Berlin Cashgame Grind

  • 57 Antworten
    • minipliWTK
      minipliWTK
      Bronze
      Dabei seit: 04.07.2007 Beiträge: 1.387
      aha :D
    • daveage9
      daveage9
      Einsteiger
      Dabei seit: 18.02.2012 Beiträge: 37
      Gestern Nacht gut gecasht: zuerst NL100 in der Spielbank, wo sich mir ein Typ Fisch entgegenstellte, den man auf NL100/200 eher seltener antrifft (täglich Brot sind eher tiltende Stations, die einem das Geld praktisch schenken, solange man nur gut hittet.)
      Am Anfang des Abends hatte ich schon 180 plus, war dann ne Weile weg, nur um mich um halb 1 wieder mit 200 BB einzukaufen. Hab dann ziemlich schnell 70 gedroppt um schließlich K3s im CO auf 12 zu raisen. Der Typ sitzt im Sippi-Straddle und bezahlt natürlich. Mit Bottompair c-bette ich 20 auf nem relativ nassen Flop (3 :club: 6 :club: J :heart:) , er raist 70, ich shippe 120, er zahlt nach.
      keine Ahnung was er hatte, aber hat gehalten. F-Game nennt man sowas
      wohl von meiner Seite aus.
      Hab dann später Aces gekriegt, vier Leute sehen den Flop:
      9 3 2 rainbow
      Ich c-bette 20, Fisch links von mir bezahlt und einer vor mir ebenso.
      Turn: 2
      55 Euro von meiner Seite, und mein aggressiver Freund zieht knallhart den 250 Euro Shove durch.
      *vomit* und fold.
      Schließlich für Hasenheide insgesamt 240 im Plus

      Später dann in meiner Stamm-Araberrunde, wo ich auch ab und zu deale, noch NL200 gezockt.
      Ganz gut gehittet, wie immer gute Auszahlung. Freeplay im BB mit Q3o. Board: Q :club: 7 :club: 3 :diamond: A :heart: 3 :heart:
      Drei Streets Value für insgesamt 200 Euro. Der Arme hatte A7.
      NICE RIVER.
      War mit 200 drin, hatte nach der Hand schließlich 700 vor mir stehen.
      Ekliges Pot Comittment dann in folgendem Szenario mit A5:

      Board: A :heart: Q :club: 9 :club: A :club:
      Gegner 2 ist der größte Gambler in town und ballert mit any two immer und überall.
      Flop Action: Gegner 1 checkt, 2 bettet, ich calle, 1 ebenso.
      Auf dem Turn shippt Gegner 2 pot size, ich calle, weil ich da einfach zu oft vorne bin, daraufhin overshoved Gegner 1. Krieg sowas wie 8 zu 1 und lege den Rest nach. Gegner 2 hat tatsächlich den Flush, Gegner 1 dieser Idiot, hat erstaunlicherweise 99. leider Keine Boardpaarung und ich cashe instantly aus.
      Guter Moment um zu quitten. Immerhin 260 im Plus.

      Gesamtbilanz: 500 Euro Plus
    • daveage9
      daveage9
      Einsteiger
      Dabei seit: 18.02.2012 Beiträge: 37
      Ganze 20 Minuten war ich in der Hasenheide. Ziemlich tougher Tisch, bis auf einen älteren Herrn, den ich von früher als gamblefreudig in Erinnerung habe.
      Der war aber heute zur Abwechslung ziemlich nittig drauf und ist bald gegangen, woraufhin ich auch gequittet habe. Einzige nennenswerte Hand:
      AJ UTG geopened, 3 Streets Value von irgendeinem Mediumpaar auf J J 2 5 A. Easy Money...
      60 Plus.

