Hyperturbo OR SB 25 - 14BB

    • MPN25
      MPN25
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2011 Beiträge: 1.972
      Hallo Community,

      ich wollte mal fragen, wie Eure OR-Strategie für den BU/SB für die Phase >13BB aussieht.
      Eröffnet Ihr wie in einen regulären HU oder gibt es Spektren, die Ihr foldet / limped / raised (ggf. um nicht lesbar zu werden abwechselnd l/r/f)?

      Gruß
      MPN25
  • 17 Antworten
    • Happa2
      Happa2
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2010 Beiträge: 3.642
      wenn du viel fe hast kannst du bis zu 100% raisen.
      mit 14 bb spiel ich schon push fold.

      die minraisingrange bzw 2.25x raisingrange vom BU sieht von 15-25bb in etwa so aus

      22+,A2s+,K2s+,Q2s+,J4s+,T6s+,95s+,84s+,74s+,64s+,53s+,43s,32s,A2o+,K2o+,Q6o+,J7o+,T7o+,97o+,86o+,75o+,65o

      vllt kann man weiter gehen und 70% or vom BU.
    • xkinghighx
      xkinghighx
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 4.439
      also grade im 13-17bb bereich würde ich es für ein großen fehler halten mehr als zuminraisen. 2,25bb klingt vllt nicht viel aber das reduziert die benötigte fe von villian für einen shove schon um einige %punkte. wenn man das rückwirkend auf die openraise:broke ratio unser eigenen range anwendet um ihm nicht genug fe zugeben folgt daraus das man deutlich tighter open müssen bei 2,25bb.
    • Happa2
      Happa2
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2010 Beiträge: 3.642
      ja kann eig kein großer fehler sein ich spiele wie gesagt ab 14bb push or fold pockets pushe ich noch eher.. 2.25x spiele ich vllt bis 20bb mir gings in meinem post auch mehr drum die ungefähre range zu zeigen die man da or kann.
    • JayGatsby
      JayGatsby
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 8.977
      Gerade im HU muss man seine Opening-Range immer vom jeweiligen Gegner anhängig machen.

      1on1 nach Chart zu spielen sollte man sich abgewöhnen.

      2,25xen ist wie Kinghigh schon gesagt hat ein Fehler vs die meisten Gegner.

      Und mit 14bb Push or Fold spielen sollte man sich auch abgewöhnen, so schafft man es nicht wirklich eine Edge aufzubauen.
    • Happa2
      Happa2
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2010 Beiträge: 3.642
      gegen schlechte gegner minraise ich schon mit 14bb und auch gegen tighte gegner um besser zu stealen. Die 2.25x raisesize bei 25bb habe ich mir nicht selbst ausgedacht.. sie stammt von einem sehr erfolgreichen HU hyper sng spieler der sie bei 25bb anwendet wegen des besseren stack to pot ratios. Ist einleuchtend.
      Flopraise auf 45 pot ist nach call 90 groß. Cbet 1/2 call. Jetzt sind 180 im pot und beide Spieler haben 410chips left. Wenn wir 120 betten sind am river 420 im pot bei effektivem stack 290 also eine 2/3 bet was fast optimal ist.

      Wie sieht das ganze bei einem minraise aus?
      Minraise pot am flop 80 groß 1/2 cbet call.
      Turn sind dann 160 chips bei stacks von 420. 120 betten in 160 erzeugt wahrscheinlich mehr fe aber selbst beim call hätten wir 300 chips in einem 400 pot was schon Fe erzeugen kann. Gehen wir aber mal von einer realistischen bet wie 100 in 160 dann wäre der pot 360 groß am river bei stack von 320chips!! also viel zu viel fe da wir am river meistens valuehände haben wollen wir das nicht.

      wenn wir diesen 360 pot am ende haben wollen dann sollte unser stack schon bei 260 liegen das wären dann 3bb weniger als im zweiten beispiel also kann man ab 22 bb-14bb sehr gut minraisen aber bei größer als 22bb (23-25bb) würde ich 2.25x vorziehen, weil wir so geschmeidiger all-in kommen und auf unsere bluffs ein besseres risk reward verhältnis am river haben aber auch weniger fe wahrscheinlich...
    • JayGatsby
      JayGatsby
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 8.977
      kann man so sehen, die Kehrseite ist, dass unsere Steals teurer werden. Unsere Cbets werden im Verhältnis zum Reststack teurer, Resteals werden für unseren Gegner profitabler usw.

      Sprich, mit einem 2,25bb Raise schaffen wir zwar bessere Postflop Bedingungen für Valuehände, aber schlechtere Bedingungen für unsere Bluffhände.

