Schaffe es nicht NL10 zu schlagen Wie weiter?

    • SirRandy
      SirRandy
      Gold
      Dabei seit: 13.05.2006 Beiträge: 180
      Hallo Miteinander,

      wie man aus der Anzahl meiner Posts und dem Beitrittsdatum ersehen kann, bin ich hier eher "lesend" unterwegs. Nun bekomm ich aber langsam Mindset-Probleme und weiss nicht mehr recht weiter.
      Ein paar Hintergrundinfos: Angefangen hab ich damals mit der SSS und war BE-Spieler. Bin dann umgestiegen auf MTT-SNGs und Tuniere. Hab da bis 2008 mit einem ROI von 25% gespielt und immer wieder nett auscashen können. Hab dann bis Ende 2010 wg. beruflicher Gründe(bin selbstständig) nur noch gelegendlich spielen können. Nach dem Weihnachtsgeschäft 2010 wieder stärker auf FTP eingestiegen. Fing dann auch wieder gut an zu laufen. Tja, und dann kam der BF. Auf Jokerstars hat einer den netten Nick "MyBRhasFTP"(bin aber nicht ich!!) Hab dann mit einer "Ersatz-BR" auf Stars eingecasht. Hier dann die 45er und 90erKO gespielt. Bis Sept.2011 die Bankroll verdoppelt. Wollte grade aufs 15$-Level aufsteigen als es nur noch abwärts ging. Bis Dez. alle Gewinne weg. Als wenn im Okt. Stars am Randomgenerator gespielt hätte. Gut, dachte ich mir, haben sich wahrscheinlich Leaks eingeschlichen. Schauste mal bei PS was sich in der Theorie so getan hat. Spiele max 4 Tische gleichzeitig um genug Zeit zum übrlegen zu haben, war also nur Bronze. Gold sollte es schon sein. Im Jan. mit CG MSS angefangen. Die Bankroll hätte für NL25 gereicht, da ich aber lieber konservatives BRM betreibe und sich CG ja doch etwas anders spielt, auf NL10 eingestiegen.
      -------------

      Die ersten 10K liefen BE mit 0,3bb/100. In den Videos kamen Aussagen, dass NL10 mit 3bb/100 gut zu schlagen ist. Da packte mich dann der Ehrgeiz. Die ganze Theorie immer soweit wie zugänglich durchgeackert. Was soll ich sagen/schreiben - Von nun an gings bergab - Auf nun 62K -49 Stacks oder -1,5bb/100. Auffällig dabei ist, dass ich in diesen 2 Monaten jetzt ca. 11 mal innerhalb von kurzer Zeit(ca.30 Min.) eine Reihe von Premiumhände bekomme (QQ+,AK) davon der Grossteil Pre-AllIn und diese dann gebustet werden. Hab grad wieder eine solche Session hinter mir(700Hände/-4Stacks)

      Das Schlimme ist, ich kann mich dann über Hände wie JJ+ nicht mehr freuen. Ich geh von vorneherein mit einem negativen geistigen EV in die Hand. Ich brech dann die Session auch sofort ab.

      Meine Werte dürften für MSS eigentlich i.O. sein:
      "VP$IP","PFR","W$WSF","WTSD","W$SD","AF","AFq","3Bet","Fold 3B","AttoSt","FBBtoSt","FSBtoSt","CBSuc","CBet F","ATS(Btn)","ATS(SB)","CBetT"
      "10.33","9.20","45.54","32.22","50.82","3.77","53.04","5.46","85.40","22.84","84.67","88.63","51.24","85.50","24.7","33.9","51.13"

      Seit den letzten 3 "BadBeats/Cooling"-Phasen gehen mir nun folgende Überlegungen durch den Kopf:
      1. Zurück zu SnGs/MTTs - käme mir ein bisschen wie "Feigheit vor dem Feind" vor?!
      2. Stur weitermachen bis sich das Blatt wendet.
      3. Umstieg auf BSS NL5 (nachdem ich die Sachen von Cruiserpapa gesehen hab) Mich stört, dass man am Turn bei der MSS häufig Potcommited ist!

      Frage: Gibts nen Coach, der bereit ist mal eine Session über ca. 1K hände durchzuschauen? Vielleicht spiel ich ja nur Schrott!?