      Danach noch in ne NL 100 Runde nach F-hain gefahren, weil es hieß, da sei ein Fisch. War aber nicht so, im Gegenteil es waren eher Regs am Start (boring... Habe zuviel schon gespielt um noch Gefallen an Games mit wenig Edge zu haben). Hab dann in Coolern und so weiter mein 300 Euro Buyin relativ schnell dedroppt. Nochmal 100 (Eigentlich bescheuert...) nachgeladen und mich dann auf knapp 600 Euro hochgekämpft.
      Unter anderem mit 22 auf 2 6 8 A 9 drei ziemlich sicke Valuebets von QQ runtergecallt. Danach dicker 500 Euro Pot gegen einen soliden Reg. :s_evil:
      Meine Hand: A8. Ich calle seinen Straddle aus dem SB, er raist auf 12, ich bezahle.
      Board: 9x 8 :diamond: 3 :diamond: 2x 8x.
      Fand meine Hand auf dem Turn schon ziemlich Bombe gegen seine Range. Schlage Tonnen von Semibluffs, sogar wenige Valuebets und völlige Air sowieso. Flop und Turn also gecheck-callt. Den River gecheck-snappt. Gibt halt auf dem River nur noch eine mögliche Hand, die er Preflop raist und die mich beat hat, nämlich 99. Hat er natürlich.........
      Später noch PLO 2Euro Singleblind 4-handed gespielt. Auf A 3 5 J habe ich dann mit 22 Blockern in meiner Hand den großen Bluff abgezogen gegen jemanden der zwar nicht der größte Shark aber doch ein solider Holdem Spieler war.
      Ich also seine Bet auf dem Flop geraist, den Turn nochmal groß gebarrelt. Auf dem Turn bringt er den Spruch "Das Problem ist: Du hast die Straße." ...... und callt.
      Hab ihm da schon nen Set gegeben. Auf dem River war er dann ohnehin committed, ich checke also angeekelt behind und kann meinen Augen nicht trauen als er mir 3588 für Bottom-Two ohne Redraw zeigt. Das hat mich dann endgültig erledigt und mit 300 Minus verließ ich den Laden.
      --> Warum tiltet einen nichts mehr als ein misslungener Bluff gegen Donks?
      Weil man sich danach bewusst wird, wieviel Geld man hätte gewinnen können, wenn man in dem Spot einfach mal die entsprechende Valuehand gehabt hätte, man aber in Wirklichkeit Geld verloren hat. Gameplan failed.

      Gesamtbilanz: -240
    • ubetterfold
      ubetterfold
      Bronze
      Dabei seit: 07.11.2010 Beiträge: 2.059
      hey nice blog...oder was das auxch immer ist.
      ich spiele auch von zeit zu zeit in homehames aber immer umj kleinere summen.
      wie kommst dass du hier erst einsteiger bist?
      spielst du nicht online?
    • daveage9
      daveage9
      Einsteiger
      Dabei seit: 18.02.2012 Beiträge: 37
      Nein ich spiele nicht online. Zumindest nicht ernsthaft. Find das hier nur ne gute Plattform ... :)
    • minipliWTK
      minipliWTK
      Bronze
      Dabei seit: 04.07.2007 Beiträge: 1.387
      finde so live poker geschichten schon generell interssant, aber die art wie du das schreibst und die hände schildert liest sich das alles sehr schwer und schlecht.

      no offense und gl noch.
    • daveage9
      daveage9
      Einsteiger
      Dabei seit: 18.02.2012 Beiträge: 37
      Wolle keine lange Session spielen, da ziemlich übermüdet.
      War dann aber doch von 18 bis 22 Uhr in der Spielbank. Erstaunlicherweise nur 20 Euro Verlust am Ende, war letztendlich mit 300 im Spiel.
      Wurde zuerst von Midstackern gepeinigt, die meine PFRs callen und dann auf meine C-Bet ihre letzten 40 shippen, ohne dass ich viel folden könnte.
      Dasselbe Lied preflop: Raise im Straddle ATs auf 14 Euro und kann der Versuchung einfach nicht widerstehen einen 50 Euro Limp-shove zu callen. Gambeln...
      Hab mich dann aber letztendlich zusammengerissen und mühsam fast nach Even-Town zurückgegrindet.

