Schweißdrüsenabsaugen unter Achseln frage

    • pushany2lol
      pushany2lol
      Bronze
      Dabei seit: 16.12.2009 Beiträge: 949
      Hi,
      ich schwitze übertrieben schnell....

      Das heist auf arbeit schwitze ich sofort und auch beim Sport schwitze ich richtig übertrieben...

      Auch bei Sachen wo man nicht schwitzen sollte schwitze ich .....

      Das heist ich kann keine grauen Sachen etc. anziehen nach 5 minuten schweisfleck und zwar riesig....

      Nun habe ich im inet mal gegoogelt u8nd man kann die Schweißdrüsen absaugen lassen und das zahlt sogar die Krankenkasse.

      Hat da einer Informationen darüber? Wie das abläuft wieviel sitzungen und was muss man vorlegen damit die Krankenkasse die kosten übernimmt??

      mfg
  • 20 Antworten
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      KFKA – Kurze Frage, kurze Antwort - der Thread für schnelle Hilfe
    • Fantomas741
      Fantomas741
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 7.614
      Original von brontonase
      KFKA – Kurze Frage, kurze Antwort - der Thread für schnelle Hilfe
      Der Thread is scheisse ich hab da schon öfter mal was gefragt dann war seitenwechsel und schwupps frage "vergessen"
    • DiscoRpion
      DiscoRpion
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2006 Beiträge: 8.965
      Ich habe mir die Schweißdrüsen unter den Achseln in der Praxis von Dr.Fatemi absaugen lassen. Ist 4 oder 5 Jahre her.
      Die Krankenkasse hat damals nix davon bezahlt.
      Weiß nicht ob das heutzutage anders ist, aber ich wollte es unbedingt machen,
      egal was die KK dazu sagt und ich hatte die 1900€ zu dem Zeitpunkt grad "über".
      Eine Sitzung. Ca. 30-45 Minuten. Es wird Salzflüssigkeit unter die Haut gespritzt (inklusive Betäubungsmittel) und dann wird wie beim Fettabsaugen (vielleicht mal im TV gesehen?) mit der Nadel unter der Haut rumgestochert.
      Keine Narkose, aber trotzdem keine Schmerzen. Fühlt sich nur etwas merkwürdig an weil die Schweißdrüsen ja von der Haut abgescharbt werden...
      Danach dann 2 Wochen einen Verband tragen und nicht rauchen.
      Die Haut sieht danach vielleicht eine Zeit lang etwas merkwürdig aus, da sie erst wieder an das Fleisch wachsen muss. Haare sind mir dann auch ein halbes Jahr nicht mehr unter den Achseln gewachsen. Dazu fühlte es sich etwas taub an.
      Habe dann 1/2 bis 1 Jahr gar nicht mehr geschwitzt (NULL).
      Danach wieder etwas mehr.(Es werden ja nicht alle Schweißdrüsen abgesaugt).
      Heutzutage schwitze ich beim Sport und auch im Hochsommer oder unter starkem Stress wieder recht normal, aber kein Vergleich zu früher.
      Ich weiß nicht wie viel davon ein psychischer Effekt ist, aber ich habe die "OP" nie bereut und würde es sofort wieder tun.

      Noch Fragen?
      Dann antworte hier, oder adde mich im ICQ (106619426) Im skype bin ich zu selten,als dass ich es merken würde.
      sorry 4 wall of text....
    • davide1988
      davide1988
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2008 Beiträge: 2.108
      Alternativ kannst du dir auch botox in die achseln spritzen lassen, muss einfach regelmässig wiederholt werden.

      Zumindest hast du dann nicht so üble nebenwirkungen wie von meinem vorposter beschrieben.
    • klaus8003
      klaus8003
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2006 Beiträge: 1.933
      Gibt schon einen ziemlich ausführlichen Thread zum Thema:
      krankheit: schweiß | UPDATE: testbericht inside ;)
    • DiscoRpion
      DiscoRpion
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2006 Beiträge: 8.965
      Joa, aber da wollten ja alle gerne auf eine OP verzichten.
      Wenn pushany2lol wirklich so über eine OP nachdenkt, beantworte ich ihm auch gerne hier alle Fragen.
      Abgesehen davon: Im KFKA-Thread hat die Frage mal gar nichts zu suchen.Dafür ist das Thema viel zu aufwendig und "wichtig", als dass man mal eben mit 2-3 Sätzen alle Antworten geben kann und der Fragende dann weiß ob er die OP machen lassen soll...
    • klaus8003
      klaus8003
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2006 Beiträge: 1.933
      Sollte auch nur ein Hinweis sein, falls er den Thread nicht kennt. Geht ja schließlich um das gleiche Problem. ;)
    • DiscoRpion
      DiscoRpion
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2006 Beiträge: 8.965
      Jap, hab ich mir schon gedacht und wollte auch nicht meckern :)
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Hallo Leute,

      ich habe den Thread wieder geöffnet. Ich denke, hier kann sich durchaus eine fruchtbare Diskussion entwickeln.

