Suche nach neuem Hobby - 20$ inside

    • NYCityboy
      NYCityboy
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2011 Beiträge: 3.603
      Ich habe gerade die Suchfunktion benutzt, aber leider konnte mir kaum einer der Threads weiterhelfen. Daher versuche ich es mal mit einem eigenen und hoffe, dass mir jemand helfen kann. Sorry wenn ich so unstrukturiert schreibe, aber irgendwie ist mir gerade nicht danach, alles zu überdenken, sondern einfach loszulegen und das so zu schreiben, wie es mir einfällt. Um mir zu helfen, muss ich wohl leider eine potentielle tl;dr session einlegen, aber ich hoffe die 20$ reizen zumindest die low-roller, mir zu helfen ;)

      Und zwar geht es, wie der Titel ja schon recht deutlich macht, um die Suche nach einem neuen Hobby bzw. um meine Lage allgemein und wie ich die bekämpfen könnte. Ich betone, es ist kein bzw. geringes Motivationsproblem, daher würde ich mich sehr freuen, wenn die Mods das nicht in den Depri bzw. Selbsthilfe-Teil verschieben würden ;)

      Hier der potentielle tl;dr Teil. Falls jemand keine Lust darauf hat, kann er das auch einfach überspringen und potentielle Hobbies nennen. Aber bitte bleibt ernsthaft, das ist nicht das BBV...

      Der Anstoß für diesen Thread gab mir mal wieder der heutige Tag. Ich habe halt kaum was gemacht, sondern nur zu Hause rumgesessen, am PC gehockt oder zwischendurch mal Fußball geschaut oder Musik gehört. An sich finde ich es ganz okay, Sonntags zu "chillen", da ich Vollzeit arbeite und am Freitag/Samstag meistens hauptsächlich Freunde treffe (in der Woche mache ich das kaum) und daher kaum Zeit finde, einfach nur mal abzuschalten. Aber irgendwie befriedigt mich das nicht mehr so früher, weil ich das Gefühl habe, dass ich die wenige Zeit, die ich nach der Arbeit oder dem "soziale Kontakte pflegen" besitze, nicht genug wertschätze. Klar kann man nicht immer irgendwas machen, aber als Ausgleich bringt es mir irgendwie auch nichts, einfach nur am PC zu sitzen und planlos zu surfen. Wenn mich jemand fragt, bezeichne ich das als "chillen", aber im Endeffekt ist es wirklich eher ohne Sinn Zeit zu überbrücken. Es muss nicht zwingend außer Haus sein, es kann ruhig auch am PC gemacht werden oder eben in einem Raum aber es sollte halt schon etwas sein, wo ich mich darauf einstellen und am Ball bleiben muss und nicht einfach so nebenbei oder ab und zu.

      Ich hatte vor einiger Zeit während des Studiums einige Hobbies, die ich auch regelmäßig ausgeübt hatte (viele Bücher gelesen, Fußball in nem Freizeitteam gezockt oder generell Spieleabende gemacht ( Risiko, Tabu, Siedler)) aber seitdem ich und meine Freunde in der Berufswelt sind, fällt aufgrund Zeitmangel vieles leider weg. Den "Höhepunkt" meiner Hobby-Karriere hatte ich in der Zeit als ich in Kalifornien lebte. Damals war ich neben der Uni oft segeln, longboarden oder halt in der Umgebung reisen bzw. in den Nationalparks. Das war ne ziemlich geile Zeit, aber hier in Berlin werde ich obv. nicht segeln können bzw. nur sehr eingeschränkt und Longboarden hab ich ne zeit lang versucht, geht aufgrund des beschissenen Kopfsteinpflasters überall auch nicht wirklich :(