      Und wir haben wesentlich häufiger Air als Madehands.
    • Happa2
      Happa2
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2010 Beiträge: 3.642
      aber villains haben doch auch oft air :D . Außerdem hast du auch mehr fe auf deinen steal, weil er 5chips mehr bezahlen müsste. Und Postflop sind nur 10 chips mehr im pot unsere cbet würde nur 5chips mehr kosten wenn wir von der standard 1/2 pot cbet ausgehen. Außerdem wird vor allem auf den micro bis low stakes eher selten ge3bet shoved weshalb ich mir auf das raise von 45 chips mit air noch equity gebe. Die würde ich dann versuchen postflop umzumünzen xD oder einfach nen riesenbluff fahren der schief geht.
      Als kompromiss würde ich sagen dass man mit 24bb und mehr 2.25xen kann. Mit 23bb und weniger würden wir uns dann auf die stealgefahr hin mit dem minraise vergnügen. :f_love:
    • meistermieses
      meistermieses
      Silber
      Dabei seit: 31.12.2006 Beiträge: 11.991
      Happa hat halt von Skai Walkurrr dem alten Fisch die Raisesizes übernommen. Ist Ok, aber nur zwischen 20-25 BB left.
      Meine Raisingrange hängt halt vom Gegner ab. Gegen pokinho habe ich zb. ne andere Range als gegen hasankiki.
    • JayGatsby
      JayGatsby
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 8.977
      Original von Happa2
      aber villains haben doch auch oft air :D . Außerdem hast du auch mehr fe auf deinen steal, weil er 5chips mehr bezahlen müsste. Und Postflop sind nur 10 chips mehr im pot unsere cbet würde nur 5chips mehr kosten wenn wir von der standard 1/2 pot cbet ausgehen. Außerdem wird vor allem auf den micro bis low stakes eher selten ge3bet shoved weshalb ich mir auf das raise von 45 chips mit air noch equity gebe. Die würde ich dann versuchen postflop umzumünzen xD oder einfach nen riesenbluff fahren der schief geht.
      Als kompromiss würde ich sagen dass man mit 24bb und mehr 2.25xen kann. Mit 23bb und weniger würden wir uns dann auf die stealgefahr hin mit dem minraise vergnügen. :f_love:
      Wie gesagt finde deine Argumentation sehr plausibel.

      Ob 5 Chips mehr oder weniger etwas an der FoldEquity ändern ist schlecht zu beweisen.

      Aber 5 Chips mehr sind ja immerhin 1% unseres Stacks :D

      Wenn unsere Gegner eher passiv defenden ist es nicht so schlimm etwas größer zu raisen dem stimme ich auch zu.

      Finde die Argumentation interessant, dass man ja auch um einen größeren Pot bluffen kann, wenn man Pre größer raised. Das ist dann halt vor allem gegen Gegner gut, die man Postflop gut einschätzen kann, z.B. foldet zu viel auf C-Bets, macht keine knappen Calldowns oder so was in der Art.

      Wie Meister immer (hidden) damit bragged, dass er die ganzen HU Sickos matched :s_biggrin:
    • Shove
      Shove
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2008 Beiträge: 2.570
      skai raist nicht auf 2,25bb wegen dem "besseren" spr, sondern weil die meisten falsch / schlecht dagegen adapten.

      und für 14bb ist es gegen keinen gegner optimal pof zu spielen.
    • Happa2
      Happa2
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2010 Beiträge: 3.642
      aber nash ist doch pof.. kannst du das genauer ausführen...?
    • Shove
      Shove
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2008 Beiträge: 2.570
      ja, aber warum solltest du ab 14 bb nach nash spielen? du kannst minraisen,limpen,pushen und folden und nicht nur zwei davon. Also nutzt die möglichkeiten, die du hast, obv. angepasst an den gegner den du spielst.

      ab 8bb sieht das ganze dann anders aus.
    • meistermieses
      meistermieses
      Silber
      Dabei seit: 31.12.2006 Beiträge: 11.991
      Nash ist aber nicht max ev.
    • xkinghighx
      xkinghighx
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 4.439
      also aus der raisesize kann man echt ne wissenschaft machen.zurecht.

      ich stimme zu das je nach gegner man ruhig auch extreme strategien fahren kann um sein ev zumaximieren.
      grade auf den unteren limits gibts auch viele gegner wo man mit 15bb einfach 3x valueopen kann und 2x bluff. sie coldcallen in beiden fällen mit der gleichen range,nämlich100%^^
    • JayGatsby
      JayGatsby
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 8.977
      Original von xkinghighx
      also aus der raisesize kann man echt ne wissenschaft machen.zurecht.

      ich stimme zu das je nach gegner man ruhig auch extreme strategien fahren kann um sein ev zumaximieren.
      grade auf den unteren limits gibts auch viele gegner wo man mit 15bb einfach 3x valueopen kann und 2x bluff. sie coldcallen in beiden fällen mit der gleichen range,nämlich100%^^
      Das ist eben genau das Ding auf HUs, man sollte sein ganzes Play, auch die Raisesize an den jeweiligen Gegner anpassen.


      Original von Happa2
      aber nash ist doch pof.. kannst du das genauer ausführen...?

      Shove hat das schon kurz erklärt.

      Mehr dazu findest du im Mersennary E-Book (Seite 35 glaub ich).

      Oder mal nach ROFL Strategie suchen (Raise, Openfold, Limp).
    • Mart1
      Mart1
      Bronze
      Dabei seit: 23.12.2006 Beiträge: 4.727
      ROFL ist eine sehr gute Strategie wenn die Gegner nicht wissen, wie sie dagegen spielen müssen (wissen die leute sicher bis 50er nicht).
      das steht aber für Raise, Openshove, Fold, Limp...
      Ich finde da aber die Limping range etwas exploitable, wenn man weiß, was der Gegner tut
    • Herbamix
      Herbamix
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2006 Beiträge: 2.088
      Man limpt aber so wenig, dass es etwas dauert, bis die Gegner dahinterkommen.
      Zumal bei der Wahl der ranges ja davon ausgegangen wird, dass du keine Reads auf den Gagner hast, er dementsprechend auch eher nicht auf dich.
      Wenn du merkst, dass er nach jeden limp pusht, dann adaptest du halt.

      Abgesehen davon wirst du nie eine Edge aufbauen, wenn du unexploitbar spielst.