FL Einsteiger Fragen

    • kingpin12
      kingpin12
      Bronze
      Dabei seit: 23.01.2009 Beiträge: 863
      Hallo,

      ich überlege von NL auf FL zu wechseln und hätte da mal ein paar Fragen an die Experten unter Euch:

      Raist ihr überhaupt groß vor dem Flop mit kleinen Paaren und Händen wir AQ, JJ ?? Habe festgestellt, dass man beim FL ja so gut wie nie die Blinds stealen kann und es auch nichts bringt, mit maginalen Händen vor dem Flop stärke zu zeigen, da eh alles durchgecallt wird und man dann oft genug seine Hände folden muss.
      Wie ist denn generell die richtige Spielweise bei FL. Wartet ihr da nur auf die Prämiumhände bzw darauf, den flop sehr gut zu treffen und dann halt ausbezahlt zu werden oder wie läuft das?
      Ich habe derzeit eine BR von $430, welches Limit empfielt sich denn da für mich und sollte man eher shorthanded oder Fullring spielen ?

      Kurz zu meinem Werdegang davor, habe gute NL und PLO erfahrung, aber wie gesagt null FL Kenntnisse, daher wollte ich auch generell mal wissen, wie profitabel FL ist im vergleich zu NLH und PLO ?
      Ach ja, spiele auf pokerstars, heißt es gibt da auch immer ausreichend FL traffic.

      danke im voraus für die antworten
  • 3 Antworten
    • Micha1893
      Micha1893
      Bronze
      Dabei seit: 19.11.2007 Beiträge: 2.742
      Hi,

      ich fange mal von hinten an, ja bei Pokerstars hast du eigentlich zu jeder Tageszeit ausreichend FL Traffic. Als absoluter Anfänger im FL würde ich dir für den Anfang auf jeden Fall ersteinmal Fullring empfehlen. Zu shorthanded kannst du später wechseln, wenn du ausreichend Erfahrungen gesammelt hast.

      Man sagt dass man für Fullring 300BB (BigBets) für ein Limit benötigt. Das würde bei dir also locker für 0.50$/1$ reichen, einstegen solltest du aber eher bei 0.10$/0.20$. Das ist denke ich ein Limit das für den Einstieg ganz gut geeignet ist.

      Was die richtige Spielweise angeht, da gibt es Charts und diverse Artikel, die solltest du dir unbedingt ansehen und dich auch daran halten. Im Microbereich reichen diese aus um profitabel spielen zu können.

      Du findest im FL in den kleinen Limits einen Haufen Loose - passive Spieler. Bluffen oder irgewndwelche Moves bringen da nichts, du wirst oft auch mit Bottompair runtergecallt. Das steht aber alles auch in den Artikeln.

      FL macht Spaß, kann aber auch einiges an Nerven kosten. Geduldig bleiben, Hände ins Handbewertungsforum posten und Artikel lesen, dann wird das schon werden.

      Gruß Micha
    • Django3
      Django3
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2009 Beiträge: 1.339
      Hallo,

      ich überlege von NL auf FL zu wechseln
      Gute Entscheidung. ;)

      Raist ihr überhaupt groß vor dem Flop mit kleinen Paaren und Händen wir AQ, JJ ??
      Ja! Kleine Paare vermehrt in später Position... Hände wie AQ und JJ immer und überall. Diese Hände können teilweise sogar gecappt werden.

      Habe festgestellt, dass man beim FL ja so gut wie nie die Blinds stealen kann und es auch nichts bringt, mit maginalen Händen vor dem Flop stärke zu zeigen, da eh alles durchgecallt wird und man dann oft genug seine Hände folden muss.
      Preflop ist unser Spiel sehr stark Equitybasiert. Haben wir eine Equityedge raisen wir, haben wir sie nicht, dann folden wir. Dennoch sollte man auch Hände mit guter playability wie kleine pockets oder suited connectors nicht unterschätzen. In Multiwaypots können diese extrem profitabel sein.

      Wie ist denn generell die richtige Spielweise bei FL. Wartet ihr da nur auf die Prämiumhände bzw darauf, den flop sehr gut zu treffen und dann halt ausbezahlt zu werden oder wie läuft das?
      Als Anfänger ist es überwiegend genau das. Warten bis man gute Hände hat und diese dann anständig valuebetten. Mit der Zeit versucht man dann immer mehr marginale +EV-Situationen auszunutzen.

      Ich habe derzeit eine BR von $430, welches Limit empfielt sich denn da für mich und sollte man eher shorthanded oder Fullring spielen ?
      Fang mit Fullring an. Zum eingewöhnen würde ich erstmal 0,1/0,2 vorschlagen. Das Limit ist meines Wissens noch sehr leicht zu schlagen. Ab 0,25/0,5 wird es schon ne Ecke schwerer (zwar immer noch problemlos schlagbar, aber da sollte man zumindest schonmal ein wenig Wissen mitbringen).

      Kurz zu meinem Werdegang davor, habe gute NL und PLO erfahrung, aber wie gesagt null FL Kenntnisse, daher wollte ich auch generell mal wissen, wie profitabel FL ist im vergleich zu NLH und PLO ?
      Ach ja, spiele auf pokerstars, heißt es gibt da auch immer ausreichend FL traffic.
      Auf Stars gibt es definitiv immer genug traffic. Wie profitabel es ist, lässt sich natürlich nicht wirklich allgemein sagen... aber man kann definitiv Geld damit machen, wenn man etwas Arbeit reinsteckt.

      Hier siehst du mal meine letzten ~9,5k Hände (Limits gemixt von 0,25/0,5 bis 1/2).
      Ist eigentlich ein ganz typischer Fixed Limit Graph:


      Kleiner Scherz... ist ein ekelhafter Upswinggraph. Wollte nur mal ein wenig angeben. :coolface:




      danke im voraus für die antworten
      Immer wieder gerne. Viel Glück an den Tischen.
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.496
      Micha1893 und Django3 haben schon gute Tipps gegeben. Bevor du loslegst, solltest du dir die Strategieartikel durchlesen. Da beantworten sich schon einige deiner Fragen. Eine gute Videoreihe für den Einstieg sind die Fullring Essentials von Liverix. Diese Reihe beitet einen kompletten Grundkurs in das FL Spiel. Ich empfehle sie wärmstens.