben, dass sie mindestens genausogut sind wie ich und kaum grobe Fehler erkennbar sind.
      So habe ich aktuell vielleicht 10-20 Spieler auf FT markiert

      Dunkelorange: Guter Reg
      Bei Regs, die nach meinen Stats sehr solide ausschauen, aber bei denen ich noch nicht sicher bin, ob sie sehr gut oder nur gut sind. Sample meistens schon über 500 Hände.

      Orange: Reg
      Die Standardfarbe, sobald ich überhaupt feststelle, dass es sich um einen Reg handelt. Von Orange kann die Bewertung nach oben oder unten verändert werden, je nach weiterer Einschätzung

      Gelb: Schlechter Reg
      Ein Reg, der viele Fehler macht, gegen den ich auch kein Problem bei der Tableselection sehe, weil ich mir eine Edge auf ihn gebe. Diese Farbe wird häufig von mir verteilt :D

      Hellgrün: Fishreg
      Ein "Fish", den ich immer wieder treffe, daher als eine Art Reg zu betrachten ist. Sind oft auch Spieler, die ganz offensichtlich zu hoch spielen und deswegen gecrusht werden.

      Dunkelgrün: Fish
      Oft reicht ein Limp-Call mit einer Craphand oder ein katastrophaler AI-Call, damit diese Note verteilt wird, da braucht man auch keine große Sample an Stats.

      Den Rest lese ich mir wie gesagt später durch und schreibe dann was dazu.

      Meine Erläuterungen zum HUD kommen auch noch (ich hoffe ich schaffe es morgen). Dort verwende ich auch eine Art "ColourCoding" für die bessere Übersicht.

      Original von SvenBe
      ich halte es mit den Notes so:

      gelb gibt es für die erste Note, ganz einfach weil PokerStars mir das als Voreinstellung gibt. Damit weiss ich das ich Infos auf den Gegner habe, oder auch mal wenns schnell gehen muss

      Grün sind meine Lieblingsgegn... ähm -opfer. Das vergebe ich auch mal pauschal ohne Note, einfach wenn ich den Gegner als ministack limpfolden hab sehen. Aber jedwede Art read ist hier herzlich willkommen (5bb open AA CO, mrr set, usw)

      türkis vergebe selten, nur für Spieler die im Chat verbal ausfällig werden oder sich durch chataction tilten lassen.

      dunkelblau gibt es von mir für Grinder/hirnlose Masstabler. Meist sind die Genossen besonders tight was es einfacher macht die Range zu bestimmen :-)

      rot Coaches von PokerStrategy.com :-)

      orange gibt es für (gute) Regs und ihre notes
      Hier noch ein kurzes Vid dazu, zwar auf FT, aber man sieht darin trotzdem die Idee:



      lg

      Jay
    • BurneyGumble
      BurneyGumble
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2009 Beiträge: 5.104
      FTP ;( wie schön übersichtlich und vorallem schnell die Software reagiert...

      Danke dir. Ich denke aber auf den Limits bis 15$ sollte es momentan bei Stars schwer sein, wirklich TS zu machen, da sich zu viele Spieler dort tümmeln und die Tische sich sehr schnell füllen. Da das auf den unteren Limits aber so ist, denke ich das sich dort aber auch eben noch massig Fische tummeln, die die TS vernachlässigen.
      Man muss zusätzlich hier, aufgrund der hohen Spielerzahl, eine enorme SS spielen um wirklich auch viele Notes gemacht zu haben, bis auf die Regs die jeden Abend 20tablen, die man natürlich kennt.
      Mit den Notes handhabe ich es aber genauso, nur das meine Farben andere Bedeutungen haben, ist aber wohl normal^^