Hylite

    • Hylite
      Hylite
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2011 Beiträge: 153
      Hallo,

      nach etwas über einem Jahr auf Pokerstrategy wird's Zeit in meinem 2. Pokerjahr etwas zielstrebiger an die Sache ran zu gehen. Schön, dass es diesen Kurs gibt, damit ich für die BSS nochmal alles ausführlich durchgehen kann.

      Kurz zu meiner bisherigen History: habe über SC2 im letzten Jahr ps.de entdeckt und mein Startkapital seiner Zeit auf FT genommen. :f_cry: Nach austesten der SSS und danach der ganz frischen MSS bin ich bei FR SnGs hängen geblieben. Auch wenn die mir schon Spaß machen will mein ROI insgesamt bisher nicht so recht nach oben gehen. Zwischendurch hab ich auch immer mal gelegentlich etwas CG gespielt und auch mit Bigstack in der Regel gute Erfahrungen gemacht. Nur Postflop war das alles noch nicht so recht fundiert. Limits waren je nach Variante höchstens NL10 (SSS/MSS) und bei SnGs mal ein paar 7$ geshottet als ich am höheren Ende der BR für die 3,5$ war - der Abstieg folgte kurz drauf (Momentan wieder 1,5$ bzw. 1,2$ auf iPoker). Ich verspreche mir von dem Kurs vor allem methodischeres herangehen, mehr Motivation für mich auch das Handbewertungsforum regelmäßig aktiv zu nutzen und habe vor auch nun erst mal BSS zu spielen.
  • 2 Antworten
    • Hylite
      Hylite
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2011 Beiträge: 153
      Frage 1: Aus welchen Gründen spielst du Poker?
      Mich reizt die strategische Tiefe und auch die psychologischen Aspektn des Spiels (darum möchte ich auch längerfristig zusätzlich live spielen). Außerdem ist es natürlich ein netter Bonus mit seinem Hobby Geld verdienen zu können.

      Frage 2: Was sind deine Schwächen beim Poker?
      Im letzten Jahr habe ich zu früh mit dem Multitabeling angefangen und hatte auch des öfteren diverse Tiltprobleme, die mich zum Teil looser und agressiver haben spielen lassen und zum Teil auch haben passiver werden lassen (money scared). Durch Poker Mindset und Tendler bekomme ich das aber immer besser in den Griff. Strategisch merke ich im CG oft zu spät wenn ich beat bin und lasse mich dann schon mal zu leicht stacken.

      Frage 3: Was heißt es, tight-aggressiv zu spielen?
      Das bedeutet nur gute nach Position abhängig ausgewählte Hände zu spielen, diese aber in sofern agressiv zu spielen, dass ich meine(n) Gegner vor möglichst schwere Entscheidungen zu stellen und diese(n) zum Fehler machen verleite.
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Hi und willkommen im Kurs!
      Auch wenn schon Vorkenntnisse vorhanden sind schadet es sicher nicht, das ganze Thema nochmal anhand des Kurses Schritt für Schritt aufzuarbeiten. Die ersten paar Lektionen werden dir zwar bekannt vorkommen, aber spätestens ab Lektion 3 bzw. 4 kannst du was für dein Postflop-Leak tun :)
      Solltest du Fragen zu bestimmten Händen haben, steht dir jederzeit das HB-Forum zur Verfügung.

      Weiterhin viel Erfolg und ab zu Lektion 2!