      @ pushany2lol: Hast du dich denn schon einmal bei der Krankenkasse informiert wegen Kostenübernahme? Ich bin wahrlich kein Experte auf dem Gebiet, aber das wäre so unmittelbar meine erste Anlaufstelle.


      Gruß,
      michimanni
    • DiscoRpion
      DiscoRpion
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2006 Beiträge: 8.965
      Danke Michi. Denke auch, dass sich hier noch was entwickeln könnte, wenn op Interesse hat sich richtig zu informieren.
    • pushany2lol
      pushany2lol
      Bronze
      Dabei seit: 16.12.2009 Beiträge: 949
      Ok also werde demnächst eine Schönheitsklinik nähe konstanz kontaktieren ;) Die wissen wohl bescheid wob die Krankenkasse das zahlt oder nicht. Wenn dann will ich es schon absaugen lassen. Botox immer wieder erneuern will ich nicht.

      Doch 1900 ist viel... War das eine Sitzung die ca. 45min dauert für beide Arme? Oder wieviel sitzungen waren das?
    • davide1988
      davide1988
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2008 Beiträge: 2.108
      Original von pushany2lol
      Ok also werde demnächst eine Schönheitsklinik nähe konstanz kontaktieren ;) Die wissen wohl bescheid wob die Krankenkasse das zahlt oder nicht. Wenn dann will ich es schon absaugen lassen. Botox immer wieder erneuern will ich nicht.

      Doch 1900 ist viel... War das eine Sitzung die ca. 45min dauert für beide Arme? Oder wieviel sitzungen waren das?
      Kann ich gut verstehen, jedoch hören sich die nebeneffekte der op schon recht krass an.
    • Andrej77
      Andrej77
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2006 Beiträge: 620
      Sweat Stop ---> Aloe Vera Forte bestellen nur 14 € hält Monatelang das Deo --> 100 % Wirkung hatte das selbe Problem wie du
    • DiscoRpion
      DiscoRpion
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2006 Beiträge: 8.965
      Original von pushany2lol
      Ok also werde demnächst eine Schönheitsklinik nähe konstanz kontaktieren ;) Die wissen wohl bescheid wob die Krankenkasse das zahlt oder nicht. Wenn dann will ich es schon absaugen lassen. Botox immer wieder erneuern will ich nicht.

      Doch 1900 ist viel... War das eine Sitzung die ca. 45min dauert für beide Arme? Oder wieviel sitzungen waren das?
      Die 45 minütige Sitzung war für beide Arme.
      Naja, eigentlich geht das ganze recht schnell. Die pumpen dir eben erst mal recht viel Flüssigkeit unter die Haut. Dann warten sie 20 Minuten bis die Betäubung wirkt und dann saugen sie auf jeder Seite 5-10 Minuten die Drüsen ab.

      Ich verstehe nicht ganz warum hier einige so auf die Nebenwirkungen der OP verweisen.
      Klar wollte ich alle Details nennen und habe deshalb nichts ausgelassen.
      Aber was ist daran so schlimm, dass einem eine Zeit lang keine Haare unter den Achseln wachsen? Oder dass man beim Abtasten der Achselhöhle eine gewisse Taubheit (vorübergehend) empfindet?
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Bezieht sich das denn ausschließlich auf die Achseln?

      Oder eher auf den ganzen Körper? Dann kommst du mit der OP auch nicht wirklich weiter.

      Hast du schonmal Medikamente versucht?