      Seit 2012 geh ich immerhin wieder (3-4 Mal die Woche) ins Fitness-Studio, aber das ist für mich kein richtiges Hobby, sondern dient eher der körperlichen Beschäftigung... Ich habe mir letztens einfach mal wieder 4-5 neue Bücher gekauft, aber ich habe nie Lust, die zu lesen obwohl mich die Stories schon interessieren. Oft ist es so, dass ich min. eine halbe Stunde brauche bis ich richtig konzentriert bin da ich nicht so der Gelegenheitsleser bin. Für eine halbe Stunde würde ich mir aber eher ein Spiegel-Magazin oder den Esquirer schnappen und mehrere Stunden lesen fiele mir auch recht schwer....Als einziges noch intaktes Hobby neben dem Pokern würde ich das Kino gehen bezeichen. Ich gehe mit ein paar Buddies sehr gerne ins Kino und das mind. 1 Mal die Woche. Darauf freu ich mich auch immer, weils etwas regelmäßiges ist und obv. nie das gleiche weil wir halt immer neue Filme schauen.

      Ich wäre auch bereit, neben den Anfangsinvestitionen (ein Instrument, Kamera, Footballausrüstung, was auch immer, idealerweise aber nicht mehr als 500 Euro) monatlich zu investieren , anfänglich vll. 50 Euro, aber wenn es mir gefällt, gerne auch etwas mehr (mehr als 100 Euro im Monat eher nicht..). Ich habe dabei an Saxophon-Unterricht gedacht, weil ich Jazz mag und schon immer mal ein Instrument spielen lernen wollte. So richtig aufraffen konnte ich mich allerdings bisher auch nicht, mir eine Musikschule zu suchen und dorthin zu gehen... Wobei ich hatte mal sogar eine gefunden, die mir gefiel, aber die Gruppenstunden waren zeitlich absolut unpassend und Einzelstunden waren mir zu teuer, daher musste ich mir leider eine andere suchen. Das wollte ich allerdings in den nächsten Wochen auf jeden Fall angehen und schauen ob sich hier was ergibt. Andere Sachen, an die ich dachte, waren z.B. eine neue/alte Sprache lernen (habe wieder mit Französisch angefangen). Aber ein Mal die Woche für 2 Stunden online mit Babbel oder Rosetta Stone lernen ist halt auch nicht die Welt, ne...Oder ich würde super gerne wieder segeln, aber das wird leider nichts regelmäßiges, außer ich zieh um oder fahr ab und an an die Ostsee (kp was für Kosten auf mich zukommen würden).
      Derzeit favorisiere ich eigentlich das Fotografieren...ich wollte das schon immer mal etwas professioneller machen und wäre auch bereit zu investieren. Mit der Zeit könnte man sich auch neue Objektive holen, wenn die alten nicht mehr lagen, da gäbe es sicherlich Spielraum nach oben. Außerdem würde sich Berlin als Setting bestimmt gut anbieten und ich könnte die neue Kamera auch für andere Dinge verwenden (Urlaub, Parties etc.). Ich bin auch oft im Fotografen-Thread, vielleicht liest ja einer von den Hobby-Fotografen hier mit und könnte mir Tipps zum Einstieg geben =)

      Weitere Dinge, die mir eingefallen sind, waren z.B.

      - ein Buch/Skript schreiben (no shit..).
      - etwas sammeln. Aber was? keine Lust auf Briefmarken oder so, das wäre mir ehrlich gesagt zu undynamisch....gibt es denn etwas "sammelfähiges", das cool ist und idealerweise mit der Zeit auch im Wert steigt?
      - "Magier" werden? Klingt behindert, aber wär doch eigentlich recht lustig...man könnte sich da sicherlich reinsteigern und immer kompliziertere Tricks lernen
      - irgendein Brettspiel lernen? Als Kind war ich ziemlich gut im Schach, aber ich glaube nicht dass ich mich da noch einmal reinarbeiten möchte. Dann eher etwas neues, wie z.B. Go. Da war ich auch mal bei einem Spieleabend in Berlin, aber leider war es mir doch ein Tick zu nerdig...Nette Leute, aber naja.

      Das wäre es eigentlich von meiner Seite...jetzt seid ihr dran. Fällt euch vll etwas sein, was man machen könnte? Was habt ihr denn so für Hobbies?



