Tischselektion NL2 FR

    • parasiempre6
      parasiempre6
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2008 Beiträge: 112
      Hallo,

      ich setzt mich gerne mal an FR Tische bei denen noch 4-6 Plätze frei sind. Ich denke, dass ich dort eher auf Fische treffe die:

      1. schon am Tisch sitzen und spielen
      2. sich an den Tisch setzen an dem noch Platz frei ist

      Ich komme zu der Annahme, da der Durchschnittsfisch sich nicht in die Warteliste setzt und nicht nach VPIP oder sonst was seine Tische auswählt. Generell halte ich sehr wenig von diesen Registern, da ich das Gefühl habe, die Daten vom Tisch ändern sich alle 2 Hände und sind damit nicht wirklich aussagekräftig. Ich muss halt zwischendurch dann ein bisschen SH spielen. Was haltet ihr von der Idee?
  • 10 Antworten
    • Plajer1
      Plajer1
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2011 Beiträge: 1.411
      setz dich mal als erster an einen tisch ;)

      ja aber so wie du es machst is es natürlich auch gut.
    • Apfelschorle77
      Apfelschorle77
      Gold
      Dabei seit: 23.09.2010 Beiträge: 947
      sollte aber nicht von nöten sein ;)


      ps:
      Dieser Beitrag wurde 56 mal editiert, zum letzten Mal von Plajer1: Heute, 16:50.
      steht unter dem letzten Post, kann ja iwie nicht sein ?
    • Thanatos88
      Thanatos88
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2010 Beiträge: 1.087
      lol @ TableSelection auf NL2^^

      Wenn du postflop nicht ganz verrückte Sachen machst, solltest du dir auf 80% aller Spieler auf dem Limit eine Edge geben.
    • Silicernium
      Silicernium
      Bronze
      Dabei seit: 22.12.2009 Beiträge: 3.203
      Original von Apfelschorle77
      ...ps:
      Dieser Beitrag wurde 56 mal editiert, zum letzten Mal von Plajer1: Heute, 16:50.
      steht unter dem letzten Post, kann ja iwie nicht sein ?
      Auch auf die Gefahr hin, dass ich Spielverderber bin: Er hat sich das als Signatur gemacht.
    • drhooouse
      drhooouse
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2010 Beiträge: 352
      edge ist aber nicht gleich edge ;) gibt auch auf nl 2 tische mit ~ 15 vpip aber auch tische mit ~ 40, beide schlagbar aber die winrate ist trotzdem unterschiedlich groß
    • parasiempre6
      parasiempre6
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2008 Beiträge: 112
      Wie aussagekräftig sind den die Werte (PLRS/Flop, H/hr, Avg Pot etc.)?
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Ich denke auf NL2 ist es noch egal wie man seine Tische sucht, da im Schnitt alle Gegner Leaks haben werden - natürlich sollte man konzentriert nach Tischen suchen an dem die Gegner deutlich schlechter sind als man selbst.

      Ich persönlich habe irgendwann vor Jahren angefangen selber Tische zu öffnen, weil viele Regs in den Mikros lieber ihre Tischscanner anwerfen oder sich so Sachen wie PLRS/Fop, H/Hr, Avg Potsize angucken und sich dann in riesige Waitinglisten reinsetzen oder an Tische kommen an denen der Fisch grade den Tisch verlassen hat. Ein Phänomen das ich so krass ab den Lowstakes nicht wiedererlebt habe, war aber das Tische extrem schnell zusammenbrechen und selbst die Fische ständig die Tische wechseln, wenn sie einen Stack gewonnen oder einen Stack verloren haben. Daher denke ich es am sinnvollsten, wenn du am Anfang den Fisch für dich allein hast und häufig noch einen zweiten oder dritten dazubekommst, bevor die ganze Regs mit an den Tisch kommen.

      Ansonsten sind Tische mit hoher Anzahl von Spielern am Flop immer zu bevorzugen - der Avg Pot ist eigentlich nichtssagend, wenn grade hohe Spielerflukation herrscht.
    • sportsgeist
      sportsgeist
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2008 Beiträge: 2.214
      Original von Ghostmaster
      Ansonsten sind Tische mit hoher Anzahl von Spielern am Flop immer zu bevorzugen

      was auf viele Callingstations und loose Spieler hindeutet?

      allerdings will ich doch oft mit meinen Raises bezwecken, dass ich HU am postflop bin....wo sitzt mein denkfehler?
    • Silicernium
      Silicernium
      Bronze
      Dabei seit: 22.12.2009 Beiträge: 3.203
      Original von sportsgeist
      Original von Ghostmaster
      Ansonsten sind Tische mit hoher Anzahl von Spielern am Flop immer zu bevorzugen

      was auf viele Callingstations und loose Spieler hindeutet?

      allerdings will ich doch oft mit meinen Raises bezwecken, dass ich HU am postflop bin....wo sitzt mein denkfehler?
      Hallo!

      Bin selber nur ein kleiner Spieler, der sich nicht auskennt, aber ich versuche mich einmal. :)

      Wenn der VPIP sehr hoch ist, ist die Wahrscheinlichkeit sehr gut, dass es viele Limper am Tisch gibt. Wenn du dann einmal eine Hand hast, kannst du dementsprechend gut, dass du mit einem Raise schon einmal viele der Limper vertreiben kannst. Meistens wird es dann auch so sein, dass du nur noch ein oder zwei Gegner am Flop dabei hast. Und die musst du dann nur noch schröpfen. :D
      Na gut, meistens schaffen die das mit mir, aber im Prinzip sollte es so funktionieren. Und wenn alle aussteigen sollten, kannst du dich an den Blinds erfreuen.
      Darfst meiner Meinung nach eben nicht den Fehler machen mit deiner Hand nur zu limpen.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Original von sportsgeist
      Original von Ghostmaster
      Ansonsten sind Tische mit hoher Anzahl von Spielern am Flop immer zu bevorzugen

      was auf viele Callingstations und loose Spieler hindeutet?

      allerdings will ich doch oft mit meinen Raises bezwecken, dass ich HU am postflop bin....wo sitzt mein denkfehler?
      Du willst schlechte Spieler am Tisch haben und musst dein Spiel an diese anpassen. Wenn du dauernd mit 4 Fischen am Tisch sitzt (in den Micros häufig), dann isoraist du halt Hände wie Axs, 22 oder 56s nicht mehr, sondern spielst damit günstige Pötte :)

      Das Ziel ist es bei vielen Fischen am Tisch möglichst günstig Pötte mit Händen zu sehen, die groß floppen können und mit Händen die zwar Preflop stark sind, aber Postflop nicht mit 5 Leuten spielbar sind dann halt eine Raisesize wählen mit der man nur noch 1 oder 2 Gegner dabei hat.