      Danach bin ich dann zu ner netten Runde in Treptow gefahren mit nem netten Veranstalter :)
      Habe mich für 200 Euro eingekauft und war schnell runter auf 120. Folgende Schwachsinnshand ereignete sich gegen denselben Reg, gegen den ich gestern in F-hain gespielt hatte:
      Ich raise den Button mit K9s auf 7, Fish callt vom SB, er limp-3-bettet auf 35 von UTG....
      Krank wie ich bin, 4-bet shove ich mit dem einzig klaren Gedanken ("ICH HAB BLOCKER"). Naja, wurde natürlich gesnappt von AK (Blocker adieu), und von 3 Boards hab ich eins gewonnen.
      Danach kam ein Fisch hereingeschwommen, dessen erste zwei Hunderter auf mich gingen (Einmal sein Preflop-Allin geSNAPPT mit TT, beim zweiten mal bin ich mit Second Pair auf nem Acehigh-Flop gegen ihn broke gegangen... NICE)
      Der Rest war ein Valuebetting-Festival, das mir letztendlich ein Plus von 410 € einbrachte.

      Gesamtbilanz: +390
    • daveage9
      daveage9
      Einsteiger
      Dabei seit: 18.02.2012 Beiträge: 37
      Nach 15 (!) Stunden Schlaf ging es ausgeruht wieder nach Treptow. Die Runde findet im Moment nur Freitag und Samstag statt, sollte man also ausnutzen, da Getränke und Essen for free und auch einige Fische am Start sind.
      Habe schön tight gespielt - zunächst 1/1 später dann 1/2. Am Anfang ereignete sich eine bittere Hand, die mich ziemlich getiltet hat.
      Ich raise UTG 99 auf 7 €, ein älterer Herr mit sehr tighter 3-bet range macht 14 draus und ein weiterer Spieler coldcallt. Ich muss aufgrund Potodds auch bezahlen und wir sehen den Flop:
      7 :heart: 5 :diamond: 4 :diamond:
      Ich checke, der Raiser shippt 85 € allin, der andere foldet. Ich hatte die Action falsch mitbekommen, ich dachte, der ältere Herr hätte die 7 bezahlt und der zweite hätte geminraist. Ich war demnach der Meinung dass der ältere Herr einfach gedonkshoved und der 3-better gefoldet hätte. Insofern hielt ich es für einen MUST-CALL auf dem Board. In Wirklichkeit war es aber ein MUST-FOLD, da meine 99 hier zu 99 Prozent auf 2 Outs drawen. So war es dann auch (er hielt Cowboys...)

      Danach lief wieder alles gut. Eine große Hand war noch erwähnenswert.
      Ich raise 89h vom Button, SB callt, BB callt. Bevor der Flop aufgeht, sage ich: "Ich bin suited, ich muss raisen...". SB erwidert: "Ich auch." und zum Dealer: "Karo bitte". Der Flop kommt:
      A :spade: 9 :diamond: 8 :diamond:
      SB donkt 7 €, BB callt, ich raise auf 30 €, SB callt, BB überlegt lange und foldet.
      Turn: 3 :spade:
      Er donkt wieder in mich rein, diesmal 50 €. Ich calle.
      River: A :club:
      Erste Reaktion: *vomit*. Er bettet nochmal 50 €. Irgendwann fängt der BB an, sich aufzuregen und murmelt sowas wie "Ich hab wegen dir das Ass gefoldet". Ziemlich unangebracht, aber er war betrunken. Aufgrund dieser nicen Info zusammen mit den Potodds und der Bemerkung, dass er Karo brauche, war es dann letzlich ein easy Call und er zeigt mir Q6 in Karo.
      --> LIVE POKER IST EASY MONEY.
      Bin dann noch ziemlich gut gerannt, hab sogar ab und zu erfolgreich geblufft, gut gefoldet, einmal noch allerdings nen schönen Herocall mit King high gemacht, ich verliere den Showdown aber gegen das einzig mögliche bessere King high... Easy Money für ihn. Nachdem ich vorher ausversehen A7 offsuit UTG offen gefoldet hatte, hielten mich nach der Hand einige am Tisch für komplett crazy.

