Wie am besten gegner beobachten?

  • Umfrage
    • Beobachtest du Gegner am Tisch, wenn du nicht aktiv in eine Hand verwickelt bist?

      • 26
        Ja.
        67%
      • 13
        Nein.
        33%
      Insgesamt: 39 Stimmen
    • Plajer1
      Plajer1
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2011 Beiträge: 1.411
      Hi Leute

      Hab da paar Fragen die in richtung Reads gehen also 1.

      Beobachtet Ihr eure Gegner auch effektiv an Tischen wo Ihr gerade nicht in der Hand seid?
      Wäre cool wenn da ein Mod ne Umfrage machen könnte mit JA/Nein.
      Hoffe ich habe das klar formuliert ^^

      so nächste frage, wenn ihr beobachtet wie macht ihr das immer?
      ich spiele atm6 tables und komme da auch meistens ganz ok mit, kommt aber teils vor das ich gerade merke das irgentwo ne hand schon am turn ist und ich somit halt nicht weiß was vorher war dann guck ich mir die historie an etc. aber wenn mehrer hände gerade wo laufen dann hab ich da wieder probleme damit, vieleicht jemand tips ? :)

      nächste frage:
      habe damit dementsprechend schon paar reads aufsammeln können zb.

      ich beobachtet ein villian miraisd einen flop KQx ip und foldet auf 3 bet.

      gut, ich bin mit ihm in einer hand und er macht das selbe flop war akx und er minraisd ip. ich hatte keine hand also 3 bette ich ihn, er muckt.

      das ganze ist nochmal passiert und er hat wieder gemuckt, er scheint das öfter zu machen, soll ich einfach immer 3 betten und dagegenhalten oder haltet ihr es für besser die frequenz nicht alzu hoch zu machen damit er damit nicht aufhört und ich weiter exploiten kann?

      so das wars erstmal, die diskussion kan starten :)
  • 3 Antworten
    • Gantoris
      Gantoris
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2008 Beiträge: 829
      Mein Erfahrung nach kann ich am besten Gegner-beobachten, Lines verfolgen, Notes schreiben und mich noch auf mein eigenes Spiel konzentrieren wenn ich maximal 4 Tische spiele (SH 6max).

      Bei >6 Tischen kriegt man zwar auch noch hier und da ein paar Aktionen mit, aber oft ist man doch schon zu sehr mit seinen Händen beschäftigt.
    • Thunder1214
      Thunder1214
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2010 Beiträge: 921
      schließe ich mich an: über 4 Tische wird es schon schwierig noch Sachen mitzubekommen.

      Zuerstmal begrenze ich die Beobachtungen auf die Kollegen, die ich als "Fische" ausgemacht habe um hier entsprechend Reads zu sammeln, weil ich mir von den Kollegen den Gewinn erwarte.

      Damit begrenzt sich das Feld der zu beobachtenden Spieler schon mal.
      Wenn ich von anderen Spielern zwischendurch was aufschnappe, wird es natürlich auch entsprechend protokolliert.

      Dann versuche ich bestimmte Moves zu erspähen:
      - womit minraised er Pre
      - womit donkt er den Flop
      - womit callt er zum Showdown nur runter
      - womit raised er den Flop/Turn

      Halt die Sachen, die in erster Linie wichtig sind und eine größere Edge zu lassen.
      Grade in den Micros bekommt man ja auch selten genug Hände zusammen, um kleinere Details zu erfassen und auszunutzen.

      Aber ab und zu hat man das Glück, sowas zu finden ;)
    • SteveWarris
      SteveWarris
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 5.878
      ja, so weit es geht. geht am besten natürlich nur mit ~1-4 tischen. bei 5-6 kriegt man es noch teilweise mit, bei allem darüber gehts nur noch der instrumenten blindflug via HUD.