besoffenem besten Freund den Schlüssel wegnehmen/klauen

    • joe0411xx
      joe0411xx
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2007 Beiträge: 1.483
      Vorweg: Nein, es dreht sich nicht um eine Situation die mir passiert ist.
      Vielmehr wurde ich von der aktuellen Simpsonsfolge inspiriert. =)

      Aber mal angenommen es würde so kommen und er würde tatsächlich noch total besoffen fahren wollen:
      Wie wäre dann die rechtliche Situation?
      Dürfte ich ihm die Schlüssel vorenthalten/wegnehmen oder würde ich mich strafbar machen?
      Oder würde sich das wieder aufwiegen indem ich ein (mögliches) größeres Unheil verhindere?
      Und würdet ihr das überhaupt machen? Was wäre wenn die Person kein Freund sondern ein Fremder wäre?
  • 38 Antworten
    • Sesmar
      Sesmar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 6.231
      Also einen Freund würde ich schon daran hindern besoffen zu fahren. Ob man ihm dazu aber den Schlüssel klauen muss? Wäre wohl mein letztes Mittel.

      Bei einem Fremden würde ich eventuell auch was sagen. Aber mehr auch nicht. Schlüssel wegnehmen geht hier imo nicht klar.
    • J4cK90
      J4cK90
      Bronze
      Dabei seit: 05.09.2008 Beiträge: 3.099
      http://www.slideshare.net/RAKotz/restaurantrecht-5152357

      Punkt 12 scheint dem Gastwirt zu erlauben einem betrunkenen den Autoschlüssel abzunehmen. Also denke ich mal, wird das auch in Ordnung sein bzw mit großer Sicherheit keine rechtlichen Konsequenzen für dich mit sich ziehen würde.
    • zergling07
      zergling07
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2010 Beiträge: 3.895
      scheiss einfach drauf.
      wenn jemand besoffen auto fährt dann hat er ein einstellungsproblem. solange er nicht an seinem charakter bzw. an seinem verantwortungsbewusstsein arbeitet ist dein verhalten auch nur ein kalter tropfen auf den heißen stein
    • Essah1
      Essah1
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2009 Beiträge: 3.055
      Glaube nicht, dass du belangt werden kannst, wenn du ihm den Schlüssel wegnimmst.
      Könnte mir sogar im Gegenteil vorstellen, dass du mitschuldig wirst, wenn du ihn nachweislich nicht hinderst zu fahren und etwas passiert.

      Aber alles nur Vermutungen von mir.
    • DerExec
      DerExec
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 12.529
      Lass dich vorher heimfahren.
    • dbmdw
      dbmdw
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2007 Beiträge: 5.129
      Original von zergling07
      scheiss einfach drauf.
      wenn jemand besoffen auto fährt dann hat er ein einstellungsproblem. solange er nicht an seinem charakter bzw. an seinem verantwortungsbewusstsein arbeitet ist dein verhalten auch nur ein kalter tropfen auf den heißen stein
      Echt ey! von so besten Freunden würde ich mich sofort trennen! Wer will mit so Leuten was zu tun haben?!
    • satisfaction
      satisfaction
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2007 Beiträge: 906
      warum sollte man sich um die rechtliche situation gedanken machen wenn es um den besten freund geht? Er wird dir nüchtern dankbar sein!
    • TempoKamille
      TempoKamille
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2010 Beiträge: 4.980
      Original von satisfaction
      warum sollte man sich um die rechtliche situation gedanken machen wenn es um den besten freund geht? Er wird dir nüchtern dankbar sein!
      #

      Bei Fremden obv. klar was sagen (evtl mit Polizei drohen "ja, die steht hier um die Ecke und wartet schon..."), aber Schlüssel wegnehmen geht halt gar nicht.
    • Schoeneberg30
      Schoeneberg30
      Global
      Dabei seit: 25.03.2008 Beiträge: 7.130
      bei fremden einfach bei sehr schlimmen zuständen polizei rufen
    • RantanplanBK
      RantanplanBK
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2006 Beiträge: 3.185
      Original von zergling07
      scheiss einfach drauf.
      wenn jemand besoffen auto fährt dann hat er ein einstellungsproblem. solange er nicht an seinem charakter bzw. an seinem verantwortungsbewusstsein arbeitet ist dein verhalten auch nur ein kalter tropfen auf den heißen stein
      Naja, beim "drauf scheissen" werden halt nur unschuldige gefährdet, daher ist das nicht so einfach...
    • fromouterspace
      fromouterspace
      Bronze
      Dabei seit: 29.09.2009 Beiträge: 1.140
      Original von TempoKamille
      Bei Fremden obv. klar was sagen (evtl mit Polizei drohen "ja, die steht hier um die Ecke und wartet schon..."), aber Schlüssel wegnehmen geht halt gar nicht.
      kommt halt auch drauf an, wenn der typ so sturzbesoffen ist, das er nicht mehr weiss was er da tut bzw. sich kaum auf den Beinen halten kann und die Autofahrt aller voraussicht nach in einer Katastrophe enden wird, ist es durchaus legitim, denjenigen daran zu hindern, auch wenns ein total fremder ist.
      Schliesslich gefährdet der Besoffene nicht nur sich selbst, sondern auch die anderen Verkehrsteilnehmer.
    • Toerke79
      Toerke79
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 6.133
      Ich würde fahren, dann können wir beide was trinken.
    • FlyingSheep
      FlyingSheep
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 4.009
      bewusstlos boxen. geht obv nur bei bekannten die einen dann nicht anzeigen und hinterher dankbar sind
    • Schebek
      Schebek
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2008 Beiträge: 1.752
      Original von zergling07
      scheiss einfach drauf.
      wenn jemand besoffen auto fährt dann hat er ein einstellungsproblem. solange er nicht an seinem charakter bzw. an seinem verantwortungsbewusstsein arbeitet ist dein verhalten auch nur ein kalter tropfen auf den heißen stein
      Gleiches könnte man dann über sich sagen.