      Sormodren (Tabletten) bietet eine sehr gute Hilfe, vielleicht fragst du bei deinem Hautarzt einfach mal nach?
    • pushany2lol
      pushany2lol
      Bronze
      Dabei seit: 16.12.2009 Beiträge: 949
      hmmm.. ja medikamente wäöre das was ich gar nicht will und das Deo jetzt auch nicht unbedingt :(

      EHm ich hab jetzt ehrlich gesagt gar nicht geschaut was des Boto kostet aber weis das einer und das hält immer nur 1 Jahr? Weil später kann ich das immer noch machen mit absaugen lassen wenn ich Geld habe
    • onese7en
      onese7en
      Bronze
      Dabei seit: 19.12.2010 Beiträge: 4.694
      Original von onese7en
      Von einem Apotheker habe ich nun Sweatosan (Salbei-Dragees) und eine Aluminiumchlorid-Lösung oder Aluminiumhydroxid-Lösung empfohlen bekommen. Letztere beiden Sachen kann man sich als Spray und als Gel (+ Deoroller, etwas teurer insgesamt) mixen lassen. Er hat mir die Rezepturen 4 und 5 auf dieser Seite empfohlen.

      Ich werde beides in den nächsten Tagen in der Apotheke besorgen und dann auch hier mal berichten. Sweat Off, Everdry und ähnliche Produkte finde ich größtenteils schon recht teuer. Klar, letztlich wären sie mir den Preis wohl wert, wenn sie helfen, aber zunächst mal probiere ich es mit dem Zeug aus der Apotheke.
      Das Aluminiumchlorid-Zeug ist richtig geil. Ich habe es mir als Gel mixen lassen und trage es mittlerweile nur noch 2-3 mal die Woche auf. Ich bin - außer bei anstrengendem Sport - absolut schweißfrei unter den Armen. Ist deutlich günstiger als Sweat Off, Everdry und andere Produkte, hat aber dennoch mindestens die gleiche Wirkung. Sollte aber nur unter den Armen angewendet werden!
    • DiscoRpion
      DiscoRpion
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2006 Beiträge: 8.965
      Original von pushany2lol
      hmmm.. ja medikamente wäöre das was ich gar nicht will und das Deo jetzt auch nicht unbedingt :(

      EHm ich hab jetzt ehrlich gesagt gar nicht geschaut was des Boto kostet aber weis das einer und das hält immer nur 1 Jahr? Weil später kann ich das immer noch machen mit absaugen lassen wenn ich Geld habe
      Pro Behandlung wird das schon so 400-600€ kosten.
      Die Dauer der Wirkung wird unterschiedlich sein, aber meines Wissens nach sprachen immer alle von ca. 1 Jahr.
      Folglich ist das nicht wirklich eine kostengünstige Alternative, wenn du irgendwann sowieso absaugen lassen möchtest.
      Sonst machst du das 2 mal mit Botox und beim dritten mal bereust du es vielleicht, dass du nicht direkt die OP gewählt hast.
      Alles nur meine Meinung und kein medizinischer Rat oder so!
    • birdlives
      birdlives
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 6.908
      Original von onese7en
      Original von onese7en
      Von einem Apotheker habe ich nun Sweatosan (Salbei-Dragees) und eine Aluminiumchlorid-Lösung oder Aluminiumhydroxid-Lösung empfohlen bekommen. Letztere beiden Sachen kann man sich als Spray und als Gel (+ Deoroller, etwas teurer insgesamt) mixen lassen. Er hat mir die Rezepturen 4 und 5 auf dieser Seite empfohlen.

      Ich werde beides in den nächsten Tagen in der Apotheke besorgen und dann auch hier mal berichten. Sweat Off, Everdry und ähnliche Produkte finde ich größtenteils schon recht teuer. Klar, letztlich wären sie mir den Preis wohl wert, wenn sie helfen, aber zunächst mal probiere ich es mit dem Zeug aus der Apotheke.
      Das Aluminiumchlorid-Zeug ist richtig geil. Ich habe es mir als Gel mixen lassen und trage es mittlerweile nur noch 2-3 mal die Woche auf. Ich bin - außer bei anstrengendem Sport - absolut schweißfrei unter den Armen. Ist deutlich günstiger als Sweat Off, Everdry und andere Produkte, hat aber dennoch mindestens die gleiche Wirkung. Sollte aber nur unter den Armen angewendet werden!

      Jo, als ich mal ne Weile Odaban benutzt hab, hab ich an den Stellen, wo ich es aufgetragen hab, einfach mal ein paar Tage lang überhaupt gar nicht mehr geschwitzt, obwohl ich damals auch immer recht schnell viel geschwitzt hab. Habs damals so 1-3 Mal die Woche aufgetragen, also ein absolut vertretbarer Aufwand.
      Würde sowas an OPs Stelle definitiv mal ne längere Zeit ausprobieren, bevor man da mit invasiveren und deutlich teureren Methoden rangeht (die dann ja scheinbar auch nicht für die Ewigkeit sind).
    • 1
    • 2