      Viele Grüße
  • 57 Antworten
    • kingf2sher
      kingf2sher
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2007 Beiträge: 3.893
      gleitschirm fliegen
    • defstef
      defstef
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2008 Beiträge: 41


      vielleicht ist das ja was für dich:)

      ist schon ziemlich speziell, aber fotografieren allgemein ist schon ein tolles hobby.
    • thisrockz
      thisrockz
      Bronze
      Dabei seit: 30.06.2008 Beiträge: 1.788
      Zutaten für cocktails anlegen und dann mit Freunden Coktailabende+ Spieleabend machen. Natürlich dann noch lernen die Flaschen rumzuwerfen und so. Würd imo sehr gut ankommen bei den Leuten.
    • Khrano
      Khrano
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2009 Beiträge: 25.581
      Hey NYCityboy,

      schau doch mal im "Der große Aktivitäten"-Thread nach.
      Vielleicht findest du dort ja etwas. ;)

      Gruß,
      Khrano
    • Urbangamer
      Urbangamer
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2010 Beiträge: 167
      Original von thisrockz
      Zutaten für cocktails anlegen und dann mit Freunden Coktailabende+ Spieleabend machen. Natürlich dann noch lernen die Flaschen rumzuwerfen und so. Würd imo sehr gut ankommen bei den Leuten.
      http://www.youtube.com/user/MangoMyers

      Wenn du auf Dinge wie Magier werden stehst, magst bestimmt auch sowas.

      Richtiges Flair Bartending ist schon geil und wenn man es kann, kann man viele kreative Dinge machen.
    • MKmaxx
      MKmaxx
      Bronze
      Dabei seit: 19.01.2008 Beiträge: 1.055
      Ist halt ein bisschen die Frage, wie du dein Hobby aufziehen willst.....wenn du eher etwas suchst, was du eigentlich jederzeit machen kannst unabhängig von anderen oder Öffnungszeiten generell wär etwas in Richtung Musik oder Fotografie eher zweckdienlich.
      Zumal du wie du sagst schon 3-4 Mal im Fitnessstudio abhängst fällt was zusätzlich sportliches wahrscheinlich eher weg .
      Zusätzlich kommt natürlich hinzu was du genau erreichen willst oder inwiefern du zielorientiert sagst "ich will das oder das in ein bis zwei Monaten gut können" oder einfach nebenbei nen bisschen Dampf ablassen willst.
      Wenn du ein wenig musikalisch angehaucht bist würde ich nen Instrument empfehlen, was man auch ohne Musikschule erlernen kann und auch schnell Spass macht z.B. Gitarre; Saxophon wie du beschrieben hast.
      Gibt online einige kostenlose Seiten, die gut sind und trotzdem einem Einsteiger gut vermitteln worauf es ankommt + Bücher natürlich zum Selbstlernen.
      Kann man anfangs auch gut alleine machen und dann später eventuell mit anderen zusammen je nachdem worauf man Lust hat.
      Etwas sammeln würde ich eher als etwas passives Hobby einordnen, was man auch iwie schlecht am Abend machen kann aber jedem das seine.
      Ansonsten mach doch iwelche Abendkurse ....lern kochen oder besuche nen Buchclub........gibt ja nen Haufen Aktivitäten, die noch angeboten werden.
      Ansonsten hol dir einfach ne playsi und zocke ne runde :D .....entspannt auch und kann manche Abende füllen.
    • DrJimb
      DrJimb
      Bronze
      Dabei seit: 29.11.2005 Beiträge: 2.019
      (kreativ) kochen lernen
    • BradNitt
      BradNitt
      Gold
      Dabei seit: 22.07.2011 Beiträge: 30.105
      Wie wärs mit tanzen?
      Schau doch mal bei einem Verein vorbei.
    • 2plus2is4
      2plus2is4
      Black
      Dabei seit: 20.05.2008 Beiträge: 4.335
      schon mal ans pokern gedacht kenn da ne gute schule :coolface:
    • Boba10367
      Boba10367
      Bronze
      Dabei seit: 23.11.2010 Beiträge: 1.060
      lern gitarre spielen :s_thumbsup: ist einfach nuts
    • NordischNobel
      NordischNobel
      Einsteiger
      Dabei seit: 26.11.2011 Beiträge: 87
      Wenn du dich mehr für Magie interessierst, kann ich dir weiter helfen...
    • trekula
      trekula
      Bronze
      Dabei seit: 10.08.2007 Beiträge: 1.964
      so obviously