      Von Scam bitte ich abzusehen, gehöre schon zu den älteren Semestern(Ü50)

      mfg

      PS. Konnte heute meine Verluste auf -7,5Stacks bei 1,5K Hände ausbauen! Und nartürlich No-Brainers pre AllIn. 1 Stunde langsam nach oben, dann in 5 Min 5 Premiumhände all busted. Das ist schlimmer als Sysiphus.
  • 9 Antworten
    • slyta
      slyta
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2011 Beiträge: 1.963
      BSS würd ich dir gerne mal zusehen, falls du umsteigen willst, kannst mich dann ja im com adden
      :)
    • SirRandy
      SirRandy
      Gold
      Dabei seit: 13.05.2006 Beiträge: 180
      Was wäre der Hintergrund?
    • iGoD1989
      iGoD1989
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2008 Beiträge: 2.144
      spielst du nun SSS oder BSS ?

      edit by mergelina: Hilfsangebote sind willkommen. Gewerbliche Angebote egal welcher Art und Umfangs, wie Hilfe=Dienstleitungen gegen finanzielle Gegenleistung sind in diesem Teil des Forums aber nicht erwünscht. Bitte halte dich an die Regeln.
    • sebomaster
      sebomaster
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2008 Beiträge: 332
      würde BSS spielen. Glaub das MSS in der heutigen Zeit nicht profitabel ist.
    • blumentopf7
      blumentopf7
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2008 Beiträge: 391
      wechsel die seite und nehm noch einen fdb mit
      stars is deutlich tougher als alle anderen
    • rhanarion
      rhanarion
      Bronze
      Dabei seit: 13.01.2011 Beiträge: 901
      Ich spiele zwar keine MSS, aber VPIP, PFR, ATS, CBet erscheint mir alles anders als "normal" aka ultratight.
    • SirRandy
      SirRandy
      Gold
      Dabei seit: 13.05.2006 Beiträge: 180
      Erstmal vielen Dank für Eure Antworten. Werde im März "normal" mit MSS weitermachen. Sind dann noch mal 20-25k Hände. Dabei dann kräftig Theorie. Hab mal das AK-Quiz gemacht und kam nur auf schlappe 17 Punkte. Neige wohl dazu gute Hände zu overplayen. Beim MSS-Quiz immerhin 71%, aber auch das ist mir zu wenig!

      Original von rhanarion
      Ich spiele zwar keine MSS, aber VPIP, PFR, ATS, CBet erscheint mir alles anders als "normal" aka ultratight.
      Bei der MSS gibt es 3 ORCs. Beim Anfänger-Chart kommt man auf ca. 6/5,bei der mss-advanced "Standard" auf ca.8/7 und der mss-advanced "Erweitert" auf ca.11/10 VPIP/PFR! Ich orientiere mich an der "Erweiter" aber sehr Gegner bezogen. Es macht wenig Sinn mit 55 aus Early zu openraisen, wenn hinter Dir 3 LAGs mit hohen 3Bet-Werten sitzen. CBet mit 85 und Success mit 51 sind laut Fallouts Coachingvideo gute Werte. Bei den ATS stimme ich Dir zu. Das ist echt noch ne Baustelle. Ich fühl mich aber nicht wohl mit J8o vom Btn zu stealen. Nur mal als Beispiel.

      Gruss
    • Maniac81
      Maniac81
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 2.287
      Die MSS in dieser supertighten Variante ist nur gut dazu geeignet um breakeven zu spielen und Rake zu generieren. Vor 5 Jahren konnte man noch Geld verdienen mit so einer Spielweise aber heutzutage nicht mehr. Ich würde entweder auf BSS wechseln oder looser spielen. Man muss nicht tighter spielen nur weil man nen kleineren Stack hat. Die Cap Spieler haben z.B ähnliche VPIP/PFR Werte wie BSS Spieler.
      Ich denke mal 15/12 sollte man heutzutage schon mindestens spielen fullring, um nicht von den Blinds aufgefressen zu werden.
      Die Strategie nach den Charts hier ist nur ne idiotensichere Strategie, um nicht das Startkapital schnell wieder zu verlieren. Es ist weit vom optimalen Spiel weg.
      Alleine der Stealwert, den man mit den Charts hat ist viel zu klein. Du hast 23 Attempt to steal. Gute winningplayer haben 35-50%. Daran siehst du schon, wieviele +ev spots du auslässt wenn du nach den Charts spielst.
      Viele Leute benutzen heute selbst auf nl10 nen Hud. Wenn die 10/9 Stats sehen wirst du als Nit gekennzeichnet und bekommst absolut keine Action mehr von denen außer sie haben ne Premiumhand. Also du bekommst für deine ganzen starken Hände keine Auszahlung außer es ist ein Cooler AA vs QQ oder sowas.
      Du gewinnst also nurnoch gegen Vollfische und verlierst gegen BSS Spieler.
    • sebomaster
      sebomaster
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2008 Beiträge: 332
      kann ich so unterschreiben