Ganz böse Downswing, was tut man dagegen

    • Freak92
      Freak92
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2010 Beiträge: 404
      Hi,

      ich spiele seit ca 2 Jahren Poker (NL Cashgame), vor allem in den Semesterferien, da ich Student bin.
      Auch zur Zeit spiele ich recht aktiv, da ich Semesterferien habe und mich vor dem Schreiben meiner Hausarbeit vom Uni-Zeug etwas entspannen muss.
      Ich lese recht viel im Poker und habe ein recht gutes theoretisches Wissen eigentlich, für das Limit das ich spiele (NL10).
      Habe früher auch schon NL 50 gespielt, mich dann auscashen lassen und spiele jetzt bei Party Poker eben NL10.

      Die Downswing, die ich zur Zeit habe, ist richtig krass. Ich verliere nur noch, sämtlicher Gewinn ist flöten gegangen und ich verstehe es nicht mehr. Ich poste sehr regelmäßig im Forum meine Hände und habe dort nicht als Feedback bekommen, dass ich meine Hände grottenschlecht spiele, sondern eher dass es so passt.

      Ein Beispiel: Die letzten 6 Male, wo ich mit Trips gegen ein FD AI am Turn(!) gegangen bin, habe ich verloren.
      Dreimal in Folge habe ich mit Top Twopair gegen ein MP (also Pocketpair) auf den River verloren, wo es am Turn AI ging, weil er eins seiner zwei Outs getroffen hat.

      Von den letzten 10 Malen, wo ich mit AA preflop AI gekommen bin, habe ich genau 3 gewonnen. Alle anderen Male bin ich ausgeluckt worden, tollerweise waren es sehr oft QQ oder 99, alternativ auch 55.

      WAS SOLL ICH MACHEN???

      Der Spaß geht komplett verloren und man fängt an, an sich selbst zu zweifeln, was regelmäßig den gesamten Tag versaut... Ich bitte um Hilfe, wie man trotz so einer Downswing am Pokern dranbleiben kann und endlich wieder gewinnen kann und in den Limits aufsteigen kann, was man sich als Ziel gesetzt hat!!
  • 6 Antworten
    • stylus20
      stylus20
      Black
      Dabei seit: 13.10.2007 Beiträge: 9.020
      naja einfach limits spielen auf denen man sich das verlieren leisten kann und weitermachen... post ma deine stats, vielleicht gibts da ganz andere probleme ;)
    • Freak92
      Freak92
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2010 Beiträge: 404
      Wie gesagt, da ich mich habe auscashen lassen, habe ich auch Geld , "das ich verlieren kann", aber natürlich nicht will.

      Stats:

      - VP: 15,85
      - PR: 12,46
      - AF: 3.0
      - WTS: 24
      - Attempt to steal blinds: 25,71

      15k Hände; NL Hold'em Cashgame, Win: 18$ (nur noch, wie gesagt)

      P.S.: Ich bin zu dumm um bei PT meine Cbet Werte zu finden... wo stehen die?
    • Pokerfox68
      Pokerfox68
      Silber
      Dabei seit: 25.08.2006 Beiträge: 2.371
      Jo,wenn es nicht läuft macht man oft auch noch Fehler dazu.Hab gestern einen up gehabt und heut dafür ordentlich down.Hab mir mal ein paar Hände angeguckt und siehe da ein paar sind völlig overplayed!Es sind zwar nicht allzuviele,aber sie haben den down beschleunigt.

      Die Hände die man dann immer vor sich sieht,sind dann die,wo man wirklich Pech hatte.Die wo man schlecht gespielt hat,die vergisst man dann meist!
    • Vince1968
      Vince1968
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2009 Beiträge: 102
      Lege mal eine Pause ein und sammle dich wieder neu. Befasse Dich dann zuerst wieder mit der Theorie und sammle wieder neues Selbstvertrauen um aufs Neue loszulegen.

      Das hat mir in solchen Situationen zumindest immer geholfen.
    • Freak92
      Freak92
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2010 Beiträge: 404
      Das mit der Pause habe ich schon versucht, ferner bin ich auch niemand, der leicht tiltet oder Ähnliches.
      Die Downswing dauert nun schon 6,5k Hände an, und ich mache mir langsam ernsthaft Sorgen.
      Die ganzen großen Pötte, die ich verliere, sind wirklich allesamt so, dass ich als Favorit reingehe, und fast keinen dieser Pötte gewonnen habe.
      Nichtmal die Asse halten wenn ich preflop damit AI komme.
      Ich habe auch sehr viele Hände, bei denen ich kleine Verluste habe, also das summiert sich pro Session zwar auch, aber würde ich nur etwas mehr als die Hälfte der Hände gewinnen, bei denen ich Favorit bin, und bei denen es um die richtig großen Pötte geht, wäre ich bei jeder Session im Gewinn.

      Soll ich einfach weiterspielen? Mich nicht beeindrucken lassen? Ist eine Downswing über so viele Hände überhaupt möglich?
    • habeichja
      habeichja
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2007 Beiträge: 7.053
      Original von Freak92
      Das mit der Pause habe ich schon versucht, ferner bin ich auch niemand, der leicht tiltet oder Ähnliches.
      Die Downswing dauert nun schon 6,5k Hände an, und ich mache mir langsam ernsthaft Sorgen.
      Die ganzen großen Pötte, die ich verliere, sind wirklich allesamt so, dass ich als Favorit reingehe, und fast keinen dieser Pötte gewonnen habe.
      Nichtmal die Asse halten wenn ich preflop damit AI komme.
      Ich habe auch sehr viele Hände, bei denen ich kleine Verluste habe, also das summiert sich pro Session zwar auch, aber würde ich nur etwas mehr als die Hälfte der Hände gewinnen, bei denen ich Favorit bin, und bei denen es um die richtig großen Pötte geht, wäre ich bei jeder Session im Gewinn.

      Soll ich einfach weiterspielen? Mich nicht beeindrucken lassen? Ist eine Downswing über so viele Hände überhaupt möglich?
      es gab schon einige Blackmember hier im Forum die über 300-500.000 Hände down gingen oder BE spielten, also versteh das jetzt nicht falsch aber 6,5k hands nicht einfach mal nichts, da sollte man nicht mal nach der Winrate schauen, einfach weil sie keine Aussagekraft hat.