      kenne keinen besseren und sinnvolleren zeitvertreib
    • Wismutfan
      Wismutfan
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2007 Beiträge: 656
      'N Instrument lernen ist natürlich was Feines. Vor allem, wenn man dann später noch mit anderen Musik machen kann. Wenn du aber gerne alleine Musik machen willst, empfehle ich, Gitarre zu lernen. Wenn man noch ein bisschen singen kann (evtl. noch 'n bisschen Gesangsunterricht nehmen), kann man viele tolle Sachen damit machen (bzw. tolle Lieder spielen ;) ).
      Etwas, was mit Wettkampf zu tun hat, ist nicht auch vielleicht was für dich?
      Denk da grad an Sachen wie Bowling, Snooker oder Dart. Vor allem letzteres kann man auch gut zu Hause trainieren ;)
      Was ich aber auch immer sehr gern gemacht hab (eigentlich würd ich das auch gern mal wieder machen...) ist Modellbau.
    • triumphierer
      triumphierer
      Silber
      Dabei seit: 07.05.2010 Beiträge: 173
      wie alt bist du?
    • JimCooper
      JimCooper
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2007 Beiträge: 9.608
      Original von MKmaxx
      Ist halt ein bisschen die Frage, wie du dein Hobby aufziehen willst.....wenn du eher etwas suchst, was du eigentlich jederzeit machen kannst unabhängig von anderen oder Öffnungszeiten generell wär etwas in Richtung Musik oder Fotografie eher zweckdienlich.[...]Ewas sammeln würde ich eher als etwas passives Hobby einordnen, was man auch iwie schlecht am Abend machen kann aber jedem das seine.
      Da er Photographie und Sammeln schon genannt hat, würde ich etwas empfehlen wo man Erlebnisse bzw. selbst produzierte (Die Photos) Dinge sammelt. Ich habs selbst nie betrieben, kenne aber jemanden der das mal gemacht hat. Ich rede vom Spotten von Flugzeugen oder auch anderen Dingen.

      Original von MKmaxxZumal du wie du sagst schon 3-4 Mal im Fitnessstudio abhängst fällt was zusätzlich sportliches wahrscheinlich eher weg .
      Sehe ich nicht so, denn er sagt ja selbst, dass er das nur zum fitbleiben macht. Das Fitnessstudio kann man locker runterkürzen, womit es zur perfekten Ergänzung wird.
      Da zu erahnen was eine andere PErson so interessieren könnt, ist natürlich schon schwer, aber ich würde jetzt mal Klettern und Kampfsport (Taekwondo oder Kickboxen) nennen. Kickboxen wenn es darum geht nur Dampf abzulassen und TKD wenn es um die Kombination Action mit etwas mehr dahinter geht.
    • beg0r
      beg0r
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2006 Beiträge: 3.016
      eigentlich würde ich dir auch gitarre und singen vorschlagen. beides kannst du allein lernen, wenn du willst.



      aber wenn du das wirklich wolltest, hättest du das schon von alleine angefangen. von daher geh ich davon aus, dass du leider nicht das zeug dazu hast : ppp








      dann schlage ich mal schöne, tägliche meditationssessions vor... statt zu gammeln einfach mal ein paar stunden meditieren. das würde zu dir passen und du wirst es nicht bereuhen :) :)
    • Helgae
      Helgae
      Bronze
      Dabei seit: 26.06.2007 Beiträge: 3.671
      Für mich ist Kochen sehr entspannend und ist auch immer was neues, weil man einfach viel ausprobieren kann und ständig auf neue Ideen kommt.

