Bohr'sches Atommodell: Energieniveaus - Potentielle Energie

    • Zweitausendelfer
      Zweitausendelfer
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2011 Beiträge: 566
      Hallo,
      ich hoffe mal ich bin im richtigen Forum. Ich schreib morgen meine Vorabiklausur im Physik LK über Atom- und Kernphysik und mir kam jetzt eine Frage zum Bohr'schen Atommodell auf, die ich mit Hilfe von Internet und Büchern nicht lösen konnte, obwohls denk ich mal nicht so kompliziert ist.

      Es geht bloß darum, dass bei der Berechnung der Energieniveaus die übliche Formel

      E_ges = E_pot + E_kin

      verwendet wird. Warum ist logisch, dass E_kin sich aus Coulombkraft=Zentripetalkraft berechnet ist auch klar, aber ich verstehe nicht wieso die potentielle Energie gleich

      - 1/(4*pi*Epsilon_0) * (Q_1*Q_2)/r

      (einen Formeleditor gibts hier ja soweit ich weiß nicht, ich denke ihr wisst was ich meine) ist. Die Formel find ich nicht in unserer Formelsammlung ("Das große Tafelwerk") und im Internet wird sie auch höchstens angegeben, ohne dass erwähnt wird, warum wie genutzt werden kann. Das einzige, was für mich ein wenig Sinn gemacht hat, war die Formel E_pot=F_G*h, d.h. dass die Gewichtskraft der Coulombkraft entspricht und die Höhe hier der Abstand zwischen Elektron und Kern, also der Radius, ist.

      Vielleicht kann mir ja einer weiterhelfen, wär super! Danke :)
  • 2 Antworten