Midstack-Strategie auf NL2

    • RosyPosy
      RosyPosy
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2012 Beiträge: 11
      Hi Leute,
      spiele seit einiger Zeit sehr geduldig und diszipliniert mit den Starting-Hands-Charts für die Midstack-Strategie auf NL2.

      Problem: ich "darf" quasi nie spielen, weil immer MINDESTENS einer erhöht. Und wenn ich dann mal ein Monster hab und erhöhe, gehen alle schnell raus, weil ich natürlich ein ultra tightes Image hab. Und ich kann grad mal die Blinds einsammeln...

      Frage: Liegt das an NL2? Kann es sein, dass da alle einfach jeden Mist spielen? Oder liegt's an mir?

      Danke!
  • 7 Antworten
    • AdoKojo
      AdoKojo
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2011 Beiträge: 179
      Hab auch mal MSS getestet und nach Startinghandchart gespielt und es war richtig tight.
      Mit der MSS habe ich im Schnitt weniger als 1/10 Händen gespielt.
      Könntest ja die Tischanzahl erhöhen und schauen ob du da mehr action bekommst. enn du chart und so schon auswenidg kennst sollte das kein ding sein.

      Ansonsten frag mal hier nach da sind die MSS-Experten
      http://de.pokerstrategy.com/forum/board.php?boardid=1520
    • klocheck
      klocheck
      Global
      Dabei seit: 03.06.2011 Beiträge: 192
      Ich habe auch sehr tight angefangen, es gibt aber Strategieartikel -/ Videos die Dir zeigen das auch andere Hände als nur Monster profitabel zu spielen sind.

      Das tighte Spiel der MSS/SSS verhalf mir dabei diziplinierter zu Spielen und nicht jede Hand zu spielen und jeden Flop zu sehen.

      Sicherlich wird man durch tightes und nur nach chart spielen berechenbar für andere Spieler, aber das ist auch nur der Anfang.
    • EisTi
      EisTi
      Bronze
      Dabei seit: 24.10.2006 Beiträge: 759
      eben dies! es ist der Anfang. Nach den Anfängercharts wird das Risiko soweit wie möglich reduziert, somit fallen aber halt auch die winnings entsprechend niedrig aus, was aber egal ist, da es ja nicht darum geht das große Geld zu verdienen, sondern sich mit dem Spiel vertraut zu machen, ein gewisse Routine zu erlernen, Abläufe zu verinnerlichen und sich bewusst zu machen, dass es nicht nötig ist jeden Flop sehen zu müssen um Gewinn zu machen.
      Wenn man dann looser wird mit der Zeit, wir man auch mehr Action bekommen und, wenn man ne Edge hat auch mehr Gewinn machen.
      Allerdings eben auf Kosten höherer Swings, da man viel mehr spekulative Hände spielt und auch knappere Entscheidungen trifft.

      Ich weiß ja nicht wie weit du bist und kenne mich mit der MSS auch gar nicht aus. Und das ich SSS gespielt hab is ca. 5-6 jahre her. Aber unter Umständen kannst du dich ja mal im Strategie und Viedeobereich oder hier im Forum umschaun, wo man anfangen kann die ersten Schritte weg vom Chart zu machen. Wo man vllt etwas loser stealen kann. Wann man auch mal ip Suited Connectors rentabel spielen kann usw.
      Aber halt wirklich erst, wenn du dir Grundlagen verinnerlicht hast.
    • BubbleNedRum
      BubbleNedRum
      Gold
      Dabei seit: 13.02.2011 Beiträge: 3.750
      wenn du dich an das starting hands chart hällst spielst du preflop immer +ev, aber nie max ev. das solltest du verinnerlichen.

      wie schon angedeutet kannst du dich ja mal etwas mit resteals, isolating usw. beschäftigen, keine ahnung wie das bei der MSS ist.

      die videoserie chrushing NL50 zeigt dies imo sehr gut, ist jedoch für BSS
    • Byron82
      Byron82
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2009 Beiträge: 62
      Vllt. kann man den Thread ins Forum für die MSS-Einsteigerdiskussionen verschieben

      Liegt es an:
      NL 2: Nein, solltest selbst als tighter Spieler dort genug Action bekommen

      "schlechte Spieler" auf dem Limit: Nein, dadurch, dass die vielen schwächeren Spieler looser Spielen als Du solltest von denen auch genug Action bekommen.

      An Dir: Wahrscheinlich. Ohne deine Spielweise zu kennen läßt sich das schwer beurteilen. Vllt spielst Du selbst für die MSS zu tight, hast Probleme mit dem Umgamg der 3-Betting-Chart oder der Steal- & Resteal-Chart.

      Vllt solltest Du auch ein paar Hände von Dir im Handbewertungsforum zur MSS überprüfen lassen, um mögliche Fehler zu finden.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Hi RosyPosy,

      du bist leider im Forum verrutscht, in diesem Bereich spielen wir mit 100BB.

      Da hast du natürlich deutlich mehr Optionen.

      Solange du aber deinen kleinen Stack behalten möchtest, verschiebe ich dich in den MSS-Bereich. ;)
    • ctstc
      ctstc
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2009 Beiträge: 6.280
      Hallo im MSS Bereich,
      es kann sehr gut sein, dass es auf NL2 mehr spieler gibt, die viele Hände spielen und du dadurch tighter wirst. Der große Vorteil daran ist dann aber, dass du meistens mit dienem Monsterhänden wie AA und KK sehr gut ausbezahlt werden solltest, da diese nicht mitbekommen dass du so tight bist.
      Rein nach Chart hat man Stats von 8/8 oder 9/9, also spielt man wirklich nur knapp jede 10. Hand.
      Poste doch einfach mal solche Hände ins Handbewertungsforum, und besuche die Coachings, dann wirst du recht schnell Fortschritte machen, und auch dein Spiel ausbauen können und lernen, was du gegen diese Gegner evtl. anders machen kannst, als das Chart sagt.