Suche gute NL Hold'em Videos oder Videoreihen

    • PlutoA
      PlutoA
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2012 Beiträge: 303
      Servus!

      Such dringend gute Videos oder Videoreihen über NL Hold'em, sollten aufjedenfall für Anfänger bis Fortgeschritten sein (Gold). Da die Videothek hier so ziemlich überfüllt ist und das Monate dauern würde alles zu schauen würde ich gerne erstmal nur die "interessantesten" Videos anschauen.

      mfg PlutoA
  • 11 Antworten
    • shaddiii
      shaddiii
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 05.04.2009 Beiträge: 6.900
      Imo must-see für Anfänger bis Fortgeschrittene sind "Crushing NL50" von Hasenbraten und "Mind the gap" von Siete. "Projekt Profi" von ge5sterne schadet auch nicht, wenns eher um liveplay statt Theorie geht.
    • PlutoA
      PlutoA
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2012 Beiträge: 303
      Danke :D
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Sicherlich auch zu empfehlen:

      "Abschied vom Chartpoker" von KTU
      "Lets Play Shorthanded" von cram

      Wenn du das alles durchhast wirst du ja zwangsläufig über andere Videos stolpern und kannst dir dann ja die Rosinen rauspicken. ;)
    • TheCelt
      TheCelt
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2007 Beiträge: 3.932
      Hast du das inzwischen gesehen? ;)
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von TheCelt
      Hast du das inzwischen gesehen? ;)
      Nein, aber es sind eben unsere bekanntesten NL-Einsteiger-Serien. ;)
    • TheCelt
      TheCelt
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2007 Beiträge: 3.932
      Dessen Spielstil ihr dann anschließend hier auseinanderrupft. ;)
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von TheCelt
      Dessen Spielstil ihr dann anschließend hier auseinanderrupft. ;)
      Wer rupft?

      Ich habe nichts auseinandergerupft, wie denn auch. ;)

      Wenn da gewisse Sachen gesagt worden sind die ich anders sehe ist das doch kein Problem, meistens kommen doch bei solchen Fragen bei 10 Leuten 11 Meinungen heraus. ;)
    • Diddy81
      Diddy81
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2005 Beiträge: 885
      Wenn du ernsthaft Poker lernen willst, schau dir lieber "Crushing NL50" und "Abschied vom Chartpoker" 2 mal an als "Lets play shorthanded".
    • mischko
      mischko
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2006 Beiträge: 850
      Original von Diddy81
      Wenn du ernsthaft Poker lernen willst, schau dir lieber "Crushing NL50" und "Abschied vom Chartpoker" 2 mal an als "Lets play shorthanded".
      # this
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Let's play shorthanded muss isoliert betrachtet werden, weil Cram ein Gesamtkonzept zusammengebaut hat welches unter gewissen Rahmenbedingungen funktioniert und für Anfänger als Hangellinie ziemlich geeignet ist.

      Ein Anfänger der sich Crushing NL50 reinzieht wird danach vor allem verwirrt sein, wenn er grade mal verstanden hat was eine Contibet ist und die essenzielle Information der Serie auch nicht rausfiltern können, weil er sich überhaupt nicht erkennt. Crushing NL50 ist nicht die Wahrheit, sondern die Darstellung von zwei Ansichten über Poker zum Zeitpunkt der Produktion - ich sehe heutzutage auch viele Sachen anders, aber d.h. nicht das die von mir dort vorgestellten Konzepte verkehrt sind, sondern sie bilden nur einen möglichen von vielen Blickwinkeln ab. Die Serie heisst auch mit Absicht Crushing NL50 (auch wenn ich mir den Namen nicht ausgesucht habe^^) und nicht Crushing NL2 - es ging damals darum Konzepte vorzustellen mit denen ein NL25+ Spieler signifikante Edge generieren kann gegenüber dem durchschnittlichen NL50 Spieler.
    • Diddy81
      Diddy81
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2005 Beiträge: 885
      Ich kann jetzt nur von mir ausgehen. Ich habe mir die Serie damals zwar nicht als blutiger Anfänger angeschaut, aber ich muss sagen, dass man hier schon ganz klar sagen muss, dass die Serie mal nett ist, um zu sehen wie so ein Gameplan aussehen könnte, aber imo mehr auch nicht. Generell finde ich den Lehransatz - der Spot ist x und dann spielst du y - ohne das Wissen über die Hintergründe warum du hier y spielst nicht sinnvoll für Poker. Das passiert in dieser Serie aber imo leider viel zu oft.

      Mich persönlich hat die Serie im nachhinein gesehen eher behindert in meiner Pokerentwicklung, da einfach viele generelle Level 0 Aussagen (z.B. QQ+.AK ist immer 3-bet/broke) gemacht werden und ich mir später diese Grundaussagen wieder mühselig abtrainieren musste.

      -----------

      Crushing NL50 beschäftigt sich mit seinen Konzept hingegen genau damit, warum es am besten ist in Spot x y zu spielen. Wenn man diese Konzepte verstanden hat, versteht man auch viel leichter warum man in gewissen Spots im Pokern einen EV generieren kann und wo die Gegner Fehler machen und wie man diese ausnutzt. Dies macht die Konzepte auch zeitloser, da es hier nicht passiert, dass durch verändernde Rahmenbedingungen gewisse ehemals profitable Strategien jetzt breakeven oder -EV werden.

      Wenn ich z.B. das Konzept einer Valuebet verstanden habe, kann ich das auf alle möglichen Szenarien anwenden und werde z.B. automatisch in gewissen Spots am Turn mit second Pair valuebetten und in anderen nicht. Das bringt mir imo viel mehr als wenn mir jemand sagt: "Bet Flop, checkbehind Turn, call bzw. bet River mit TopPair auf dry Board in position als PFA."

      ------------------

      Zugegebener Maßen sind einige Konzepte für einen Anfänger schwerer zu verstehen und man muss mehr Zeit investieren und sich auch eigene weiterführende Gedanken machen bzw. Fragen im Forum oder an Coaches stellen, um diese umzusetzen. Dies lohnt sich aber in meinen Augen, da der langfristige Value eines Verstanden Videos von "Crushing NL50" viel höher ist als eines Videos von "Lets play shorthanded" und man ab gewissen Limits sowieso nicht mehr darum herum kommt die Konzepte anzuwenden.

      Des Weiteren würde ich behaupten, dass schon die Grundkonzepte aus den ersten 4 Teilen von "Crushing NL 50" reichen, um NL2 schlagen zu können. Deswegen würde ich im nachhinein als Anfänger lieber diese Teile versuchen komplett zu verstehen und in mein Spiel zu integrieren als in Lets play shorthanded viel Zeit zu investieren.