      Saxophon hatte ich auch mal überlegt zu lernen, kenne einen der meinte, dafür würde man nie zu alt werden... muss man allerdings regelmäßig machen wegem dem Ansatz, den man dafür braucht.

      Was ich mache und was ich auch sofort empfehlen würde ist Gitarre spielen.
      Die Anfänge sind schnell gelernt und du hast sofort Erfolgserlebnisse!
      Und man kann, wenn man halbwegs singen kann direkt schon erste Lieder spielen und dazu singen, motiviert ungemein.
      Falls du Interesse an sowas hast:

      http://www.amazon.de/Gitarrenbuch-CD-Audio-bekannten-Liedbeispielen-kinderleicht/dp/3802402081/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1330314605&sr=8-1

      ohne Notenlesen und so Kram, kannste direkt loslegen.
      Für den Anfang reicht auch ne Flohmarkt Gitarre o.ä. ist also kein teures Hobby, ich hab auf ner Metro Gitarre für 15€ das spielen gelernt.
      Und Unterricht dafür ist auch nicht so wahnsinnig teuer.

      Meditation wollt ich demnächst selbst mal ausprobieren, kenn ich noch nicht, klingt aber spannend wie ich finde.

      Das mit dem Schreiben find ich eigentlich auch ne gute Sache, da solltest du dir dnan aber regelmäßig Zeit für schaffen und wenns jeden Tag nur ein paar Minuten sind, meinte zumindest ein Dozent von mir.

      Von Sammeln halt nicht nicht so wahnsinnig viel, weil es Platz verbraucht und irgendwie dann doch wenig aktiv ist.

      Wie siehts denn mit Musik hören aus?
      Entspannt auch sehr und man erweitert seinen Horizont, wenn man sich mal so umguckt was einem an Musik gefällt, wer diese Musiker wieder beeinflusst hat, Klassiker usw:
      http://www.rollingstone.com/music/lists/500-greatest-albums-of-all-time-19691231/revolver-the-beatles-19691231

      sicher keine ultimative Liste aber ein Anstoß.

      Bei mir ist aus Musik hören dann resultiert, dass ich Recht oft zu Konzerten gehe mit Freunden, ist nicht ganz so regelmäßig aber immer sehr cool und was aktives.

      Festivals sind natürlich auch ne feine Sache, aber meistens ja nur im Sommer, lohnt sich auf jeden Fall, aber ist eben kein ausfüllendes Hobby, hab ich nur grad noch dran gedacht.

      Ansonsten, was ich früher sehr gern gemacht hab ist Schnitzen, ist auch minimaler Aufwand. Besorg dir ein Taschenmesser und n bisschen Birkenholz oder so und irgend n Bild von nem Tier oder was weiß ich und dann versuchste das mal nachzuschnitzen. Macht zumindest mir Spaß ;)
      und man wird besser!

      Vielleicht ist ja was dabei, ganz spannender Thread :)
    • Solea
      Solea
      Bronze
      Dabei seit: 16.05.2008 Beiträge: 1.893
      Vielleicht gefällt dir Wracktauchen und dabei Photos erstellen, etwas kostengünstiger wäre verlassene Gebäude aufzusuchen um dort den Moment deiner Passion auf Bild festzuhalten, mit der Frage welche Geschichte birgt das Objekt in sich

      hier ein paar Beispiele :)











    • Duo41
      Duo41
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2010 Beiträge: 2.872
      Wie wäre es mit Dart ?

      Macht alleine und mit Freunden wirklich Spaß. Durch regelmäßiges Training sollte man auf jeden Fall Fortschritte machen und immer besser werden, was das Ganze wohl gerade so interessant macht.

      Ist auch recht kostengünstig, mit 60-70€ bist du dabei.