      Gesamtbilanz: +420
    • PLSDontCallMe
      PLSDontCallMe
      Bronze
      Dabei seit: 18.10.2007 Beiträge: 1.519
      :-)
    • daveage9
      daveage9
      Einsteiger
      Dabei seit: 18.02.2012 Beiträge: 37
      War seit Samstag 18 Uhr wach und entsprechend übermüdet als ich in der Hasenheide ankam. Nächste Woche ist pokerfreier Urlaub, und da konnte ich der Versuchung nicht widerstehen noch eine letzte Session zu spielen.
      Ich war so loose-aggressive wie noch nie, hab ziemlich rumgedonkt, war übermüdet, hab dauernd meine Karten vergessen, kein erwähnenswerter Fisch am Tisch, dafür der übelste Nitroller.....
      Shippe dann mit Jacks wegen Denkfaulheit auf ne 30 € 3-bet knallhart 170 BB effektiv, werde von Aces geslowrollt, der stadtbekannte Choleriker will natürlich nicht zweimal dealen.
      Es hätte mich also wirklich gewundert, wenn ich nach der ganzen Action nicht gesettet hätte... =)
      Am Ende des Abends dann knapp 200 Gewinnbrand, aber immerhin

      Gesamtbilanz: + 150 €
    • JeJo
      JeJo
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2007 Beiträge: 1.271
      Ein weiterer Berliner Krinder, nice.

      Von deiner letzten Hand mit JJ vs AA habe ich übrigens bei unserer 8-Game Runde zufällig von unserem Dealer gehört, der anscheinend mit dir in der Kanickelwiese an einem Tisch gehockt hat, und ich dachte:
      irgendwie kommt mir die Story bekannt vor :D

      Das geile war, dass er halt 5 Minuten getankt hat, bevor er gecallt hat :heart:

      Wegen 8-Game schreibe ich dir mal ne pm, wenns soweit ist, findet aber statt so ca. ein mal im Monat bisher.

      Guten Grind noch
    • daveage9
      daveage9
      Einsteiger
      Dabei seit: 18.02.2012 Beiträge: 37
      Nach ein paar Tagen Pause war ich gestern in F-hain, NL100/PLO100, und bin sensationell gut gerunnt. Es gab zu viele interessante Hände, hier eine davon:
      Ich open KQ UTG, aggressiver und kreativer MP-Spieler callt, ebenso der BB.
      Flop: A :spade: K :spade: T :club: , alle checken.
      Turn: K. BB und ich checken zum MP-Spieler, er spielt 20€, BB fold, ich checkraise auf 50€, und der MP-Spieler 3-bet blufft auf 120€. Ich shippe für 80€ mehr, INstamuck.
      Auch Preflop war viel Levelling am Start, an einem Abend habe ich öfter light ge4-bettet, als in meiner gesamten Livekarriere zusammen.
      Später dann noch PLO 6-handed gespielt, schöne Action.

      Gesamtbilanz: +730 €
      (demnächst mal shotten evt.??) :P
    • daveage9
      daveage9
      Einsteiger
      Dabei seit: 18.02.2012 Beiträge: 37
      Tja mehr gibts dazu wohl nicht zu sagen... Schöner Gewinn von gestern ist wieder weg.
      Nichts zum Laufen gekriegt, ein fehlgeschlagener Bluff gegen Fisch (hab erst danach gemerkt, dass er einer ist), letzte Hand dann broke gegangen mit KK auf 33T 2 4. War auch in nem relativ guten Spot, dumm nur dass der andere 44 hatte. Ziemlich eklig. Werde nachher noch bisschen in Treptow chillen, soll anscheinend fischig werden. Mein Budget wird 299 sein - soweit kommts noch, dass ich 1k am Abend verliere :) ...