      Mein Damals bester Kumpel hat sich zu Tode Gefahren. Er War 18! Ob man in der Situation von Verantwortungsbewusstsein oder Charakterschwäche reden muss??

      Da würd ich eher sagen scheiss einfach drauf genau wie auf den Tropfen aufn heissen Stein.
    • sarc
      sarc
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 06.06.2008 Beiträge: 12.193
      Die Frage ist eher, wie man in die Situation kommen soll, dass da n Freund mitm Auto da ist und sich abschießt, da macht man sich doch eigentlich vorher Gedanken. Wenn der bereits mit dem Vorsatz herkommt, sich vollzumachen und dann heimzufahren, wär das n Grund für mich, die Freundschaft zu kündigen. Wenn es doch irgendwie vorkommen würd, würd ich den in n Taxi setzen, wenns gar nicht anders geht auch vorher Schlüssel kassieren.

      Bei Fremden halte ich Polizei anrufen für eine sehr gute Lösung.
    • cdk73
      cdk73
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2009 Beiträge: 294
      was ich hier für komischen antworten lese .. ich weiß vorher wie mein kumpel tickt .. wir sind pokerspieler und keine idioten .. wir können easy den kumpel überzeugen die schlüssel abzugeben .. ! ich steige auch zu niemanden wo ich weiß dass er/sie einen schluck getrunken hat .. ich betrinke mich einmal im schaltjahr wenn dann aber richtig .. !sonnst fahr ich immer .. da weiß ich dass ich und meine jungs im normalfall wenn kein suffkopf auf mich drauffährt sicher heim komme .. es schlimme ist die besoffenen überleben und die unschuldigen sterben .. !!

      ich würde aber nie nie niemals meinem kumpel die freundschaft kündigen weil er besoffen gefahren ist oder scheiße gebaut hat !

      We ride together, We die together

      bad boys 4 life


      http://www.youtube.com/watch?v=1d5Q0vXbODs
    • ProJoe
      ProJoe
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 591
      Ich denke nicht, daß Du rechtlich belangt werden kannst.
      Du verhinderst damit schließlich weit aus Schlimmeres.

      Das kann mal wohl damit vergleichen, daß Du bei nem Brand auch ne Tür eintreten darfst um Schlimmeres zu verhindern. Auch dafür kannst Du rechtlich nicht belangt werden :)
    • Balam18
      Balam18
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2009 Beiträge: 10.096
      Original von ProJoe
      Ich denke nicht, daß Du rechtlich belangt werden kannst.
      Du verhinderst damit schließlich weit aus Schlimmeres.

      Das kann mal wohl damit vergleichen, daß Du bei nem Brand auch ne Tür eintreten darfst um Schlimmeres zu verhindern. Auch dafür kannst Du rechtlich nicht belangt werden :)
      this, glaub auch nicht dass du belangt werden kannst

      solang du den schlüssel dann auch bei der polizei abgibst ;)
    • Normito
      Normito
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2008 Beiträge: 10.215
      Als ich so - lang ists her - Anfang 20 war, hatte ich auch nen "Kumpel" (war halt eher über ein paar Ecken, aber er war halt hin und wieder dabei), der in die Richtung immer gefährdet war.

      Sein Mitbewohner hatte halt den Zweitschlüssel zu seinem Wagen. Daher haben wir einfach kurz nach Beginn der Feierei immer heimlich den Wagen umgeparkt, immer so ein paar Blocks entfernt. War nicht nur effektiv, sondern auch lustig, wenn er im Vollsuff dann spät nachts / morgens Panik hatte, dass sein Wagen geklaut worden ist. War imo die gerechte Strafe.
    • 1
    • 2