Pot odds / FE

    • tacticgaming
      tacticgaming
      Bronze
      Dabei seit: 28.04.2006 Beiträge: 145
      Hey, komm grad iwie nicht weiter und weiß einfach nicht wo der Denkfehler ist.
      Also das ist eine Liste, die die benötige FE bei folgender Betsize zeigt:

      1/2 pot= 33%FE
      2/3pot= 40% FE
      3/4 pot= 43% FE
      Pot = 50%FE
      1,5pot= 60%
      2x pot= 66%


      Umgekehrt muss man dann doch, wenn man mit einer bet mit folgender betsize konfrontiert ist, mindestens so viel callen?

      1/2 pot= 66%
      2/3 pot = 60%
      3/4 pot= 57%
      pot = 50%
      1,5 pot= 40%
      2x pot= 33%


      Mein Problem ist nun, dass ich aber wenn ich angenommen eine potsizebet am river callen will, Pot odds von 2:1 bekomme.
      Demnach muss ich aber doch nur zu 33% gut sein bzw. der Gegner zu 33% bluffen.
      Wieso komme ich dann aber bei der obigen Tabelle darauf, dass ich mindestens 50% callen muss?
      Wo ist mein Denkfehler?

      vielen Dank im Voraus
  • 4 Antworten
    • ifishucall
      ifishucall
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2012 Beiträge: 93
      also beim callen ist das ja anders:

      wenn er in 50% der fälle blufft und du am river odds von 1:2 bekomst gewinnst du in 50% der fälle x und verlierst in 50% der fälle x/2 --> ergo gut für dich

      nur wer blufft schon in 50% aller fälle.. du kannst nicht einfach sagen du callest 50% aller bets am river.. es kommt ja auf deine handstärke und den read auf vil an.. außerdem gibt es ja nicht nur bluff oder nicht bluff!

      wenn du aber zum beispiel die range deines gegner so gut einschätzen kannst, dass du der meinung bist er blufft diesen river sagen wir zu 25% bzw. deine hand schlägt seine range 75% und er bettet 2/3 Pot wäre die überlegung wie folgt:

      EV = 0,75 * (pot+2/3pot) - 0,25 * pot

      ps: ich hoffe das stimmt so, für korrekturen natürlich immer offen!
    • TomGrill
      TomGrill
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2005 Beiträge: 1.842
      naja der pot ist einfach unterschiedlich groß

      angenommen pot ist 100
      wenn du 100 bettest, riskiert du 100 für 100, also 50% erfolgsrate notwendig

      wenn jemand 100 bettet und du callen musst, riskierst du 100 für 200, also 33% erfolgsrate notwenig.

      2 tabelle ist falsch.

      1/2 pot = 25%
      2/3 pot = 28,4%
      3/4 pot = 30%
      pot = 33%
      mehr geht in omaha ned :)
    • tacticgaming
      tacticgaming
      Bronze
      Dabei seit: 28.04.2006 Beiträge: 145
      Mein Problem ist:

      Ich (A) bette pot. Das muss zu 50% klappen.

      Wenn es mindestens zu 50% klappt ist die Bet +EV.


      Der Gegner(B)auf der anderen Seite ist dieser Potbet konfrontiert.

      Er kriegt Pot odds von 2:1 . Das heißt er muss zu mindestens 33% callen.

      Wenn er zu mindestens 33% callt. Ist sein Call +EV.

      Wenn B also genau 33% callt, ist der Call für ihn +EV.
      Umgekehrt heißt das aber, dass die Potbet von A zu 66% klappt,
      weil B ja nur zu 33% callt. Das heißt die Potbet von A wäre +EV und der Call von von B.

      Aber es können ja nicht beide +EV machen?

      Die zweite Tabelle meint den Mindest % der Range die man dann mindestens callen muss
      und ist aus einem Cardrunnersvideo, kann also eigentlich nicht falsch sein

      1/2 pot= 66%
      2/3 pot = 60%
      3/4 pot= 57%
      pot = 50%
      1,5 pot= 40%
      2x pot= 33%
    • tranceactor
      tranceactor
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2006 Beiträge: 4.974
      Original von tacticgaming
      Aber es können ja nicht beide +EV machen?
      ganz einfache antwort: doch, können sie (wegen dem dead money)