      Bilanz: -700
    • daveage9
      daveage9
      Einsteiger
      Dabei seit: 18.02.2012 Beiträge: 37
      worst run ever... in jeder Hand ist genau das Gegenteil von dem passiert was ich wollte, keine Action mit den Nuts. Dafür raisen mich die zwei größten Hasenheide-Nits bei jeder Gelegenheit und zwingen mich Hände von legitimem Value zu folden.

      Nach 2 Stunden aufgegeben,
      Verlust: -215€
    • daveage9
      daveage9
      Einsteiger
      Dabei seit: 18.02.2012 Beiträge: 37
      Habe heute Zoompoker von Pokerstars ausprobiert, das macht ja süchtig. Gottseidank gibts nur NL10 bzw PLO10, sonst könnte man da ganz schön viel vergambeln.
      Vorhin kurz Hasenheide, am Anfang lief gut: Mit J8suited gegen QQ allin auf J83. 180 BBs, zwei Boards, Splitpot. Ansonsten der übliche Kram, Draws kommen nicht an, dafür die der anderen.
      140€ minus.
    • daveage9
      daveage9
      Einsteiger
      Dabei seit: 18.02.2012 Beiträge: 37
      Da ich zu früh in F-Hain war, haben wir 4-handed gespielt und mit 40 € Startstack rumgedonkt. Hab einige Flips gewonnen und hatte dann ca. 100 als das Spiel richtig losging. Ich weiß nicht warum, aber einige Spieler dort haben die Tendenz mich am Turn zu bluff-3-betten, nachdem ich checkraise. Folgendes Szenario mit K :spade: 9 :spade: :
      Ich calle den Straddle vom SB, der Straddler raist auf 10, was er öfters tut, und ich bezahle:
      Flop: 9 :club: 8 :club: 6 :diamond: , beide checken.
      Turn: K :diamond: , ich checke, er bettet 12€, ich raise auf 36€, er 3-bet auf 75€, ich shove 175€ effektiv............snap muck.
      Ein weiteres Geschenk kam dann von einem Herrn, der soviel ich mitbekommen habe, eher NL10 spielt, und der mir ebenfalls keinen Credit gegeben hat. Im Gestraddelten Pot sehen 5 Spieler den Flop, ich im SB mit 7 :club: 8 :club: .
      Flop: 6 9 T rainbow -> JOINT! Ich donke direkt 8€, der NL10 Reg raist auf 18€, action folded zu mir. Da er bis dato eher tight war, hab ich ihm da ne sehr starke Range gegeben. Obwohl kein möglicher Flushdraw liegt, entscheide ich mich fast zu spielen, nur für den Fall, dass der Turn als 7 oder 8 die Action killt oder dass sich das Board pairt und ich in eklige Spots komme.
      Ich 3-bette auf 45€, damit er entweder direkt 160€ shippt oder falls er callt, kann ich auf Turn und River stacken, und gebe ihm dabei auf beiden Streets sehr gute Pot-Odds.
      Er callt und der Turn ist eine rote 4. Schöne Karte, sowohl für mich als auch für seine komplette Range. Selbst wenn er auf der äußersten Bottom von seiner Range ist (TPTK?), ist das ein schöner Turn.
      Ich bette also 55€ er shippt 115€, ich snappe.
      Wie es sich herausstellte, habe ich die Bottom von seiner Range falsch eingeschätzt. Er tablet KT (drawing dead, easy money).
      Er meinte dann er hat mir nichts geglaubt. Herrlich! (Warum callt er mich dann nicht einfach runter? ProtectionRaise vor Overcards oder Bauchschuss?) :D
      Später dann PLO gezockt.
      Gegen Semidonk ziehe ich einen Bluff durch (scheißaktion eigentlich)
      Potte vom Blind mit KKT9, drei Leute callen, Pot ist 40 €.
      Flop: AT4 rainbow. Ich reppe mal die Aces, c-bette 30€ und werde gecallt.
      Turn: 4. Letzter Versuch: 70€. Er tankt ne Minute und callt.
      River: T. Check-Check. Win. Er rastet aus. :evil:
      Das Problem ist: Selbst auf dem River bin ich mir sicher, die Verlierer Hand zu haben. Mit was callt er mich zweimal, was kein Fullhouse ist auf dem River? Er meinte dann er hätte potten sollen.
      Zwei Möglichkeiten: Entweder er hat mich richtig light gecallt mit AK oder QQ oder so. ODER er hat seine Hand falsch gelesen und A4 gemuckt. Das it unwahrscheinlich, wäre aber nice.
      Finally hab ich dann mit einem schönen Draw ein multiples Flop-Allin gewonnen. Ich halte 8776 auf dem Button, 4-way sehen wir einen Flop:
      T 6 4 rainbow; SB check, BB check, UTG pottet 40€, ich calle, SB folded, BB shoved 160€, UTG callt allin mit knapp 160€ und ich sitze da mit kleinen aber feinen Nut-Outs.
      Turn: 7 River: 4. Hab dann unerwarteterweise mit Sevens full die Hand gewonnen. BB hatte nur gefrustrationsshoved mit 35, die Hand von UTG hab ich nicht gesehen...

      Bilanz: 670€ im Plus.
    • Prohibit
      Prohibit
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2007 Beiträge: 7
      monkeydonkfish ... why u dont snaprepp ure instajoint in the 4-bet shoving callmuck? ?(
    • daveage9
      daveage9
      Einsteiger
      Dabei seit: 18.02.2012 Beiträge: 37
      3,5h Heide, der Tisch war tight und solide, mit vereinzelten Callingstations und Tiltern.
      Mit einer Hand bin ich ziemlich unzufrieden:
      Gelimpter Pot, ich im CO mit A :heart: 4 :heart: , 5 Spieler sehen:
      Q :club: 6 :heart: 3 :heart: , ich bette 4€, BU callt, MP callt.
      Turn: Q :heart: , ich bette 12€, BU callt, MP folded.
      River: 9 :spade: , ich bette 34€, da seine Range zum größten Teil aus Trip Qs oder einem niedrigeren Flush besteht. Er überlegt und shippt schließlich 97€.
      Mein Problem ist, dass der Teil seiner Range, der mich beat hat, eigentlich nur aus Q9 besteht. Ich glaube dass er Sets und gefloppte Two Pair auf dem nassen Flop geraist hätte. Das sind ziemlich wenige Handkombinationen. Auf der anderen Seite sagt mir meine Erfahrung, dass man in solchen Spots einfach JEDES Mal gegen ein Fullhouse rennt, da in Livegames die Leute den River einfach endlos tight spielen. Naja, story checks out, er hatte 6s full.
      Ich konnte mich damit trösten, dass ich in seiner Situation auch von jedem Hasenheidespieler volle Auszahlung bekommen hätte.
      Bin dann aber danach gut gerunnt und bin schließlich mit 240 Profit in ne 2/2 Runde zum Görli gefahren. Hat mir ganz und gar nicht gefallen, die haben alle nur mit 50BBs gespielt und die Action war lahm. Habe in 15 Minuten 100€ verdonkt und für den Abend dann Schluss gemacht.

      Gesamtbilanz: +140€
    • nosnbaer22
      nosnbaer22
      Black
      Dabei seit: 02.03.2009 Beiträge: 532
      was für brm fährst du?